Schlagwort: Oberösterreich

Auch Oberösterreich erlaubt Vergrämung von Wölfen

Angesichts der steigenden Wolfsrisse und zunehmenden Wolfssichtungen im Bezirk Freistadt, die sich auch auf den Nahbereich von Häusern und landwirtschaftlichen Anwesen verlagern, erteilte das Land Oberösterreich die erste Ausnahmebewilligung zur Durchführung von Vergrämungsmaßnahmen in der Marktgemeinde Liebenau. „Für uns hat…

Hiegelsberger: Blümel soll Wolfsthematik einbringen

Aufgrund steigender Wolfsrisse an landwirtschaftlichen Nutztieren in Oberösterreich appelliert Agrarlandesrat Max Hiegelsberger an Bundesminister Gernot Blümel, die Thematik im Rahmen der Subsidiaritätskonferenz im November auf EU-Ebene einzubringen. „Es gilt, die aktive Bestandsreduktion offen zu diskutieren. Auffällige Wölfe müssen entnommen werden,…

OÖ: Respektable Ernte trotz Widrigkeiten

Landwirtschaftskammer-Präsident Franz Reisecker und Pflanzenbaudirektor Christian Krumphuber haben die vorläufigen Ernteergebnisse für Oberösterreich präsentiert. „Die Getreideernte begann heuer in unserem Bundesland so früh wie noch nie. Die lang anhaltende Hitze und Trockenheit hat naturgemäß ihre Spuren hinterlassen. Die Erträge sind…

OÖ: Neue Ausbildung für Agrartechnologen und - manager

Ab Herbst bildet Oberösterreich mit dem ersten Fachhochschullehrgang für Agrartechnologie und -management in Österreich an der FH OÖ in Wels praxisnahe Expertinnen und Experten mit einschlägigem Know-how aus. Mit der Leitung des Studiengangs wurde Claudia Probst betraut. Die in Leonding…

Borkenkäfersituation droht zu esaklieren

Der Klimawandel mit mehr und längeren Trockenperioden bringt optimale Bedingungen für die Entwicklung des Fichtenborkenkäfers in den heimischen Wäldern mit sich. Die unter der Rinde fressenden Insekten gedeihen umso schneller, je wärmer es ist. Aktuell entwickelt sich bereits die zweite…

Oberösterreich vereinfacht "grünen Grundverkehr"

Der Ausschuss für Kommunales und Forst- und Landwirtschaft im oberösterreichischen Landtag hat die Novelle des Oö. Grundverkehrsgesetzes 1994 mehrheitlich beschlossen. Durch die Einführung einer Bagatellgrenze für land- und forstwirtschaftliche Grundstücke, die unmittelbar an die Flächen der Erwerber angrenzen, erfolgt ein…

Brucellose auf Mühlviertler Milchviehbetrieb

Der Veterinärdienst des Landes Oberösterreich ist aktuell mit einer seltenen Tierkrankheit befasst. Am Freitag, den 22. Juni 2018 ist im Bezirk Rohrbach Brucellose in einem Milchrinderbestand festgestellt worden. Es besteht jedoch keinerlei Gefahr für die Konsumenten. Bei der Brucellose handelt…

Ziegenhaltung gewinnt an Bedeutung

Der Einstieg in die Ziegenhaltung war für viele Betriebe in den vergangenen Jahren eine interessante Alternative. Die Nachfrage nach Produkten aus Ziegenmilch entwickelt sich positiv, doch muss auch in dieser Sparte mit spitzem Stift gerechnet werden, um ein entsprechendes Betriebseinkommen…

OÖ verlängert Ausnahmen zum Schadholz-Transport

Das Jahr 2017 bot für den Borkenkäfer besonders günstige Witterung. Die Folge war ein in weiten Teilen Oberösterreichs starker Befall. Um die weitere Ausbreitung des Schädlings bestmöglich einzudämmen, hat der zuständige Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner mit einer Ausnahmebewilligung zur Erhöhung des…

Schadholzanteil in Oberösterreich verdoppelt

In Oberösterreich hat der Schadholzanteil im Jahr 2017 rund 1,4 Mio. Festmeter (fm) betragen, wie aus der aktuellen Holzeinschlagsmeldung hervorgeht. Das entspricht rund der Hälfte des Gesamtholzeinschlages von über 3 Mio. fm Holz in dem Bundesland. „Die zusätzliche Holzmenge ist…

