Schlagwort: Dürre

Hagelversicherung warnt vor neuer Dürrekatastrophe

Das Frühjahr 2019 sorgt angesichts der ausbleibenden Niederschläge und der frühsommerlichen Temperaturen bereits für Schlagzeilen. Schon jetzt ist die Landwirtschaft mit dem Wintergetreide und den jungen, ausgebrachten Pflanzen im Norden und Osten Österreichs von massiven Niederschlagsdefiziten betroffen. In Teilen Niederösterreichs…

Auszahlung der Trockenheitsprämien ist abgeschlossen

Die extreme Trockenheit und die langanhaltenden Hitzeperioden im Frühjahr und Sommer 2018 beeinträchtigten die pflanzliche Produktion im gesamten Bundesgebiet erheblich. Im Westen und Norden Österreichs verzeichnete die Landwirtschaft großräumige Ertragseinbußen oder gar Ertragsausfälle bei Grün- und Raufutter. Die stärksten Einbußen…

Oberösterreich weitet Dürre-Direktbeihilfe aus

Nachdem Oberösterreich zu den von der diesjährigen Dürre hauptbetroffenen Regionen zählt, erweitert die Landesregierung das Maßnahmenpaket der Bundesregierung um weitere 1,9 Mio. Euro. Bisher waren für die Landwirtschaft im Bundesland rund 10 Mio. Euro allein an Direkthilfen vorgesehen, 5 Mio….

Dürrehilfe: Österreich wird nicht vorab auszahlen

Österreich wird das Angebot der Europäischen Kommission Zahlungen bereits im Oktober zu überweisen nicht annehmen. Das erklärte das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus, BMNT, auf Nachfrage von BLICK INS LAND. Agrarkommissar Phil Hogan hatte als Reaktion auf die Dürre, die…

Dürre: Sofortmaßnahmen für "extrem betroffene Betriebe"

Die außergewöhnlich hohen Temperaturen und die extreme Trockenheit in der diesjährigen Vegetationsperiode haben in der österreichischen Landwirtschaft, aber auch im Forstbereich sehr hohe Schäden verursacht, die in beiden Bereichen Millionenhöhe erreicht haben. Für viele Betriebe bedeute das eine ernsthafte existenzielle…

Dürre: EU-Kommission kommt Bauern entgegen

Die EU-Kommission lockert wegen der Trockenheit und der daraus resultierenden Futtermittelknappheit weitere Auflagen für die ökologischen Vorrangflächen. Auch bestimmte Fristen werden geändert. Die Brache wurde bereits in acht EU-Mitgliedstaaten für Futterzwecke freigegeben. Jetzt kommt auch Frankreich hinzu. Die EU-Kommission legt…

Deutsche Landwirte erhalten Dürreentschädigung

Angesichts gravierender Dürreschäden in der Landwirtschaft in Deutschland hat Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner ein Hilfsprogramm in einer Höhe von rund 340 Mio. Euro für existenzgefährdete Betriebe vorgeschlagen. „Insgesamt sind etwa 10.000 Betriebe nach Einschätzung der Länder so sehr betroffen, dass sie…

Dürreschäden in Deutschland erreichen drei Milliarden Euro

Acht deutsche Bundesländer haben mittlerweile Dürreschäden in der Landwirtschaft gemeldet. Die Ertragsausfälle belaufen sich bisher auf eine Größenordnung von 2,8 bis 3 Mrd. Euro und sind damit weit höher als zuvor geschätzt. Die größte Summe meldete Niedersachsen mit 980 Mio….

