Schlagwort: EU-Parlament

100.000 Euro-Grenze schmeckt nicht allen

Der Deckel für die Direktzahlungen ist mit 100.000 Euro zu hoch angesetzt. Daher fürchten zahlreiche Europaabgeordnete, dass es durch die kommende Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) kaum zu Kürzungen bei Großbetrieben kommen wird. „Das vorgeschlagene Capping ist keins“, erklärte während…

EU-Agrarausschuss für "Abschneiden" bei großen Betrieben

In der kommenden Reform sollen kleine Betriebe eine höhere Einkommensstützung bekommen, dafür sollen die Flächenprämien für Großbetriebe ab einer bestimmten Höhe gestoppt werden, weil diese kostensparender produzieren können. Der Agrarausschuss des Europaparlaments spricht sich für stufenweise Kürzungen von umfangreicheren Zuwendungen…

"Weniger für die Großen" wird konkreter

In der kommenden Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) soll eine EU-weit geltende Obergrenze für die Direktzahlungen eingeführt werden. Dafür sprechen sich zahlreiche Abgeordnete im Agrarausschuss des Europaparlaments aus. „Ein verpflichtendes capping muss auf EU-Ebene kommen“, forderte die Deutsche Maria Noichl…

EU-Parlament nimmt Glyphosat-Zulassung unter die Lupe

Das Europaparlament will die Zulassung von Pflanzenschutzmitteln näher unter die Lupe nehmen und bringt dazu einen Sonderausschuss auf den Weg. In der Gründungssitzung in dieser Woche in Straßburg ging es zunächst um Organisatorisches. Den französischen Sozialdemokraten Eric Andrieu wählten die…

Rechnungshof zerpflückt Greening

„Ich vermisse jeden Sachverstand im Bericht des Rechnungshofs über das Greening“, polterte der deutsche EU-Abgeordnete Albert Deß (CSU) im Agrarausschuss des EU-Parlaments. Er wolle deshalb nicht länger zuhören und verließ den Saal. Samo Jereb vom Europäischen Rechnungshof hatte zuvor den…

Dorfmann: "Mut zur Veränderung bei der GAP"

Eine weniger bürokratische Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) wünschen sich die Abgeordneten im Europaparlament. Deshalb sollen die EU-Mitgliedstaaten mehr Verantwortung übernehmen und die Agrarumweltpolitik überarbeitet werden. „Wir sollten Mut haben“, legte der italienische Christdemokrat Herbert Dorfmann im Agrarausschuss des Europaparlaments seinen Kollegen…

Kommt U-Ausschuss zu "Monsanto-Papers"?

Der Streit um die Verlängerung des Wirkstoffs Glyphosat hat im Europaparlament ein Nachspiel. Ein Sonderausschuss soll nicht nur diese Sache klären, sondern sich ebenso mit der generellen Zulassung von Pflanzenschutzmitteln in der Europäischen Union befassen. Das Plenum des EU-Parlaments muss…

Monsanto darf nicht mehr ins EU-Parlament

Das Europaparlament streicht Monsanto aus dem Register von zugelassenen Interessenvertretern. Damit dürfen Monsanto-Mitarbeiter nicht mehr ohne weiteres das EU-Parlamentsgebäude betreten. Die Präsidenten der Parteien im Europaparlament begründen das Zugangsverbot für das Agrarunternehmen mit der Weigerung von Monsanto, an einer Anhörung…

EU: ÖVP lagert Bauernvertretung nach Südtirol aus

Die Europaparlamentsabgeordnete und ÖVP-Generalsekretärin Elisabeth Köstinger wird nach der Nationalratswahl am 15. Oktober ihr Mandat in Brüssel aufgeben und ihren Arbeitsmittelpunkt nach Wien verlegen. Das gab die Kärntnerin am Rande des Agrarpolitischen Herbstauftaktes auf der Messe Ried bekannt. „Ich werde…

Schwarzarbeit soll eingedämmt werden

Positive Reaktionen von Europaparlamentariern mehrerer Fraktionen fand vergangene Woche im Ausschuss für Landwirtschaft und Ländliche Entwicklung ein Bericht der EU-Landwirte- und Arbeitgeberverbände in der Landwirtschaft COPA-GEOPA zu undeklarierter Arbeit auf landwirtschaftlichen Betrieben. Der Report über ein zweijähriges, von der EU-Kommission unterstütztes…

Frühwarnsystem bei Fipronil hat versagt

Abgeordnete des Europaparlaments werfen der EU-Kommission Versäumnisse im Fipronilskandal vor. Nach ihrer Auffassung wurden die EU-Mitgliedstaaten erst am 7. August vor einer möglichen Kontaminierung von Eiern gewarnt und damit viel zu spät. Die EU-Kommission hätte ein bis zwei Monate früher…

"Lieber keine Bio-Verordnung als schlechter Kompromiss"

Sollte sich in den kommenden Monaten kein guter Kompromiss abzeichnen, werde das Europaparlament die Verhandlungen über die Reform der EU-Bioverordnung beenden. Dies erklärte der deutsche EU-Abgeordnete und Berichterstatter, Martin Häusling, von den Grünen. Er erwartet von der EU-Kommission, dass sie…