Schlagwort: Bio Austria

13. Auflage der Bio-Gemüsetage in St. Pölten

Am 2. und 3. Dezember finden im Bildungshaus St. Hippolyt in St. Pölten die 13. BIO AUSTRIA-Gemüsetage statt. Sie stehen in diesem Jahr unter dem Motto „Gut leben am Bio-Gemüsebetrieb“. Das heurige Programm bildet die Fülle des Arbeitens und Lebens…

Fünf agrarpolitische Forderungen für den Klimaschutz

Die Initiative “Klimafreundliche Landwirtschaft” fordert von der Politik mehr Unterstützung für Klima- und Umweltschutz in der österreichischen Landwirtschaft. Die nächste Bundesregierung wird über die Verteilung der Agrarförderungen in Östereich in den kommenden sieben Jahren entscheiden. Darin müsse Klima- und Umweltschutz…

Bio Austria fordert verpflichtende Zertifizierung von Bio-Wirten

Bio Austria teilt die Forderung nach einer verpflichtenden Zertifizierung bei Bio-Auslobung in Gastronomie und Hotellerie, so, wie dies auch von den Verbänden „Die Ramsauer Bioniere“, „Die BiowirtInnen“ und „Bio Hotels“ in einer Presseaussendung vorgebracht wurde. Derzeit kann jeder Gastronomiebetrieb „Bio“…

"Valentina und die Regenwürmer"

„Pass auf!“ Valentina zieht Moritz zurück. Der reißt die Augen auf. Was ist denn los? „Du hättest fast den Regenwurm zertreten.“ Schnell sammelt Valentina den Wurm ein, denn sie arbeitet an einem Schulprojekt, bei dem sie die Vermehrung des Bodenlebens…

Richtpreise für Biofuttergetreide "von Bauer zu Bauer"

Alljährlich vor der Getreideernte erhebt Bio Austria im Auftrag seiner Mitgliedsbetriebe gemeinsam mit Ackerbauern sowie Landwirten aus dem Veredelungsbereich ein angemessenes Preisband für den Futtergetreidehandel. Dieses soll maßgeblicher Anhaltspunkt für den Handel von Futtergetreide von Bio Austria-Bauern untereinander sein. Es…

Bio Austria: "Bio und regional Goldstandard der Lebensmittel"

Der Verband Bio Austria holt die hochwertigen, nach Ökorichtlinien erzeugten, regionalen Lebensmittel der heimischen Landwirtschaft mit einer neuen, bundesweiten Plakatkampagne vor den Vorhang. Unter dem Slogan „Ganz bio. Ganz sicher. Ganz regional“ werden die wesentlichen Merkmale heimischer Bioprodukte auf den…

1. Bio-Viehwirtschaftstag in Graz

Am 25. Mai 2019 wird Graz für einen Tag zum Zentrum der Bio-Viehwirtschaft in Österreich, wenn das Bio-Institut der HBLFA Raumberg-Gumpenstein gemeinsam mit Bio Austria, Bio Ernte Steiermark, der Fachschule Grottenhof und weiteren Partnern zum ersten Mal den „Bio-Viehwirtschaftstag“ in…

Bio: Österreich will Japan und Golfstaaten erobern

Aktuell gibt es rund 23.500 Biobetriebe (21,3% aller Bauernhöfe) im Land, die zusammen ein Viertel der agrarisch genutzten Fläche Österreichs bewirtschaften. Diese Zahlen präsentierten die Obfrau des Verbandes Bio Austria, Gertraud Grabmann, und der Geschäftsführer der AMA-Marketing, Michael Blass, anlässlich…

"Markt allein kann Nachhaltigkeit nicht sicherstellen"

Bio Austria-Obfrau Gertraud Grabmann und der Präsident der Landwirtschaftskammer Oberösterreich, Franz Reisecker, kritisierten bei der Podiumsdiskussion zum Thema „Zukunft Bio-Landwirtschaft – Positionierung Österreichs in der neuen GAP“ im Rahmen der Bio Austria-Bauerntage die geplanten Kürzungen des EU-Agrarbudgets. Diese würden insbesondere…

Bio Austria lädt zu "Bauerntagen"

Vom 29. bis 31. Jänner 2019 findet im Bildungshaus Schloss Puchberg bei Wels die größte Weiterbildungsveranstaltung für die biologische Landwirtschaft statt. Die „Bio Austria Bauerntage“ werden heuer bereits zum 15. Mal veranstaltet und stehen diesmal unter dem Motto „Wie viel…

