Schlagwort: Fleisch

Voglauer: ÖVP-Ministerien bei Herkunft am Zug

„Die umfassende Überarbeitung der bisherigen Vorschläge zur Herkunftskennzeichnung durch das Gesundheitsressort zeigt: entsprechende Verordnungsentwürfe könnten zeitnah an die Europäische Kommission übermittelt werden. Hierzu braucht es jetzt nur noch die Übermittlung versprochener Rechtsbegründungen bei der Kennzeichnung der verpackten Lebensmittel, welche von…

Nachlese 48.Viehwirtschaftliche Tagung

  Am 24. und 25. März 2021 fand die 48. Viehwirtschaftliche Fachtagung als Webinar online statt. Den Auftakt machte Dr. Andreas Steinwidder mit Versuchsergebnissen, in denen Kraftfutter-Anfütterungsstrategien und Melkfrequenzen rund um die Abkalbung untersucht wurden. Danach berichtete Dr. Anke Römer von der…

Fliegende Fahnen verführen

Woher kommt das Fleisch im Dosengulasch und in Frankfurter Würsteln? Diesen Fragen gingen die Store-Checker der LK Steiermark und des Österreichischen Bauernbundes auf die Grund. „Beim Dosengulasch sind die Ergebnisse miserabel, wird doch bei fast drei Viertel der gezogenen Proben…

Kritik an zu viel Biowerbung

Bei der Werbung für EU-Agrarprodukte spielt die Ideologie eine zu große Rolle. Sonst könnte es nicht sein, dass für Bio-Erzeugnisse mehr als ein Viertel des EU-Budgets für die Absatzförderung fließen, bemängelt der Europaabgeordnete Herbert Dorfmann von den Christdemokraten. Bio-Produkte mit einem Anteil…

Dorfmann lenkt Blick auf Proteinindustrie

Der Europaabgeordnete Herbert Dorfmann stellte in dieser Woche seinen Berichtsentwurf für das EU-Parlament über die „Farm to Fork“-Strategie vor. Der Agrarsprecher der Europäischen Volkspartei aus Südtirol kritisiert darin die sojabasierte Veredelungsproduktion scharf. Er lehnt den Import von Soja sowie dessen Verarbeitung zu…

EU-Mercosur-Studie laut Schmiedtbauer unzureichend

„Die Konsequenzen der EU-Handelspolitik und besonders des geplanten Mercosur-Abkommens für unsere Landwirtschaft können wir anhand dieser Handelsstudie nicht seriös beurteilen. Sie ist eine reine Analyse und keine Folgenabschätzung, die so dringend nötig wäre – vor allem wenn mit Mercosur bis…

Erneutes Nein zu Mercosur von Schmiedtbauer/Bernhuber

  „Unser Nein zu Mercosur bleibt“, so die EU-Abgeordneten aus dem Bauernbund, Simone Schmiedtbauer und Alexander Bernhuber. Im EU-Parlament stimmten Bernhuber und Schmiedtbauer im Zuge eines Berichts über die EU Außenpolitik geschlossen gegen das Handelsabkommen Mercosur. „Für uns hat sich…

LFS Hollabrunn macht ein Sonderangebot

  Für das kommende Schuljahr 2021/22 plant das Fleischkompetenzzentrum Hollabrunn, bestehend aus der landwirtschaftlichen Fachschule, der Landesberufsschule und der HTL für Lebensmitteltechnologie einen neuen Lehrgang, der alle Absolventen von Landwirtschaftsschulen Österreichs ansprechen soll. Es handelt sich um die Mehrberuflichkeit Fleischverarbeiter….

Treibt Hafer die Kuh aus dem Stall?

    Klänge es nicht so abgedroschen, müsste man sagen, dass Thema ist in aller Munde. Aus lauter Sorge um Image und Geschäft wildern Erzeuger tierischer Nahrungsmittel im Veganbusiness. Bei genauerem Hinsehen ist die Entwicklung in Österreich schon weiter fortgeschritten…

LK-Tirol propagiert Direktvermarktung

Die LK Tirol will Betrieben den Einstieg in die Direktvermarktung erleichtern und setzt 2021 einen Beratungs- und Informationsschwerpunkt. Rund 4.000 bäuerliche Betriebe in Tirol nutzen bereits direkte Vermarktungskanäle, um ihre Produkte zu den Konsumentinnen und Konsumenten zu bringen. Dabei gibt…

