Schlagwort: Einkommen

Hagelversicherung fördert BOKU-Wissenschaftler

  Jährlich vergibt die Österreichische Hagelversicherung den Förderpreis an der Universität für Bodenkultur für herausragende wissenschaftliche Arbeiten. Im feierlichen Rahmen überreichten die Rektorin der Nachhaltigkeitsuniversität, Dr. Eva Schulev-Steindl, und der Vorstandsvorsitzende der Österreichischen Hagelversicherung, Dr. Kurt Weinberger, die Auszeichnung an Dipl.-Ing. Dr. Anna…

Dickes Plus bei agrarischen Einkommen

Das Landwirtschaftsministerium erarbeitet jedes Jahr den „Grünen Bericht“, der einen Überblick über die Situation der österreichischen Land- und Forstwirtschaft des Vorjahres gibt. Am 15.9.2022 wird der aktuelle Bericht an das Parlament übermittelt. Die Auswertung der Buchführungsdaten von 1.941 land- und…

Covid-19 Unterstützung gelangt zur Auszahlung

„Zusätzlich zu oftmals ohnehin schwierigen Rahmenbedingungen hat die Corona-Krise die heimische Landwirtschaft, vor allem durch die Schließung der Gastronomie und Hotellerie, wirtschaftlich schwer getroffen. Zum Teil waren Umsatzeinbußen einzelner Branchen existenzbedrohend. Daher wurde der bewährte Verlustersatz für Schweinebauern und Legehennen-Halter…

Einige Düngemittel künftig vom Zoll befreit

Die EU-Landwirte- und Genossenschaftsverbände Copa und Cogeca begrüßen die Entscheidung der GD Handel in der EU-Kommission, die Importzölle für einige Düngemittel-Grundstoffe wie Harnstoff und wasserfreies Ammoniak auszusetzen. Diesem ersten Schritt müssten weitere folgen, wie auch die Zölle auf  Ammoniumnitrat (UAN),…

UBV: Bauern zahlen sich Ausgleich selber

In den letzten zweieinhalb Jahren seien den Bauern auch coronabedingt Mehrkosten in Höhe von 1,1 Mrd. Euro entstanden, sagte Landwirtschaftsminister Totschnig. Die 110 Mio. Euro Teuerungsausgleich kommen aus den Rücklagen des Landwirtschaftsministeriums, sozusagen zahlen sich die Bauern den Ausgleich selber….

EU-Grüne: GAP bedroht Versorgung

 In der Plenarsitzung am Montag 7. Juni wird im EU-Parlament das 60jährige Bestehen der gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) gefeiert. War die GAP in den Anfangsjahren dringend notwendig um Hungersnöte in Europa zu lindern, so sei das auf Wachstum ausgelegte Subventionsmodell längst eine…

Passives Einkommen - finanzielle Freiheit für Landwirte

Gerade für Landwirte ist es eine Sache mit der Arbeit. Klar, sie haben im Grunde Home-Office und können mit einigen wirklich tollen Geräten arbeiten. Und es gibt junge Bäuerinnen und Bauern, die auch in Zukunft einen Hof bewirtschaften wollen. Dennoch…

Moosbrugger für raschen Zugang zu Arbeitsmarkt

Die Sozialpartner und die Industriellenvereinigung haben ein gemeinsames Positionspapier zum Arbeitsmarkteinstieg von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine vorgelegt. Mehrere organisatorische und rechtliche Probleme müssten „so rasch wie möglich im Sinne einer raschen und guten Arbeitsmarktintegration gelöst werden“, heißt es laut APA…

Moosbrugger: EU - Antwort auf Strategieplan bedenklich

  Anlässlich der Antwort („observation letter“) der EU- Kommission auf den Umsetzungsvorschlag Österreichs zur GAP ab 2023 richtet der Präsident der LK-Österreich, Josef Moosbrugger, eindringliche Worte nach Brüssel: „Die ursprünglichen Pläne der EU und Österreichs sind unter völlig anderen Voraussetzungen…

ÖBV kritisiert unzulängliche Umverteilung

  Die Direktzahlungen müssten gerechter und wirksamer auf Klein- und Mittelbetriebe umverteilt werden, fordert die Bergbauernvereinigung ÖBV-Via Campesina. Nur dadurch könnten die wertvolle Arbeit, die Einkommen und die Potenziale der kleinbäuerlichen Landwirtschaft für eine klimagerechte Zukunft gesichert werden. Die Vorschläge…