Agrana und Bio Austria veranstalten Fachtag

Agrana und Bio Austria laden am Mittwoch, 5. Dezember 2018, zum 4. gemeinsamen Bio-Fachtag ins Veranstaltungszentrum Z2000 in Stockerau ein. Im Rahmen dieser Veranstaltung erhalten alle Bio-Landwirte aktuelle Informationen zu den Agrana Bio-Kulturen und erfahren Wissenswertes zum Umgang mit tierischen…

Bio Austria fordert: "Mehr GAP-Mittel zweckbinden"

Fairness in der Wertschöpfungskette sowie die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) für die Zeit nach 2020 standen im Zentrum zweier Podiumsdiskussionen im Rahmen der 12. Europäischen Bio-Konferenz (EOC) im Billrothhaus in Wien. Über 200 Gäste aus ganz Europa waren der…

Bio Austria gibt Richtpreise für Futtergetreide heraus

Alljährlich vor der Getreideernte erhebt der Vorstand von Bio Austria im Auftrag seiner Mitgliedsbetriebe gemeinsam mit Ackerbauern und Landwirten aus dem Veredelungsbereich ein angemessenes Preisband für den Futtergetreidehandel. Dieses soll maßgeblicher Anhaltspunkt für den Handel von Futtergetreide unter Bio Austria-Bauern…

Bio Austria bietet Selbstevalierung für Tierwohl

Bio Austria unterstützt die bäuerlichen Tierhalter in Österreich mit vier Kurzvideos bei der Selbstbeurteilung der Tierhaltung und damit des Tierwohls auf deren Betrieben. Darin zeigen Bio Austria-Jungbäuerinnen und -Jungbauern, wie das Wohlergehen der Herde ganz einfach und effektiv eingeschätzt werden…

Gemischte Reaktionen auf GAP-Vorschläge

Im  Vorschlag der EU-Kommission für die Gemeinsame EU-Agrarpolitik von 2021 bis 2027 (GAP) sieht der Europaabgeordnete Othmar Karas „einige positive Punkte, aber auch inakzeptable Einschnitte“. Positiv sei zu vermerken, dass die Direktzahlungen gemäß den Forderungen des Europaparlaments für größere Betriebe…

Global2000: Fördersystem heizt Strukturwandel an

Bio Austria lud diesmal zum „BürgerInnenforum Landwirtschaft“ nach Salzburg, bei dem Experten gemeinsam mit dem Publikum die Rolle der künftigen Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) in der Bewältigung wesentlicher Herausforderungen der Landwirtschaft, wie Klimawandel, Verlust der Artenvielfalt, etc., diskutierten. „Wir müssen die…

"Ökologisierung der Landwirtschaft als politischer Auftrag"

Die Bewältigung der Herausforderungen angesichts des Klimawandels und damit verbundener Wetterextreme, des Rückgangs der Artenvielfalt, der Grundwasserbelastung etc., mit deren Folgen die Landwirtschaft einerseits immer stärker zu kämpfen hat – etwa in Form von Wasserknappheit und Ernteausfällen -, bei denen…

Biofeldtage bei Esterhazy sollen Institution werden

In Anlehnung an die bekannten und erfolgreichen internationalen Formate, wie die Ökofeldtage in Deutschland, finden am 15. und 16. Juni 2018 erstmals in Österreich Biofeldtage statt. Austragungsort des landwirtschaftlichen Großereignisses ist das Bio-Landgut Esterhazy in Donnerskirchen in der Region Neusiedler…

Köstinger: Bio-Wachstum "ohne staatlichen Zeigefinger"

Der Aufwärtstrend bei Bio hält an und Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger sieht in der heimischen Bio-Produktion noch „sehr viel Potenzial und sehr viel Chancen zum Ausbau“, wie sie bei der „Biofach“ in Nürnberg, der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, bei ihrem Besuch der…

Bio Austria macht "Mut zur Veränderung"

Von 30. Jänner bis 1. Februar 2018 treffen sich im Bildungshaus Schloss Puchberg in Wels Biobäuerinnen und Biobauern zur österreichweit größten Weiterbildungsveranstaltung für ihren Sektor. Die 14. Ausgabe der Bio Austria-Bauerntage steht unter dem Motto „Mut zur Veränderung“. Um erfolgreich…