Starkes Borkenkäferjahr steht bevor

Die nächsten Wochen werden für die heimischen Waldbesitzer spannend. Denn wenn die Temperaturen steigen, beginnt der Borkenkäfer zu schwärmen. 2017 konnte sich vielerorts eine dritte überwinterungsfähige Käfergeneration entwickeln. Auch die tiefen Temperaturen im Februar konnten diesen Schädlingen nichts anhaben. Die…

OÖ: Mehr als 1.000 Notstromaggregate für Bauernhöfe

Das Land Oberösterreich unterstützte mit einer praxisnahen Fördermaßnahme zur Anschaffung von Notstromaggregaten die Sicherstellung des Tierwohls und der Biosicherheit auf landwirtschaftlichen Betrieben. 1.104 landwirtschaftliche Betriebe nutzten von 24. Juli 2017 bis Jahresende dieses Angebot und stellten damit sicher, dass auch…

Oberösterreich zieht nach fünf Jahren Boden-Bilanz

Die Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit mit einem bedarfsgerechten Nährstoffkreislauf ist das zentrale Ziel der Beratungstätigkeit der Landwirtschaftskammer  OÖ mit der Boden.Wasser.Schutz.Beratung, die nunmehr seit fünf Jahren im Einsatz ist. „Ein Aushungern der Böden durch Einsparung von Nährstoffen ist dabei ebenso wenig…

Bienenzentrum sucht Landwirte für Blühstreifenaktion

Das Bienenzentrum Oberösterreich und der Maschinenring Oberösterreich greifen eine vorausdenkend nachhaltige Idee des Maschinenrings Bayern auf und organisieren heuer erstmals die Kampagne „Blühstreifenaktion – mach mit“ zur Aussaat von Blühstreifen mit kombiniertem Anbau inklusive Spezialsaatgut. Ziel sind viele Kilometer Blühstreifen…

Landjugend OÖ tagt am Dreikönigstag

Die Landjugend Oberösterreich lädt am 6. Jänner 2018 zu ihrem Landesversammlung und zur „Langen Nacht der Landjugend“ aufs Messegelände in Ried im Innkreis. Der Landjugend-Kongress wird seit 1996 jährlich Anfang Jänner durchgeführt, um engagierten Funktionären aus den Orts- und Bezirksgruppen…

Oberösterreich erlaubt Jagdprüfung mit 16 Jahren

In der Sitzung der OÖ Landesregierung wurde eine Novelle der Jagdprüfungsverordnung beschlossen. Ab Kundmachung der Verordnung wird die Absolvierung der Jagdprüfung ab Vollendung des 16. Lebensjahres möglich sein. Die Ausstellung der Jagdkarte ist aber auf Grund des oberösterreichischen Jagdgesetzes erst…

Mäster für AMA-Gütesiegel gesucht

Nach einem eher durchwachsenen Jahr 2016 ist am österreichischen Rindfleischmarkt heuer wieder ein positiver Preistrend festzustellen. Beim Stier ist der Basispreis seit Jahresbeginn um rund zehn Cent je Kilogramm gestiegen (+3%). Davon haben auch die Milchbauern durch höhere Notierungen beim…

Oberösterreich kürzt Agrarbudget um fast 4 Mio. Euro

Das oberösterreichische Agrarbudget für 2018 wird mit 80,1 Mio. Euro um 3,7 Mio. Euro geringer ausfallen als im heurigen Jahr. Trotz dieser Einsparungen werde aber gewährleistet, dass die Gelder auch weiterhin auf den Bauernhöfen und im ländlichen Raum ankommen, versicherte…

1.000 Euro Verlust pro Fuhre Holz

„Sommer und Herbst brachten heuer einige Herausforderungen für unsere Waldbesitzer. Hitze und Dürre führten vor allem in den Trockengebieten des Mühlviertels und im Zentralraum bei Fichte zu massivem Borkenkäferbefall. Insgesamt geht man in Oberösterreich von rund 700.000 Festmeter (fm) an…

Weidegänse: Weniger Ware aus dem Ausland

Was 1992 mit einem Landwirt und 100 Tieren in der Region „Mühlviertler Alm“ als Versuch begann, blickt heute auf eine 25-jährige Erfolgsgeschichte zurück – die Weideganshaltung in Oberösterreich wird aktuell auf 120 Betrieben mit rund 20.000 Tieren praktiziert. „Regionalität war…

