Schlagwort: Emissionen

Raumberg-Gumpenstein legt Klima-Broschüre auf

„Klimaschutz liegt unseren engagierten Bäuerinnen und Bauern sehr am Herzen“ sagte Bundesminister Norbert Totschnig bei seiner Vorstellung der aktuellen Klimaschutz-Broschüre der HBLFA Raumberg-Gumpenstein, zu finden unter „Klimaschutzinfo“ auf der Homepage. Auf Basis einer wissenschaftlichen Studie und eines laufenden Praxis-Projektes wurden Lösungsansätze zur Reduktion…

Kultmodell feiert Comeback

Landini, die Stammmarke von Argo Tractors, einem italienischen Industriekonzern mit Sitz in Fabbrico (Reggio Emilia, Italien), präsentiert sich mit einem neuen Design und konform der Norm Stage V. Dieser Traktor zeichnet sich durch eine einfache Bedienung sowie seine hohe Leistung aus und eignet…

EU-Agrarausschuss für Lockerungen am Düngermarkt

Der Landwirtschaftsausschuss des Europäischen Parlaments hat sich gestern, Mittwoch, für eine Unterstützung im Übergang zu organischen Düngemitteln ausgesprochen, um so die Abhängigkeit von russischen Düngemitteln zu reduzieren. Die Aussetzung der Einfuhrzölle für alle Mineraldünger, außer für jene aus Russland und…

Waitz für Beibehaltung der Agrarratskompetenzen

Für den heutigen Landwirtschaftsministerrat habe Minister Norbert Totschnig einen Brief an die schwedische Ratspräsidentschaft geschickt mit der Forderung, den EU-Landwirtschaftsministern bei Umweltdossiers wie dem Gesetz zur Wiederherstellung der Natur oder Bodengesundheit mehr Kompetenzen einzuräumen. „Die Aufteilung ist klar: Umwelt und…

Landwirtschaft vorbildlich bei THG-Emissionen

Nach dem coronabedingten Stillstand im Jahr 2020 stiegen die Treibhausgasemissionen laut dem heute veröffentlichten Bericht des Umweltbundesamtes zur Treibhausgasbilanz 2021 wieder auf Vorkrisenniveau. Eines geht dabei aber deutlich hervor: Die Landwirtschaft hat in der veröffentlichten Zeitreihe die Hausaufgaben gemacht und ist Vorbild…

Sauermolke als Gülleoptimierer

    Laut EU-Richtlinie zur Reduktion von schädlichen Emissionen müssen bis 2030 die Ammoniak-Emissionen um 12 % (Basiswert von 2005) gesenkt werden. In diesem Zusammenhang hat Woerle gemeinsam mit der Pinzgau Milch ein Forschungsprojekt vorgestellt, das mit der HBLA Ursprung…

Nestlé intensiviert eigene Agrarforschung

  Um neue agrarwissenschaftliche Erkenntnisse in konkrete Anwendungen umzusetzen, gab Nestlé die Gründung des Nestlé Institute of Agricultural Sciences bekannt. Das in Lausanne beheimatete Institut wird sich auf Pflanzenwissenschaften, Milchviehhaltung und Agrarsystemwissenschaften konzentrieren und dabei auch mit externen Partnern kooperieren….

Tönnies widerspricht der IATP-Studie

 Tönnies widerspricht der letzte Woche veröffentlichten Studie des Institute for Agriculture and Trade Policy (IATP). Diese besagt, dass die Emissionen der 20 größten europäischen Fleisch- und Molkereikonzerne den gesamten Treibhausgasausstoß von Ländern wie den Niederlanden und Dänemark überträfen. „Die äStudie…

Sojaanbau ausbauen hilft Einfuhren abbauen

Um das austro-französische Engagement zu unterstreichen, richteten die Landwirtschaftsminister beider Länder am 17. Dezember in Wien eine Eiweißkonferenz aus. Julien Denormandie hob die enorme ökologische Bedeutung des Sojaanbaues hervor. Der Anbau leiste einen wesentlichen Beitrag zur Eigenversorgung mit Lebens- und…

Folgenabschätzung des Green Deal besorgniserregend

  Die EU hat sich das Ziel gesetzt, bis 2050 Klimaneutralität zu erreichen, und ihre Treibhausgasemissionen bis 2030 um 55 Prozent zu reduzieren. Um diese Ziele zu erreichen, müssen im Rahmen des „Green Deal“ alle Wirtschafts- und Lebensbereiche einen Beitrag…

Klimaforschungswald wächst in Matzen-Raggendorf

  35 verschiedene Baumarten auf 6 ha in der Gemeinde Matzen-Raggendorf (NÖ) stehen im Fokus des Klimaforschungswaldes. Wer heute einen Baum pflanzt, muss sich angesichts steigender Temperaturen und trockenerer Sommer auch Gedanken über das Klima der Zukunft machen. BFW-Leiter Peter…

Rückgang bei Treibhausgasen aus der Landwirtschaft

  Regelmäßig veröffentlicht das Umweltbundesamt die Entwicklung der Treibhausgasemissionen seit 1990. Das erfreuliche Ergebnis: Die Landwirtschaft hat im Gegensatz zu anderen Sektoren ihre Hausaufgaben erledigt und in diesem Zeitraum um 14,3 Prozent weniger Treibhausgase emittiert. Der traurige Vergleich: Im selben Zeitraum haben die Emissionen im Verkehr –…

Inflationsausgleich bleibt dem EU-Agrarbudget verwehrt

Der EU-Agrarhaushalt und zusätzliche Corona-Hilfen sind beschlossene Sache. Die EU-Staats- und Regierungschefs einigten sich auf dem Gipfel in Brüssel einstimmig auf den Finanzrahmen für die kommenden Jahre. Polen und Ungarn zogen ihr Veto zurück und akzeptieren, dass die Vergabe der…

ÖKL-Seminar zu Emissionen gut besucht

Kaum ein anderes Thema wird in der Landwirtschaft gerade so heftig diskutiert wie die Luftemissionen und das Tierwohl. Das österreichische Kuratorium für Landtechnik und Landentwicklung ÖKL lud Praktiker und Experten zum Praxisseminar „Weniger Ammoniak durch neue Technik“ ein. Lukas Kaupe…

Mehr Bio könnte in England negativ für Klima sein

Eine Umstellung auf 100% biologischen Landbau in Großbritannien würde zu einem deutlichen Anstieg der Treibhausgasemissionen führen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie, die jüngst im renommierten Wissenschaftsmagazin „Nature Communications“ veröffentlicht wurde. Durch eine solche Umstellung der Produktion werden nach…