Schlagwort: Borkenkäfer

Tschechiens Agrarminister Toman zu Gesprächen in Wien

Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger hat ihren tschechischen Amtskollegen Miroslav Toman zu einem Arbeitstreffen in Wien empfangen. Der Klimawandel, fehlende Niederschläge und der Schädlingsbefall machen den Wäldern im gesamten mitteleuropäischen Raum zu schaffen. Daher war eines der Hauptthemen des Arbeitstreffens die hohen…

Nachfrage nach Sägerundholz nimmt zu

Vorausgesetzt, dass es zu keiner zweiten Corona-Infektionswelle im Herbst kommt, gehen aktuelle Prognosen für das heurige Jahr von einem Rückgang der Wirtschaftsleistung in Österreich um 7,2 % aus. Im Euroraum dürfte dieser Rückgang mit 8,7% noch stärker ausfallen. Die Standorte…

Köstinger: Forstpaket bringt Hilfe

„Unsere Wälder sind in ernster Gefahr. Die Folgen des Klimawandels sind in der Forstwirtschaft deutlich spürbar. Der Borkenkäfer hat in Nieder- und Oberösterreich bereits ganze Landstriche entwaldet. Mit dem Waldfonds schaffen wir das notwendige Instrument, um die Unterstützungsmaßnahmen des Forstpakets…

Bremse für Holz aus Tschechien

Trockenheit und Borkenkäfer gefährden unsere Wälder. Knapp die Hälfte (rund 48%) der Gesamtfläche von Österreich ist Wald. Unsere Wälder erbringen vielfältige gesellschaftliche, ökologische aber vor allem auch wirtschaftliche Leistungen. Der Wald hat in den letzten zehn Jahren durchschnittlich um 3.400…

Verlässlicher Partner - auch für Nachbarn

Borkenkäfer und Cornonakrise lassen die Nerven in der Forstwirtschaft blank liegen. Auf die Forderung des niederösterreichischen Bauernbundobmannes Stephan Pernkopf nach einem Importverbot folgte aus der Papierindustrie ein Aufruf zum Boykott von dessen Partnern des niederösterreichischen Bauernbundes. Auch die Sägeindustrie leidet…

Wofür noch Holzimporte?

Zu einer Lagebesprechung zur aktuellen Situation unserer Wälder und der Forstwirtschaft luden LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Landwirtschaftskammer NÖ-Präsident Johannes Schmuckenschlager: „Unser Wald ist in Gefahr! Wärme und Trockenheit begünstigen die Vermehrung der Borkenkäfer, die auch heuer wieder Millionen Festmeter schädigen…

Großfahndung in Oberösterreichs Wäldern

Die hohen Temperaturen und die Niederschlagsdefizite im Sommer 2019 förderten die Entwicklung der rindenbrütenden Borkenkäfer, sodass sich erneut bis zu 3 Generationen inklusive Geschwisterbruten entwickeln konnten. Daraus resultierte eine Schadholzmenge von rund einer Million Festmeter, ein Vielfaches von Normaljahren. Die…

Wissenschaftler plädieren für mehr Borkenkäfer-Forschung

Wissenschafter der Universität Würzburg sehen erheblichen Forschungsbedarf hinsichtlich der explosiven Zunahme der Borkenkäfer-Populationen in Mitteleuropa sowie in Nordamerika. Allein in Mitteleuropa verursachte der Borkenkäfer im Jahr 2018 gut 40 Mio. m3 Schadholz. Die Forschungsaktivitäten rund um den Lebenszyklus der bedrohlichen…

Montecuccoli wünscht sich "Wald-Milliarde" für die Forstwirtschaft

Der Präsident der Land&Forst Betriebe Österreich, Felix Montecuccoli,  spricht sich für mehr öffentliche Hilfen für die Forstwirtschaft aus: „Wir benötigen Unterstützung in der Logistik und beim Ausbau der Lagermöglichkeiten. Forschung und Züchtung von klima- und schädlingsresistenten Pflanzen sowie die Entwicklung…

Borkenkäfer: OÖ rechnet mit noch mehr Schäden als 2018

„Die Fangzahlen zeigen klar auf, dass wir mit einer gewaltigen Käferpopulation ins Jahr gestartet sind und daher mit einem noch größeren Schadholzanfall zu rechnen haben als im bereits desaströsen Vorjahr. Es ist daher die Aufgabe des heutigen Runden Tisches, der…