Reisecker fordert öffentliche Hilfe für Grünlandbauern

Die Landwirtschaftskammer OÖ fordert wirksame öffentliche Hilfsmaßnahmen für die in dem Bundesland von der Dürre hauptbetroffenen bäuerlichen Betriebe – die Rinder-, Schaf- und Ziegenhalter. „In Oberösterreich sind von der bis zuletzt anhaltenden Dürre vor allem die Grünlandbetriebe betroffen. Die bisherigen…

Dürre: In Deuschland klafft Versorgungslücke

Die deutsche Getreideernte wird in diesem Jahr zum ersten Mal seit langer Zeit unter dem hiesigen Verbrauch liegen. Zu diesem Schluss kommt der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) in seiner aktuellen Ernteschätzung. Aufgrund der extremen Trockenheit der vergangenen Monate erwartet der DRV…

Dürre: Ausgleichszahlungen schon im Oktober möglich

Die EU-Kommission erlaubt ihren Mitgliedstaaten die EU-Fördergelder bis zu 70% der Direktzahlungen aus der 1. Säule und bis zu 85% für die Zahlungen der Ländlichen Räume aus der zweiten Säule bereits im Oktober auszubezahlen. Das gab die Kommission Ende der…

Kein Futter: Deutsche Notverkäufe bei Schlachtrindern

Der Schlachtrindermarkt in der EU präsentiert sich derzeit uneinheitlich. Bei Jungstieren wird von einer rückläufigen Angebotssituation bei einer für diese Jahreszeit normalen Nachfrage berichtet. Die Preise sind meist stabil. Völlig anders stellt sich der Schlachtkuhmarkt dar. Vor allem durch die…

Dürre belastet deutsche Landwirtschaft

Trockenheitsbedingte Ernteeinbußen in vielen Regionen Deutschlands drücken auf die wirtschaftliche Stimmung der Landwirte hierzulande. Das schlägt sich in einer erheblich verminderten Investitionstätigkeit der Branche nieder. Zu diesem Ergebnis kommt das aktuelle Konjunkturbarometer Agrar, das vierteljährlich im Auftrag des Deutschen Bauernverbandes…

Wegen Trockenheit: ÖPUL-Flächen als "Notration"

Besonders im Norden und Osten Österreichs, ganz konkret im Mühl- und Waldviertel und in den angrenzenden Gebieten, fehlen seit Monaten wirksame Niederschläge. Erschwerend dazu kam, dass bereits im April die 30 °C-Marke erreicht worden ist. „Die fehlenden Niederschläge und die…

Jungföhren bilden bei Dürre kürzere Nadeln

Junge Föhrenbäume schützen sich vor dem Klimawandel mit längeren Trockenperioden durch die Ausbildung von kürzeren Nadeln. Ein Forscherteam der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL) in Birmensdorf in der Schweiz testete, wie zweijährige Wald- und Schwarzföhren verschiedener Herkünfte…

Trockenheit ließ Getreideerträge dahinschmelzen

Die heimische Getreideernte wird heuer wegen Trockenheit deutlich unter dem langjährigen Durchschnitt bleiben, berichtete Landwirtschaftskammerpräsident Hermann Schultes anlässlich der traditionellen Erntepressekonferenz, die heuer in Halbturn im Burgenland stattfand. Aktuell geht man davon aus, dass sie im Bundesschnitt um 22% geringer…

Dürre: Schultes will Donau anzapfen

Niederösterreich spürt gerade die Auswirkungen des Klimawandels. Die geringen Niederschläge führen zu Produktionsausfällen und Einkommensverlusten. „Wir können und wollen uns als Landwirte nicht auf die Gelder des Katastrophenfonds verlassen. Wir sind freie Unternehmer und wollen unsere Betriebe bewusst absichern“, meinte…

Heuer bereits 100 Mio. Euro Dürreschaden

Wetterextreme nehmen zu und treten in immer kürzeren Abständen auf. Diese bittere Erfahrung mussten die Österreicherinnen sowie Österreicher, insbesondere aber die heimische Landwirtschaft, auch heuer bereits machen. Ungewöhnlich hohe Temperaturen im Frühling, darauffolgend Frost, Hagelschläge mit Sturm und Überschwemmungen sowie…