Schlagwort: Klima

EU-Milchbranche braucht mehr Konkordanz

Der Report „A vision for the future of the European dairy industry“ wurde vom Institut für Europäische Umweltpolitik im Auftrag von Arla Foods erstellt und zeigt die Aspekte rund um den Klimawandel auf. Generell gehe es darum, die künftige Milcherzeugung…

16.Bio Austria-Bauerntage warnen und ermutigen

  Am Dienstag wurden die BIO AUSTRIA-Bauerntage im Bildungshaus Puchberg eröffnet. In Ihrer Rede stellte Obfrau Grabmann fest: „Nie zuvor wurde in dieser Intensität über die Folgen der Erderwärmung diskutiert. Man kann mit Fug und Recht sagen: Das Thema Klimakrise…

EU-Parlamentarier im Agrarausschuss noch uneins

Sowohl die Initiative zum Klimaschutz (Green Deal) als auch die Reform der EU-Agrarpolitik standen auf der Tagesordnung im Agrarausschuss des Europaparlaments. Die deutsche Europaabgeordnete Ulrike Müller plädiert für eine rasche Entscheidung über die GAP, ohne auf neue Vorgaben durch den…

Fleischdays for Future

„Fleisch und Klima – Fakten statt Fake News“ Unter diesem Motto versammelte der Verein Land schafft Leben die Wissenschaft, Katharina Rogenhofer, Initiatorin des Klimavolksbegehrens und der Fridays-for-future Bewegung mit Österreichs Fleischbranche am 16. Jänner 2020 in Wien. Wenn es um…

Fotosynthese doch steigerbar?

Entgegen langjähriger wissenschaftlicher Annahmen, die Fotosynthese für ein effizienteres Pflanzenwachstum nicht verbessern zu können, haben Wissenschaftler in den vergangenen Jahren unterschiedliche Methoden entwickelt, mit denen ein größerer Teil des Sonnenlichts für die Biomasseproduktion genutzt werden kann. Forscher der Universität Wageningen…

Landjugend gibt Klimavolksbegehren Rückenwind

  „Klimakrise ist eine reale existenzielle Bedrohung für heimische Bauern“: Landjugend und Volksbegehren stellen gemeinsame Kampagne zum Thema Klimaschutz vor. Extremwetterereignisse, Dürren, Murenabgänge und Lawinen betreffen besonders den ländlichen Raum. Das bedeutet zunehmende Schwierigkeiten in der heimischen Landwirtschaft. 2019 war…

Madrider Konferenz bedroht Agrarwirtschaft

„Das Ergebnis der am Wochenende zu Ende gegangenen Klimakonferenz ist nicht nur enttäuschend, sondern es stellt sogar ein passives Bedrohungsszenario für die Land- und Forstwirtschaft dar“, resümiert die Präsidentin der Landwirtschaftskammer (LK) Oberösterreich, Langer-Weninger. „Wir müssen den Agrarsektor bereits jetzt…

LK-NÖ-Vollversammlung tagte zu heiklen Themen

Die Landwirtschaftskammer kämpft für möglichst klare Bedingungen für die Zukunft der Bäuerinnen und Bauern in Europa und national. Ziel der Verhandlungen zum Mehrjährigen Finanzrahmen muss sein, die EU von der Notwendigkeit einer entsprechenden Abgeltung der erbrachten Leistungen zu überzeugen. „Derzeit…

Steirischer Waldbauerntag 2019

Mehr als 550 Besucher kamen nach St. Peter am Ottersbach um zu diskutieren, was es mit dem Klimawandel auf sich hat. Gleich zu Beginn der Veranstaltung zeigten Schüler der Volksschule in einem Theaterstück, wie sich der Klimawandel und das Verschwinden…

Deutsche Bauern befürchten Strukturbruch wegen Klimapaket

Das Klimapaket sei nur ein Baustein einer neuen Regelflut. Weitere Maßnahmen sind die neue Düngeverordnung, das Agrarpaket, die Kürzung der Direktzahlungen, die Auflagen zum Insektenschutz und die Restriktionen beim Pflanzenschutz. Die Ziele im Klimagesetz sind ambitioniert: Bis 2030 soll der…

Gefährdete Ernährungssouveränität

„Steigende Temperaturen, ungünstige Niederschlagsverteilung und menschengemachter Bodenverbrauch drohen die Ernten der heimischen Bauern zu schmälern. Die Klimakrise findet auch in Österreich statt.“ Andreas Baumgarten von der AGES ist Autor einer Studie, die er heute gemeinsam mit der Hagelversicherung und der…

Agrarkommissarskandidat Wojciechowski übersteht zweite Befragung

Nach einer erneuten Befragung des vorgesehenen EU-Agrarkommissars, Janusz Wojciechowski, waren die Europaabgeordneten deutlich positiver gestimmt und bestätigten den polnischen Kandidaten in seiner neuen Funktion. „Viele Antworten sind sehr viel konkreter ausgefallen“, betonte der Nobert Lins (CDU), Vorsitzender vom Agrarausschuss des…

Kommissionskandidat will mehr Geld für Klimaschutz

Das Europäische Betrugsbekämpfungsamt (Olaf) schließt seine Untersuchung gegen Wojciechowski ab. Nach Ansicht von Olaf hat der polnische Kandidat für das Agrarressort in der neuen EU-Kommission vor einigen Jahren als Europaabgeordneter Reisekosten falsch abgerechnet. Doch mit seiner bereits freiwilligen Rückzahlung von…

Traktordemo legt in Den Haag Verkehr lahm

Eine Protestfahrt von zweitausend Bauern hat in den Niederlanden für Staus von Hunderten Kilometer Länge gesorgt. Die Landwirte blockierten mit Traktoren die Zufahrtsstraßen nach Den Haag. In den Niederlanden sind Tausende Bauern unterwegs nach Den Haag und haben dadurch Hunderte Kilometer…

Handelsverband zu 100% für Herkunftskennzeichnung

Die wachsende Bedeutung von Regionalität, Klimaschutz und Herkunftskennzeichnung wurde gestern am „Tag des Handels 2019“ bei einer Podiumsdiskussion in Wien deutlich. Sehr kritisch sieht LK-Präsident Moosbrugger, dass die Standards für die heimischen Bäuerinnen und Bauern vielfach immer weiter in die…

Vegetationsbeginn rekordverdächtig früh

Der wärmste März der 251-jährigen Messgeschichte sorgt mit sommerlichen Temperaturen und viel ungetrübtem Sonnenschein für einen im Schnitt um 13 Tage verfrühten Vegetationsbeginn. Dieser birgt jedoch für Obstkulturen, die heuer früher als im Schnitt blühen, sowie für Weinkulturen große Gefahren,…