Herbsternte in Oberösterreich "zufriedenstellend"

Die heurige Herbsternte in Oberösterreich fällt laut Landwirtschaftskammer trotz der langen Hitze- und Trockenphase zufriedenstellend aus. Es wird von durchwegs guten Sojabohnenerträgen und etwas unter dem langjährigen Schnitt liegenden Maiserträgen berichtet. In Oberösterreich war heuer der drittwärmste Sommer seit Beginn…

Oberösterreich eröffnet "Bienenzentrum"

Bienen sind entscheidend für funktionierende Ökosysteme. Mit 7.300 Imkerinnen und Imkern sowie etwa 81.000 Völkern ist Oberösterreich das Bienenland Nummer eins. Daher richtet das Land in der Landwirtschaftskammer ein unabhängiges und weisungsfreies Bienenzentrum ein, das der unabhängigen Beratung, Bildung, Information…

Weinbau breitet sich in Oberösterreich aus

Dieser Tage starten die 40 oberösterreichischen Winzer auf ihren 70 ha Anbaufläche mit der Weinlese. Dank der vielen Sonne im diesjährigen Sommer sind die Zuckergehalte der Trauben hoch und es wird ein hervorragender Jahrgang erwartet. Lediglich der Frost im Frühjahr…

Reisecker warnt vor "Steuer auf Pachten"

Die heimische Landwirtschaft war in den vergangenen Jahren mit massiven Einkommensrückgängen konfrontiert. Erst 2016 gelang eine Trendumkehr, die Verluste der Vorjahre konnten aber bei Weitem noch nicht wettgemacht werden. Zuletzt im Zuge des Wahlkampfes präsentierte Konzepte einzelner Parteien sehen unter…

Butter läuft wie geschmiert

Die Milchpreise entwickeln sich seit dem letzten Quartal 2016 zur Freude der Landwirte wieder nach oben. Die Jahres-Durchschnittspreise lagen in Oberösterreich – netto, für einen Betrieb mit zirka 120.000 kg Jahresanlieferung für konventionelle Qualitätsmilch – 2014 bei etwa 36,8 Cent,…

"Nie dagewesenes" Aufkommen an Käferholz

Der Holzmarkt in den Hauptschadensgebieten Nieder- und Oberösterreichs hat sich innerhalb von drei Wochen radikal gedreht. Aufgrund des äußerst ausgeprägten Dürre- und Hitzesommers im Wald- und Mühlviertel kommt es in diesen Regionen zu einem nie dagewesenen zeitlich konzentrierten Anfall an…

Oberösterreich wählte "Bäuerliche Unternehmerin 2017"

Frauen, die in den bäuerlichen Familienbetrieben neue Einkommensstandbeine entwickeln und umsetzen, werden seit 2009 von der Landwirtschaftskammer Oberösterreich mit dem Titel „Bäuerliche Unternehmerin“ ausgezeichnet. Bei der Rieder Messe wurden heute die Preisträgerinnen gekürt. Als Siegerin ging Maria Schrattenecker aus Mehrnbach…

Mehr Beihilfe für Käferschäden in Oberösterreich

Das Land Oberösterreich erhöht nach den schweren Sturmschäden und dem starken Anstieg der Borkenkäferschäden den Beihilfensatz des Katastrophenfonds für Sturmholz. Infolge des Sturmereignisses von 18. auf 19. August 2017 ist ein Schadholzanfall von mindestens 100.000 Festmetern (fm) angefallen. Die Schwerpunkte…

Oberösterreich fördert Höfe-Websites

Sechs von zehn Oberösterreichern nutzen täglich ihr Mobiltelefon zur Informationssuche im Internet, auch zum Einkaufen. Agrarlandesrat Max Hiegelsberger will, dass auch Bauern mehr von dieser Mediennutzung profitieren. Für immer mehr Menschen ist das Smartphone ihr ständiger Begleiter. Gesurft wird damit…

Sturmschäden verschärfen Borkenkäferproblem

Der Hitzesommer 2017 hat auch der Forstwirtschaft zugesetzt und zu einem starken Anstieg der Borkenkäferschäden geführt. Zusätzlich haben die Sturmschäden vom vergangenen Wochenende in den Wäldern 130.000 fm Schadholz verursacht, so eine erste Schätzung. Auf Einladung des Agrar-Landesrats, Max Hiegelsberger,…