Schlagwort: Forst

17 Länder für stabiles EU-Agrarbudget

Beim Treffen der EU-Landwirtschaftsminister anlässlich der Ratssitzung in Luxemburg stand am Montag die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) erneut auf der Agenda. Kernpunkt der Beratungen war für viele Minister die finanzielle Ausgestaltung der künftigen GAP. 17 EU-Staaten, darunter Österreich, sprachen…

Stihl vernetzt Forstarbeit

Die digitale Transformation schreitet unentwegt fort und macht auch in der Waldarbeit und vor anderen Grünlandarbeiten nicht halt. So gilt es auch mit diesen Neuerungen mit zu halten und auf dem neuesten Stand zu bleiben. „Stihl setzt hierbei auf effiziente…

"Sägeindustrie muss Rundholzimporte verringern"

Die Klimaveränderung ist vor allem im Wald bereits spür- und sichtbar. Wetterextreme und der massive Borkenkäferbefall haben vielerorts zu großen Kahlflächen geführt, einige Baumarten leiden unter Klimastress, die Fichte ist in tieferen Lagen Mitteleuropas im Aussterben. Die Waldbesitzer bekommen diese…

Sofortmaßnahme soll zur Wiederaufforstung motivieren

Um alle wichtigen Funktionen der österreichischen Wälder – so auch das volle Klimaschutz- und Erholungspotenzial – wiederherzustellen, hat das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus  gemeinsam mit der Landwirtschaftskammer  Österreich eine Sofortmaßnahme erarbeitet. Diese trägt den Titel „Wiederaufbau und Pflege des…

Klöckner mit 4-Punkte-Maßnahmenplan für deutsche Wälder

„Unser Wald ist in Gefahr. Brände, Stürme, Dürre und Schädlinge haben ihm erheblich zugesetzt. Allein die Waldbrände im vergangenen Jahr haben eine Fläche von mehr als 3.000 Fußballfeldern zerstört. Das Aufkommen an Schadholz lag 2018 in Deutschland bei rund 32…

Schmiedtbauer will Solidaritätsfonds für Klimaschäden im Forst

Durch nachhaltigeren Konsum, gezielte internationale Zusammenarbeit, bessere Informationen und eine Neuausrichtung von Finanzmitteln will die EU-Kommission die Gesundheit der bestehenden Wälder rund um den Planeten schützen und die Dichte der Flächen erhöhen, die von nachhaltigen Wäldern mit großer biologischer Vielfalt…

Holzindustrie senkte Importe um zehn Prozent

Die österreichische Holzindustrie hat im ersten Quartal 2019 aufgrund der erhöhten Schadholzmengen im Inland die Einfuhren von sägefähigem Rundholz um etwa 10% reduziert. Prognosen für das Gesamtjahr zufolge sollen die Importe bei gleichzeitiger Produktionssteigerung um mehr als 3% sinken. In…

"Bummelfahrt" gegen Holzimporte aus Tschechien

Der Niederösterreichische Bauernbund hat heute, Donnerstag, gegen die anhaltenden Holzimporte auf der Straße mobil gemacht: Im Zuge einer Protestkundgebung unter dem Motto „Holzimporte stoppen – zuerst heimisches Holz verwenden und Familienbetriebe sichern“ machten 500 Land- und Forstwirte zwischen dem Grenzübergang…

"Sperrgebiete missachten ist lebensgefährlich"

Der Sommer ist für die Forstarbeiter eine wichtige Zeit, da umfangreiche Pflegemaßnahmen zum Erhalt eines gesunden Waldes durchgeführt und Schadholz aufgearbeitet werden müssen. „Gerade heuer ist viel zu tun – Windwürfe, Schneebruch und massiver Borkenkäferbefall fordern unsere gesamte Arbeitskraft. Es…

Heiße Temperaturen befeuern Borkenkäferentwicklung

Der Borkenkäferbefall schreitet in den oberösterreichischen Wäldern auch im Jahr 2019 rapide voran. Hauptbetroffen sind die tieferen Lagen des Mühl-, Hausruck- und Innviertels wie auch das gesamte Alpenvorland. Aufgrund der Massenvermehrung dieses Schädlings werden auch immer höhere fichtenreiche Lagen befallen,…