Russlands Importverbote gegen EU verlängert

Der russische Präsident Wladimir Putin hat die Sanktionen gegen einige westliche Länder bis Ende nächsten Jahres verlängert. In einem Erlass wies Putin das Kabinett an, die Umsetzung der Maßnahmen sicherzustellen, berichtet Dow Jones News. Die russischen Wirtschaftssanktionen verbieten die Einfuhr…

Pro Milchpurismus und contra Fleischflexibilität

  Im Rahmen der Abstimmung über die Position zur Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) haben sich die EU-Parlamentarier für die Ausweitung des Bezeichnungsschutzes für Milch und Milcherzeugnisse ausgesprochen. Ein Verbot, pflanzliche Ersatzprodukte als „Steak“ oder „Wurst“ zu bezeichnen, wurde hingegen…

Schmiedtbauers GAP-Freude ist leicht getrübt

„Die starke Stimme der Realität hat gesiegt: Die Europäische Volkspartei konnte einen ausgewogeneren Ansatz durchsetzen, bei dem neben den Leistungen für die Umwelt auch sozioökonomische Ziele nicht unter den Tisch gekehrt wurden. Ohne angemessenes Einkommen gibt es weder mehr Umwelt-…

Fleischgebot für Burger und Würstel?

Eine Reihe von Organisationen des europäischen Tierzucht- und Fleischverarbeitungssektors stellt sich mit der neu lancierten Kampagne „Ceci n’est pas un steak“ („Das ist kein Steak“) gegen irreführende Fleisch- und Milchbezeichnungen auf pflanzlichen Nachahmerprodukten. Hintergrund ist eine bevorstehende Abstimmung im Europäischen…

Tierische Produktion 2019 im Minus

Im Jahr 2019 wurden in Österreich laut Statistik Austria insgesamt 4,86 Mio. t tierische Lebensmittel (Fleisch, Milch, Eier und Fisch) produziert, um 1% weniger als im Vorjahr. Der Fleischverbrauch (inkl. nicht von Menschen verzehrtem Fleisch) ging um 1,5 kg pro…

ORF Kantine deklariert die Herkunft von Fleisch und Eiern

  Ab sofort haben die Mitarbeiter im ORF-Zentrum Transparenz auf der Speisekarte ihrer Kantine, freuen sich ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz, LK-Österreich-Präsident Josef Moosbrugger und Eurest-Managing Director Georg Hirsch-Stronstorff. Kantinenbetreiber „Eurest“ kennzeichnet ab sofort in der ORF-Kantine die Herkunft der wichtigen…

Mikrowarenkorb wurde im Juli erheblich teurer

Die österreichische Inflationsrate lag im Juli 2020 bei 1,7% (Juni 2020 1,1%). Ausschlaggebend für diesen Anstieg war die Entwicklung der Preise für Bekleidung. Zusätzlich wirkten die Treibstoffpreise weniger preisdämpfend als zuletzt“, erläutert Statistik-Austria-Generaldirektor Tobias Thomas. Die größten Preistreiber blieben erneut Wohnung, Wasser…

Freihandel hat uns immer gut getan

Schlachtriesen wie Tönnies stehen in Deutschland nicht nur wegen der Corona-Fälle massiv in der Kritik. Die Regierung möchte die Branche an die kürzere Leine nehmen. ANKA LORENCZ, Fleischexpertin in der Wirtschaftskammer Österreich, sprach mit STE FAN NIMMERVOLL über Preisdruck, Chancen…

Köstingers Geduldsfaden gespannt

Die Ereignisse in der deutschen Fleischwirtschaft geben der österreichischen die Möglichkeit auf Unterschiede aufmerksam zu machen. Die Schweinehaltung in Österreich spielt sich im Durchschnitt in wesentlich kleineren Betrieben ab als in Deutschland. Das hat aber auch zur Folge, dass die…

Oberösterreicher kulinarisch unauffällig

Gutes Essen und Getränke sind die Top-Interessensgebiete der oberösterreichischen Bevölkerung. Mit Lebensmittelqualität verbinden sie hauptsächlich Bio, Regionalität und Frische. Der Großteil ernährt sich ohne besondere Einschränkungen. Gern gegessen werden Obst und Gemüse, bevorzugt werden Produkte aus dem Inland und man…