Borkenkäfer-Populationsdichte in Oberösterreich bereits sehr hoch

Nach der warmen, trockenen Witterung im Frühjahr 2019 wird in Oberösterreich eine Wiederholung oder gar noch eine Steigerung der durch Borkenkäfer bedingten Schadholzsituation 2018 erwartet. „Die Monitoringfallen des Landesforstdienstes Oberösterreich zeigen bereits sehr hohe Fangzahlen. Aufgrund der fertig entwickelten Käferstadien…

Borkenkäfer-Lage in Oberösterreich weiter angespannt

Die Gefahr des Borkenkäferbefalls ist in Oberösterreichs Wäldern auch heuer wieder besonders hoch. Schon während der Wintermonate waren Forstleute damit beschäftigt, Fichten mit darin überwinternden Käfern aufzufinden, zu fällen und aus dem Wald zu bringen. Jetzt, wo die Temperaturen wieder…

Viel bruttaugliches Holz für neue Borkenkäfer-Massenvermehrung

Nach den Borkenkäferschäden und Herbststürmen 2018 sowie den Schneebrüchen zu Jahresbeginn geht das Waldschutzjahr heuer ähnlich unerfreulich weiter. „Die Ausgangslage ist höchst besorgniserregend, eine weitere Borkenkäfermassenvermehrung droht“, warnt der Leiter des Bundesforschungszentrums für Wald (BFW), Peter Mayer. „In unseren Wäldern…

Spürnasen erschnüffeln Schädlinge

Spürhunde sollen sich künftig auf die Suche nach Borkenkäfern machen. Im Rahmen eines Pilotprojektes des Bundesforschungszentrum für Wald, BFW, werden dafür zunächst sechs Hunde ausgebildet. „Auf das Konto des Borkenkäfers gingen im Vorjahr 5,2 Millionen Kubikmeter Schadholz. Durch lange Trockenphasen…

Aus Zwettl könnte Athen werden

Teile des Waldviertels sind überaus stark vom Borkenkäfer befallen: 2018 rechnet man in ganz Niederösterreich mit rund drei Mio. Festmetern Schadholz. Der Großteil davon ist im Viertel ober dem Manhartsberg zu verzeichnen. Üblicherweise beträgt der Gesamtholzeinschlag im Bundesland 3,5 bis…

Rail Cargo und Holzindustrie teilen sich Abfuhr-Mehrkosten

Der Borkenkäfer hat die Forstwirtschaft nach wie vor fest im Griff. Vor allem im Waldviertel müssen enorme Mengen an Schadholz rasch aus den Wäldern gebracht werden, was zum großen Teil über die Schiene passiert. Das steigende Transportvolumen bedingt aber auch…

Schadholz-Lagerung auf Beihilfe-Flächen verlängert

Laut Weisung des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) wird die Frist für die Lagermöglichkeit von Schadholz auf beihilfefähigen Flächen von bislang 31. Dezember 2018 auf nunmehr 31. März 2019 verlängert. Diese Regelung gilt nur für die bereits der AMA…

Niederösterreich verlängert Ausnahme für Holztransporte

Noch immer zeichnet sich keine Entspannung der Lage für die vom Borkenkäferbefall betroffenen Forstwirte in Niederösterreich ab. Aus diesem Grund wird die Ausnahmegenehmigung für Holztransporte, insgesamt 50 t anstelle von 44 t zu transportieren, verlängert. „Es wäre ein Fehler, diese…

Borkenkäferschäden erreichen vier Mio. Festmeter

Ein kleiner Käfer – in der Größe von etwa fünf Millimetern – wütet in Österreichs Wäldern, vor allem nördlich der Donau. Die Rede ist vom Borkenkäfer. Er bevorzugt Fichten, die heimische Hauptbaumart, sowie warmes, trockenes Klima – beides findet er…

EVN macht aus Waldviertler Käferholz Wärme

Gemeinsam mit dem Waldverband Niederösterreich unterstützt die EVN Waldbesitzer im Waldviertel: Noch heuer sollen 5.000 Schüttraummeter vom Borkenkäfer befallenes Holz in wertvolle Naturwärme für die Kunden in der Region verwandelt werden. Sammelpunkt ist dabei das EVN Biomasseheizwerk Allentsteig. „Wir setzen…