Rundholzmarkt weiter unter Druck

Die heimische Forstwirtschaft kann weiterhin aufgrund der Kalamitätsholzanfälle im In- und Ausland ökonomisch nicht an der sehr guten Absatzlage der Sägeindustrie mitpartizipieren. Im Gegenteil, der Rundholzmarkt bleibt trotz einer witterungsbedingten, leichten Entspannung im Mai und verstärkter Bemühungen, namhafte Fichtenrundholzmengen aus…

Ein Euro im Schutzwald spart 100 Euro für Verbauungen

„Der Klimawandel und seine negativen Begleiterscheinungen scheinen zur Regel zu werden. Gerade in einem Gebirgsland wie Österreich sind funktionstüchtige Wälder, die die Bevölkerung und unsere Siedlungen schützen, besonders wichtig. Ohne diese Schutzwälder würde es in Österreich ziemlich eng werden, denn…

Mit der Abendschule zum Forstfacharbeiter

Forstleute haben es zurzeit in Oberösterreichs Wäldern nicht leicht. Sturm- und Schneedruckschäden, Eschentriebsterben, die extreme Trockenheit und Borkenkäfer beschäftigen die Waldbewirtschafter das ganze Jahr über. Gleichzeitig steigt aber auch das Interesse an der Arbeit im Wald. Die Landwirtschaftliche Fachschule Schlierbach…

Borkenkäfer: OÖ rechnet mit noch mehr Schäden als 2018

„Die Fangzahlen zeigen klar auf, dass wir mit einer gewaltigen Käferpopulation ins Jahr gestartet sind und daher mit einem noch größeren Schadholzanfall zu rechnen haben als im bereits desaströsen Vorjahr. Es ist daher die Aufgabe des heutigen Runden Tisches, der…

Logosol: Mobile Sägewerke sind kompakte Alleskönner

Träumen Sie davon, richtig schönes Schnittholz in allen denkbaren Dimensionen zu schneiden? Unabhängig davon, ob Sie mit Kette oder Band sägen möchten, Logosol bietet Ihnen eine Komplettlösung für Ihre Holzbearbeitung. In unserem Sortiment finden Sie alles, vom einfachen Sägewerk bis…

Neue Wege zum Waldumbau nach Borkenkäferbefall

Im Rahmen einer von namhaften Experten begleiteten Exkursion hat Pro Silva Austria – ein Verein zur Förderung naturnaher Waldbewirtschaftung – neue Wege zum Waldumbau nach dem Borkenkäferbefall aufgezeigt. In einem Revier auf der Sattnitz südlich des Keutschacher Sees in Kärnten…

Oberösterreich: Förster und Jäger sollen miteinander reden

Für die erfolgreiche Verjüngung der teils stark geschädigten Wälder Oberösterreichs ist die gute Zusammenarbeit zwischen Forstbewirtschaftern und Jägern oberstes Gebot. „Zur Bewältigung dieser Herausforderung hat das Land gemeinsam mit der Landwirtschaftskammer und dem Landesjagdverband in den vergangenen Wochen bereits drei…

Bundesforste verlängern Mountainbike-Verträge

Die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) haben die Verträge für bestehende Mountainbike-Strecken verlängert. „Wir freuen uns, dass sich das Vertragsmodell so gut bewährt hat“, betont Vorstand Rudolf Freidhager. Für Oberösterreich und Salzburg konnten die Rahmenverträge bis 2023, für Niederösterreich unbefristet verlängert werden….

Verbissrate in Tirol über 40 Prozent

Beim österreichischen Forst&Jagd-Dialog „Mariazeller Erklärung“ waren heuer in Tirol Jagd, Forst, Wildbachverbauung, Jagdbehörde, Eigentümervertreter sowie Vertreter des Landes anwesend.  Der Landtagsabgeordnete Josef Edenhauser sieht darin „einen gemeinsamen ersten Schritt für einen künftigen besseren Umgang mit der Wildeinflussthematik“. Zielsetzung müsse sein,…

Ausnahmen für Holztransporte verlängert

Noch immer macht der Borkenkäfer den heimischen Forstwirten zu schaffen. „Wir haben es mit unvorstellbaren Mengen an Schadholz zu tun, die aus dem Wald gebracht werden müssen. Nachdem wir für den Transport auf der Schiene eine Lösung gefunden haben, werden…

Bundesforste: "Haben Borkenkäfer im Griff"