Deutsche Regierung berät über Schlachthöfe

Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, berät die deutsche Bundesregierung nach Corona-Ausbrüchen in verschiedenen Fleischbetrieben über strengere Regeln für die Branche. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) will an diesem Montag im Corona-Kabinett dazu Vorschläge zum Arbeitsschutz vorlegen. Angesichts der prekären Arbeitsbedingungen in…

US-Agarminister beharrt auf Konfliktthemen

Die US-Regierung hat die Einfuhrverbote der EU für Chlorhühner und Hormonfleisch kritisiert. Die Vorbehalte der Europäer gegenüber diesen Produkten entbehren „einer soliden wissenschaftlichen Grundlage“, sagte US-Landwirtschaftsminister Perdue laut APA am Montag nach einem Treffen mit EU-Handelskommissar Phil Hogan in Brüssel….

Fleischerzeuger demonstrieren vor EU- Kommission

Verbandsvertreter und Europaabgeordnete hielten in Brüssel eine kleine Kundgebung vor dem Gebäude der EU-Kommission ab und wandten sich gegen den zunehmend schlechten Ruf der Fleischerzeugung und des Fleischkonsums. „Wir wollen falschen Informationen entgegentreten und uns als Fleischerzeuger in die Debatte…

Saudis wichtigste Käufer ukrainischen Fleisches

Die Ukraine hat in den ersten neun Monaten des Jahres Fleisch (inkl. Innereien) im Gesamtwert von etwa 531 Mio. USD (483 Mio. Euro) exportiert und damit um 11% mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres, berichtet das Kiewer Forschungsinstitut für Agrarökonomie….

Österreichs Agrarexporte wachsen weiter

Österreichs Agrarwaren und Lebensmittelerzeugnisse sind weiterhin ein Exportschlager. Laut vorläufigen Zahlen für das erste Halbjahr 2019 exportierte der Agrarsektor Waren im Wert von 6,1 Mrd. Euro, um 5% mehr als im Vergleichszeitraum 2018. Der Ausfuhrwert der Lebensmittelindustrie betrug 3,7 Mrd….

Bauernbund lehnt nationale Fleisch-Steuer ab

Bauernbund-Präsident Georg Strasser lehnt eine nationale Fleisch-Steuer, wie sie aktuell debattiert, ab. Diese würde auf Kosten von Menschen mit niedrigen Einkommen gehen. „Eine ehrliche und langfristige Lösung wären europaweite CO2-Zölle auf importiertes Fleisch“, so Strasser. Denn die Mehreinnahmen würden mit…

Fürs Fleisch wird´s eng

Alternativen zu Fleisch boomen. Unternehmen wie der Veggie-Burger-Hersteller Beyond Meat sorgen für einen Hype der jungen Branche. Zugleich steht „Laborfleisch“ vor der Tür, wie der AMA-Fleischmanager Rudolf Stückler im Interview bestätigt. STEFAN NIMMERVOLL wollte mehr wissen. BLICK INS LAND: Essen…

AMA-Marktdaten: Fleischverzicht bleibt Nische

Seit 25 Jahren zeichnen österreichische Haushalte ihre Einkäufe für die rollierende Agrarmarktanalyse RollAMA auf, aktuell sind es 2.800. Das Haushaltspanel liefert wertvolle Daten zum Einkaufsverhalten. Anlässlich des 25-jährigen Bestehens dieser Marktforschung und des AMA-Gütesiegels wurden jetzt die langfristigen Veränderungen in…

WWF fordert: Rabatte bei Fleisch verbieten

Einen Schlagabtausch liefern einander der WWF und Vertreter des Lebensmitteleinzelhandels. Eine aktuelle WWF-Analyse von Rabattaktionen in österreichischen Supermärkten zeige, dass Fleisch oft weit unter seinem fairen Wert verkauft werde und damit völlig falsche Anreize im Markt gesetzt werden. „Die ständige…

Studie: Fleischverzicht rettet keinen Regenwald

Inwieweit haben das Ernährungsverhalten der Deutschen und nationale Verschärfungen der Tierschutz- und Umweltstandards positive Auswirkungen auf Wirtschaft, Umwelt und Welternährung im globalen Kontext, lautet das Thema einer neuen Studie des Instituts für Agribusiness der Universität Gießen (Deutschland) mit dem Ergebnis:…


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/blickabw/www.blickinsland.at/wordpress/wp-content/plugins/bil_ba_pro/adrotate-output.php on line 683