500.000 Festmeter Borkenkäferholz alleine in Oberösterreich

In Oberösterreich sind im Jahr 2018 bereits 500.000 Festmeter Borkenkäferschadholz angefallen. Dies ist die dreifache Schadholzmenge des außerordentlich hohen Vorjahresniveaus und entspricht 1.500 LKW-Holzzügen. Ein Ende der Borkenkäfer-Massenvermehrung ist nicht in Sicht. Dies teilten Agrarlandesrat Max Hiegelsberger und Landesforstdirektorin Elfriede…

Hartinger-Klein stockt Saisonarbeiter-Kontingent auf

Mit der Aufstockung des Saisonarbeitskräfte-Kontingents in der Land- und Forstwirtschaft erlässt nach vielen Monaten intensiver Verhandlungen das zuständige Sozialministerium die erforderliche Verordnung. „Der Mangel an Forstarbeitern aufgrund der Borkenkäferplage kann so gemildert werden. Für die Zukunft wollen wir in der…

Zu viel Holz: Abnehmer zeigen "guten Willen"

Die Landwirtschaftskammer Oberösterreich fordert ein klares Bekenntnis zu Holz aus Österreich. Extreme Einschnittmengen – besonders bei den vom Borkenkäfer befallenen Fichtenbeständen – sorgen für einen hohen Rundholzanfall und große Holzmengen bei den heimischen Waldbesitzern. „Mit Vertretern der oberösterreichischen Holzindustrie wurde…

Salzburg entwickelt Borkenkäfer-Prognosemodell

In Salzburg haben Forstexperten des Landes und Meteorologen der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in Zusammenarbeit mit der Universität für Bodenkultur Wien eine digitale Borkenkäfer-Landkarte erstellt. Darin werden die Borkenkäfer in ihrem jeweiligen Entwicklungsstadium abgebildet. „Gegenmaßnahmen können so gezielt…

Neuer Borkenkäferflug startet

„Im Sinne der notwendigen Eindämmung einer Borkenkäfer-Massenvermehrung ist jetzt die intensive Befallssuche im Bestand erforderlich, damit die Bäume noch vor dem weiteren Ausflug des Käfers, der je nach Region bereits startet oder kurz bevorsteht, gefällt und aufgearbeitet werden können“, teilte …

Borkenkäfersituation droht zu esaklieren

Der Klimawandel mit mehr und längeren Trockenperioden bringt optimale Bedingungen für die Entwicklung des Fichtenborkenkäfers in den heimischen Wäldern mit sich. Die unter der Rinde fressenden Insekten gedeihen umso schneller, je wärmer es ist. Aktuell entwickelt sich bereits die zweite…

Köstinger schnürt Forstpaket für Borkenkäferschäden

„2017 war ein sehr schweres Jahr für die heimische Forstwirtschaft. Noch nie seit Beginn der Aufzeichnungen gab es so viel Schadholz, nämlich 3,5 Mio. Festmeter. Für 2018 besteht eine ähnlich schlechte Prognose, die bisherigen Meldungen über den Befall mit den…

Wegen Käfer: Zu viel Nadelholz am Markt

Am Nadelsägerundholzmarkt prolongiert sich bei deutlich zu hohem Rundholzangebot die schwierige Vermarktungslage. Die Rundholzlager an den Sägestandorten sind derzeit nur im Ausmaß der eingeschnittenen Rundholzmenge aufnahmefähig. Dementsprechend erfolgt die Zufuhr restriktiv und ist streng kontingentiert. In Kombination mit zu geringen…

NÖ startet "Waldschutzprogramm"

„Rasches Handeln ist erforderlich“ – so lautete heute der Tenor bei der Präsentation des neuen Waldschutzprogrammes, das das Land Niederösterreich zur Bekämpfung der akuten Borkenkäfer-Situation geschnürt hat. „Unsere Forst- und Landwirte brauchen jetzt unsere volle Unterstützung“, betonte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner:…

OÖ verlängert Ausnahmen zum Schadholz-Transport

Das Jahr 2017 bot für den Borkenkäfer besonders günstige Witterung. Die Folge war ein in weiten Teilen Oberösterreichs starker Befall. Um die weitere Ausbreitung des Schädlings bestmöglich einzudämmen, hat der zuständige Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner mit einer Ausnahmebewilligung zur Erhöhung des…