Vorsichtige Zufriedenheit mit Hogan-GAP-Vorschlag

Der Agrarausschuss des Europaparlaments hat die Mitteilung von EU-Agrarkommissar Phil Hogan zur Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) nach 2020 überwiegend wohlwollend aufgenommen. Der Erhalt der beiden Säulen der GAP und die Verteidigung der Direktzahlungen wurden als zentrale Anliegen für die kommende Reform…

Bio-Verordnung: Hinter den Zielen, aber Giftzähne gezogen

Die Mehrheit der EU-Mitgliedstaaten hat heute, Montag, mit einer äußerst knappen Mehrheit für eine neue EU-Bioverordnung gestimmt. Österreich und acht weitere Staaten haben ihre Zustimmung zum Entwurf verweigert. Für Bio Austria-Obfrau Gertraud Grabmann zeigt das äußerst knappe Abstimmungsergebnis „die nach…

Grabmann: Bioverordnung bedarf "weiterer Verbesserungen"

Die Verhandlungsführer der EU-Mitgliedstaaten, von EU-Kommission und EU-Parlament haben einen technisch bereinigten Gesetzentwurf zur Revision der EU-Bio-Verordnung vorgelegt. Über diesen soll nun am kommenden Montag, 20. November, im Sonderausschuss Landwirtschaft des EU-Agrarrates vorentschieden werden. Bio Austria, der Verband der Biobäuerinnen…

Bio Austria informiert online über Biolandwirtschaft

Die Zahl der Biobetriebe, die Größe der biologisch bewirtschafteten Fläche in Österreich und die Verkäufe von Biolebensmitteln entwickeln sich konstant positiv. Auch das Interesse der Bevölkerung an diesem Thema nimmt stetig zu. Immer mehr Menschen wollen genau wissen, was die…

"bio Österreich" mit steigenden Besucherzahlen

Die jüngste Messe in Wieselburg, die „bio Österreich“, die am 5. und 6. November über die Bühne ging, hat sich bereits in ihrem dritten Jahr bestens etabiert. Auch der Besucherstrom hat sich erneut um rund 7% auf knapp 7.000 Personen…

Oberösterreich installiert "Ernährungsräte"

Agrarlandesrat Max Hiegelsberger hat gemeinsam mit dem Obmann der Bio Austria OÖ, Franz Waldenberger,  die Initiative „Ernährungsräte Oberösterreich“ vorgestellt. Ziel ist es dabei, die Nahrungsmittelversorgung und Ernährungspolitik zurück in die Gemeinden zu bringen. „Dies erreichen wir, indem Erzeugung, Verarbeitung, Vermarktung und Verbrauch von…

Bio-Beschluss frühestens im Herbst

Die EU-Bioverordnung sorgt weiterhin für Diskussionen. Die EU-Agrarminister konnten auf ihrem Treffen diese Woche noch keine Zustimmung zur EU-Bioverordnung geben. Stattdessen soll es noch technische Anpassungen geben, die sich bis Oktober oder November hinziehen können. „Dass die EU-Minister dem vorliegenden…

Agrarministerrat: Bio-Entscheidung vertagt

Nach jahrelangen Verhandlungen hätte heute ein Kompromiss für eine neue EU-Verordnung über die Produktion von Bio-Lebensmitteln von den EU-Agrarministern bestätigt werden sollen. Doch das Thema wurde kurzfristig von der Tagesordnung genommen, weil im Vorfeld offensichtlich keine ausreichende Mehrheit für das…

Grabmann zu GAP: Kluft zwischen Ökonomie und Ökologie

Am Freitag wurden in Brüssel die Ergebnisse der Konsultation der EU-Kommission über die Zukunft der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) nach 2020 präsentiert. Als zentrales Ergebnis der Auswertung der über 300.000 Beiträge wurde genannt, dass die Teilnehmer die umweltpolitischen Herausforderungen durch die…

Bio Austria gibt Richtpreise für Futtergetreide heraus

Jedes Jahr vor Erntebeginn erhebt Bio Austria gemeinsam mit Vertretern von Ackerbauern und Landwirten aus dem Veredelungsbereich ein Preisband für den Futtergetreidehandel, als Anhaltspunkt für den Handel von Bio Austria-Bauer zu Bio Austria-Bauer. Aktuell wurden folgende rechtlich unverbindliche Richtpreise als…