Schlagwort: Wild

After Work verführt zur Landpartie

After Work lädt zum Plaudern und Fachsimpeln mit Praktikern aus der Umgebung von Wien. Freitag, 14. Oktober – „Gänseschnattern & Herbstgemüse, ab 14 bis 21 Uhr– Ganslhof Riedl in Göllersdorf, NÖ (180 Weidegänse, Lege- und Masthendl, Hofschlachtung, zu Gast ist die Obfrau…

Hecke mitten im Acker des Stieglgutes

Mehrwöchige Trockenphasen wechseln sich mit Starkregen ab: Der Klimawandel ist in unseren Breiten angekommen und stellt die Landwirtschaft vor neue Herausforderungen. Am Stiegl-Gut Wildshut schafft man mit modernem Expertenwissen Voraussetzungen, um auch in Zukunft ökologisch und ökonomisch wirtschaften zu können….

Herdenschutz der Grünen für UBV illusorisch

Der Unabhängige Bauernverband kritisiert die Pläne der Grünen zum Herdenschutz. Grüne Dekadenz in der Wolfsfrage verursache Zielkonflikte und verhindere Lösungen. Offenbar sehen die Grünen die Lösung des Konfliktes zwischen Nutztierhaltung und Beutegreifern in Behirtung und Herdenschutzzäunen. Dies äußerte der Klubobmann…

Nachschau VetmedTalk über Schweinepest

  Am 21. April 2021 lud die Vetmeduni Vienna zu ihrem neuen Wissensformat VetmedTalk. Unter dem Motto „Heute verstehen. Morgen verändern.“ widmete sich die erste Ausgabe der Online-Veranstaltung der Afrikanischen Schweinpest (ASP). Hochkarätige Experten aus Bereichen der klinischen Praxis, Wildtierökologie…

Kanton gibt Wölfin zum Abschuss frei

Das Jagdinspektorat des Kantons Bern verfügt den Abschuss der Wölfin mit der Bezeichnung F78. Grund für diesen Beschluss ist der Schaden, den die Wölfin an Nutztieren angerichtet hat. Der Abschuss muss bis Ende März in einem genau definierten Gebiet erfolgen…

WWF Waldbericht als Grundlage für Grüne Waldpolitik

Fast die halbe Fläche Österreichs ist mit Wald bedeckt. Der Wald stellt somit ein wichtiges Ökosystem dar, aber auch darüber hinaus stellen wir viele Ansprüche an die heimischen Wälder: Sie sind wichtige Rohstofflieferanten, Kohlenstoffspeicher und Erholungsgebiete für uns Menschen. Dennoch,…

Schau auf dich und auch aufs Wild

In diesem Herbst strömen viele Menschen auf der Suche nach Erholung und Bewegung in die Wälder – deutlich mehr als sonst zu dieser Jahreszeit. Sich die Füße zur Regeneration zu vertreten ist ausdrücklich erlaubt und bewiesenermaßen ist ein Aufenthalt im…

Arge Alp Regierungschefs favorisieren wildökologische Raumplanung

Der Alpenraum im Schatten der Corona-Krise und der Wolf als grenzüberschreitende Herausforderung waren die bestimmenden Themen der heutigen Konferenz der Arge-Alp-Regierungschefs (Bayern, Graubünden, Lombardei, Salzburg, St. Gallen, Südtirol, Tessin, Tirol, Trentino und Vorarlberg) in Salzburg. „Die politischen Fragestellungen sind in…

Webseminar schult in Wildrettung

Diese Veranstaltung von Netzwerk Zukunftsraum Land am 23. Juni 2020 von 9.30 bis 11.45 Uhr wird in Kooperation mit der Landwirtschaftskammer (LK) Österreich und dem Umweltdachverband durchgeführt und zeigt im ersten Teil Möglichkeiten und Grenzen des Drohneneinsatzes im Naturschutz sowie…

Wolf im Zillertal dokumentiert

In Bruck am Ziller in Tirol ist am 15.Mai ein Wolf gesichtet und mehrfach fotografiert worden. Dies teilte der Beauftragte des Landes für große Beutegreifer, Martin Janovsky, mit. Die Schaf- und Ziegenhalter in diesem Gebiet wurden aufgerufen, verstärkt nach ihren…

Forst-Live in Offenburg mit Wild & Fisch

Die Fachwelt aus Forstwirtschaft, Landschaftsbau sowie Kommunalwirtschaft und Sägeindustrie findet im Rahmen der FORST live vom 3. bis 5. April 2020 eine breite Palette modernster Technik. Über 400 Aussteller präsentieren auf dem europaweiten Event der Forst- und Holzwirtschaft sowie dem…

TBC-Verdachtsfall im Bezirk Bludenz

Im Bezirk Bludenz gibt es neuerlich einen TBC-Verdachtsfall auf einem landwirtschaftlichen Betrieb. Wie die Abteilung Veterinärangelegenheiten im Amt der Vorarlberger Landesregierung heute, Dienstag, mitteilte, haben beim Ablesen des Tuberkulin-Hauttests elf von 31 Rindern des Hofes sowie 31 von 34 Kühen…

Pro Silva: Wald braucht neue Jagdstrategien

Wie der letzte Bericht des Wildeinflussmonitorings (WEM) erneut bestätigt, zeigen sich seit zwölf Jahren nur in einzelnen österreichischen Bezirken erfreuliche Entwicklungen. Ein nachhaltiger, positiver Gesamttrend der Verbissbelastung durch Schalenwild in den heimischen Wäldern ist nicht erkennbar. Für eine volkswirtschaftlich verantwortbare…

Bessere Überwinterungskonzepte für Schalenwild gesucht

Nach den zum Teil sehr emotionalen Debatten über die Winterfütterung von Wildtieren ist jetzt die Rückkehr zur gebotenen Sachlichkeit notwendig. Künftig soll es diesbezüglich eine noch stärkere Zusammenarbeit zwischen den Experten der Jagd- und Forstwirtschaft geben. Dies ist das Ergebnis…

Pro Silva: Bei Wild "erhebliches behördliches Vollzugsdefizit"

Pro Silva Austria, der Verein zur Förderung der naturnahen Waldbewirtschaftung, ortet bei zahlreichen österreichischen Waldbesitzern angesichts der teils massiven Klimaschäden der vergangenen Jahre, der damit einhergehenden sinkenden Holzpreise und dem Wildverbiss große Frustration. Die Gefahr, (Schutz-)Wälder nicht mehr zu bewirtschaften,…

Landesjagdverbände warnen vor Wildwechsel

Die Österreichischen Landesjagdverbände machen auf die derzeit erhöhte Gefahr durch Wildwechsel im Straßenverkehr aufmerksam. Jetzt, wo die Tage immer kürzen werden und die Uhren am kommenden Sonntag um eine Stunde zurückgedreht werden, steigt die Gefahr des Zusammentreffens mit Wildtieren stark…

Wildfleisch als Alternative für Bauernhöfe

Wildfleisch direkt vom landwirtschaftlichen Direktvermarkter wird immer beliebter. In Oberösterreich sind über 600 bäuerliche Familienbetriebe mit rund 13.000 Stück Farmwild registriert. Die Durchschnittsgröße beträgt 3 ha Gehegefläche je Betrieb. Viele Nebenerwerbshöfe, in denen heute noch Milchkühe gehalten werden, stellen sich…