UBV fordert Rücktritt von Ministerin Köstinger

Man müsse „den Bauernneid von Köstinger stoppen“, fordert der UBV in seiner Presseaussendung vom 27. Jänner 2022.  Als Ministerin und Vizepräsidentin des Österr. Bauernbundes fordere sie: „Die Landwirte werden in Zukunft mehr leisten müssen“. Das von einer Berufsgruppe zu verlangen,…

Skepsis gegenüber Green Deal noch groß

  Das Wissen der österreichischen Landwirte über die Ziele des Green Deal für die Landwirtschaft ist aktuell noch sehr bescheiden, obwohl das EU-Programm vor mehr als zwei Jahren vorgestellt wurde und auch massive Auswirkungen auf Österreichs Landwirtschaft haben dürfte. Jene…

Die Hanfsorten und ihre Eigenschaften

Von den drei Hanfsorten weltweit verfügt jede einzelne Sorte über ausgeprägte Vorteile, die sie für Züchter attraktiv macht. Hanfanbau in Österreich Der CBD-Boom beweist es: Hanfprodukte werden immer stärker nachgefragt. Immer mehr Staaten lockern im Umgang mit der uralten Kultur- und…

Schutzwald in Österreich - Bericht fertig

Viele Menschen haben Erwartungen an die „grüne Infrastruktur“ Schutzwald: Er soll Muren, Lawinen, Steinschlag und Rutschungen verhindern, gleichzeitig soll er, wo möglich, Einkommen für die Waldbesitzer schaffen, und so unterschiedlichen Interessen wie Jägern und Skitourengehern als Naturraum zur Verfügung stehen….

ÖBV-Via Campesina bekrittelt Umverteilungsmanko

Die Zahlen bei den Einkommen zeigen: Es brauche dringend eine Verbesserung der bäuerlichen Einkommen und mehr Verteilungsgerechtigkeit. Doch das Ministerium bleibe weit hinter den Mindestvorgaben der EU zurück: Statt 10 % sollen nur 7,5 % der Direktzahlungen umverteilt werden. „Das…

Steuerreform laut UBV unvollständig

Der UBV fordert Nachbesserungen bei der ökosozialen Steuerreform, obwohl er sie grundsätzlich für gut befindet. Woran mangelt es noch? Der UBV hält die budgetierten 25 Mio. Euro für zu wenig ambitioniert, um das Ziel der Energieautarkie für 155.000 Betriebe zu…

Negativrekord bei Hagelschaden

    Eine Woche der Negativrekorde und der traurigen Superlative: „Aktuell gehen wir aufgrund der heutigen Unwetter von einem Gesamtschaden an landwirtschaftlichen Kulturen in den Bundesländern Oberösterreich und Niederösterreich von 28 Millionen Euro aus. Ein weiterer Negativrekord in der Unternehmensgeschichte“, so Dr. Kurt Weinberger, Vorstandsvorsitzender…

ÖBV attestiert Ministerin widersprüchliches Agieren

  BM Köstinger nehme in Österreich seit Jahren große Worte in den Mund – und tue das Gegenteil in Brüssel. Sie werde „kämpfen wie eine Löwin“, „für bäuerliche Familienbetriebe“ und sie sei eine „Kämpferin gegen Agrarkonzerne“. Der Faktencheck zeige nun: Heiße Luft,…

NÖ Dorferneuerung fördert Direktvermarkter

   Der Ab-Hof-Verkauf gilt in der bäuerlichen Direktvermarktung als die klassische Absatzform schlechthin, 77 Prozent der Direktvermarkter vertreiben ihre Produkte auf diesem Weg. Die Möglichkeiten sind jedoch weit vielfältiger, und diese nutzen die Bäuerinnen und Bauern auch. So setzen immer…

UBV kritisiert erhöhte SV-Beiträge

Der Unabhängige Bauernverband fordert von der Türkis-Grünen Bundesregierung die Rücknahme der Erhöhung der Sozialversicherungsbeiträge der Bauern. Vor den Landwirtschaftskammer-Wahlen sei eine Reduktion der SV-Beiträge als Entlastung für die bäuerlichen Betriebe angekündigt worden. Nur ein paar Wochen später werde dies durch…