Die Folgen des Klimawandels haben sich auch 2018 tief in die Bilanz der Österreichischen Bundesforste  eingeschrieben. „Windwürfe und der Borkenkäfer haben erneut das Waldjahr bestimmt“, bringt es Vorstand Rudolf Freidhager auf den Punkt. „Hinzu kamen überdurchschnittlich hohe Temperaturen und außergewöhnliche…

Pro Jahr 3.400 Hektar mehr an Wald

Wie es um Österreichs Wald in seiner Gesamtheit steht, erfasst die österreichische Waldinventur des Bundesforschungszentrums für Wald (BFW) – die größte Erhebung in diesem Bereich. Dafür wurden in den vergangenen drei Jahren auf 5.500 Waldflächen in ganz Österreich umfassende Erhebungen…

Land OÖ unterstützt Bauern bei Schneedruck-Schäden

Die außergewöhnlichen Schneefälle der letzten Tage haben in vielen höher gelegenen Bereichen Oberösterreichs erhebliche Schäden durch Schneebruch und Schneedruck verursacht. „Nach dem extrem schwierigen Jahr 2018 in der Forstwirtschaft kommen die jetzigen Schäden natürlich zur Unzeit. Zu den bereits 1…

15 Tote bei Waldarbeiten alleine in der Steiermark

In der Steiermark sind 2018 rund 1.000 Menschen bei Waldarbeiten verletzt und 15 Menschen getötet worden. Anlässlich dieser tragischen Bilanz hat das Land Steiermark eine Sicherheitsinitiative ins Leben gerufen, mit der Forstarbeiter und -bedienstete eine Schutzausrüstung anschaffen und verwenden sollen,…

Von Baumsterben betroffene Fläche verdoppelt

Die aktuelle Welle der Baummortalität übersteigt jene des „Waldsterbens“ vor 30 Jahren deutlich, stellte eine Forschergruppe der Universität für Bodenkultur in Wien (Boku) und der Humboldt-Universität zu Berlin fest. Die Wissenschafter um Cornelius Senf (Humboldt-Universität) und Rupert Seidl (Boku) konnten…

Kalamitäten prägen den Holzmarkt

Das Sturmtief „Vaia“ hat Ende Oktober in Österreich einen Kalamitätsholzanfall von rund 2,1 Mio. Festmeter verursacht, wovon alleine auf Kärnten und Osttirol etwa 1,4 Mio. fm entfallen. Die Aufarbeitung und Vermarktung des Windwurfholzes wird sich in diesen zwei Bundesländern aufgrund…

Aufforstung: "Verantwortungsvolle Aufgabe für Jäger"

Auch künftig wird der Klimawandel den Wald stark beeinflussen und nach einem nachhaltigen Umbau mit Tanne, Douglasie oder Laubholzarten verlangen, die jedoch hinsichtlich der Wildschadensanfälligkeit problembehaftet sind. Um diesen aktuellen Herausforderungen gemeinsam zu begegnen, führten Landesrat Max Hiegelsberger, LK-Präsident Franz…

Föhnsturm schädigte 1.300 Hektar Wald in Tirol

Der Föhnsturm, der vergangene Woche über das Land zog, hat in Tirol ersten Schätzungen zufolge 1.300 ha Wald nahezu vernichtet und für rund 500.000 Festmeter Schadholz in den heimischen Forsten gesorgt. Am schwersten betroffen ist Osttirol mit einer Fläche von…

"Waldeigentümer können Schäden nicht alleine stemmen"

Der Präsident der Landwirtschaftskammer Kärntnen, Johann Mößler, begrüßt das vom Land beschlossene Soforthilfepaket im Umfang von 7 Mio. Euro. Angesichts des enormen Schadensausmaßes appelliert er aber an die Landesregierung, unbedingt weitere Schritte zu setzen. Mößler fordert eine Anpassung der Richtlinien…

Windwurf macht Waldarbeit gefährlich

Das Land Steiermark warnt vor einer erhöhten Unfallgefahr beim Aufarbeiten von Windwurfholz. „Nach ersten Schätzungen verursachte der Sturm der letzten Tage in der Steiermark Schadholz im Ausmaß von rund 250.000 Festmetern“, teilte Agrarlandesrat Johann Seitinger mit. Das Aufarbeiten von Windwurfholz…