NEOS vermisst agrarische Zukunftspläne

„Die jüngste Anfragenbeantwortung aus dem Landwirtschaftsministerium zeigt, dass Ministerin Köstinger im Schlüsselsektor Landwirtschaft weiter plan- und visionslose Politik macht“, so Karin Doppelbauer, NEOS Landwirtschaftssprecherin und Biobäuerin. Antworten auf Fragen wie: Wovon sollen unsere landwirtschaftlichen Betriebe in 10, 20 oder 30…

Land&Forstbetriebe fordern Unterstützung

  „Das Erntejahr 2020 war insgesamt gesehen gut“, beginnt Zeno Piatti-Fünfkirchen seinen Rückblick. Nach einem regenarmen Frühjahr sorgte starker Niederschlag zusammen mit moderaten Sommertemperaturen für eine gute Erholung der Kulturen. „2020 war abseits von den Covid19-Herausforderungen für die Bewirtschafter ein…

Green Care bringt mehr

Um etwa 2% nimmt die Zahl der in der Landwirtschaft Beschäftigten jährlich ab. Während im EU-Durchschnitt die Produktivität je Arbeitskraft seit 2005 auf 110% gestiegen ist, ist sie in Österreich auf 118% geklettert. Andererseits steigen die Lebenshaltungskosten auf einem Betrieb…

NEOS kritisiert Bauernbund als scheinheilig

  „Die mediale Ankündigung von Bauernbund-Präsident Georg Strasser, dass die Landwirtschaft einen Beitrag zum Erreichen der Klimaziele leisten solle, ist inhaltsleer! Wir haben im letzten Landwirtschaftsausschuss drei Anträge mit konkreten Vorschlägen für eine klimaneutrale Landwirtschaft vorgelegt: Von einem CO2-Zertifikatshandel durch…

Intensivere Marktpflege durch ARGE Rind

Im Rahmen der österreichischen Landesagrarreferentenkonferenz Anfang März wurde für das Jahr 2021 eine Vermarktungsoffensive für Rindfleisch beschlossen. „Die Folgen der Corona-Krise haben auch die Landwirtschaft hart getroffen. Im Rindfleischbereich hatten wir im ersten Lockdown Absatzschwierigkeiten durch den Wegfall des Tourismus…

Indexversicherung Thema des Hagel-Webinars

    Die letzten Jahre haben viele Bauern noch in leidvoller Erinnerung: Wochenlange Trockenperioden verursachten Jahr für Jahr Dürreschäden in Millionenhöhe. Risikomanagement nimmt für den Landwirt als Unternehmer an Bedeutung zu. Inwieweit Indexversicherungen als Risikomanagementtool einen Vorteil für den Agrarsektor…

Licht und Schatten im Forstwirtejahr 2020

Zwei Krisen, erschwerte Marktbedingungen und ein zunehmender Hype um den Erholungsraum Wald machen heimischen Waldbesitzern das Leben schwer. „Das Jahr 2020 war von zwei weltweiten Krisen geprägt: Die Klima- und die Covid-19-Krise. Hinzu kommt ein sehr volatiler Markt. Einerseits haben…

Bauerneinkommen auf Niveau von 2010

 „Das bäuerliche Einkommen nahm laut zweiter Vorschätzung der landwirtschaftlichen Gesamtrechnung der Statistik Austria in Österreich im Vorjahr um 5,4% zu, nachdem es 2019 um 5,8% zurückgegangen war. Zwischen 2010 und 2020 gab es für die bäuerlichen Betriebe sechs Mal ein…

Einkommensschätzung für Landwirtschaft 2020

Nach Einbußen in den Jahren 2018 und 2019 zeichnet sich bei den Einkommen aus landwirtschaftlicher Tätigkeit für 2020 eine positive Entwicklung ab. Laut der zweiten Vorschätzung im Rahmen der Landwirtschaftlichen Gesamtrechnung (LGR) von Statistik Austria erhöhte sich das durchschnittliche landwirtschaftliche…

FPÖ präsentiert eigenen Vorschlag für SV-Beiträge

„Unter der nunmehr fast ein Jahr andauernden Corona-Krise hat auch unsere Landwirtschaft unter wiederholten Lockdowns stark gelitten. Die Gastronomie als ein wichtiger Abnehmer ist weggebrochen und die sinkenden Preise haben alle Sparten getroffen“, erklärte heute FPÖ-Agrarsprecher NAbg. Peter Schmiedlechner. „Wir…