Foto: agrarfoto.com

16 Mio. € für Verarbeiter landwirtschaftlicher Erzeugnisse

 Das Landwirtschaftsministerium stellt 15,9 Mio. Euro für Investitionen über das Förderprogramm „Verarbeitung landwirtschaftlicher Erzeugnisse“ bereit. „Wer am Markt erfolgreich sein will, der muss immer wieder investieren. Dadurch wird auch die Qualität erhöht und die Nachhaltigkeit der heimischen Produzenten verbessert. Andererseits lösen wir dadurch Investitionen von mehr als 152 Mio. Euro in den Regionen aus, die zur Stärkung der gesamten landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette beitragen“, so Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger anlässlich des neuen Förderpakets, das von der Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) abgewickelt wird und über das 34 landwirtschaftliche Verarbeitungsprojekte unterstützt werden.

Das Paket umfasst die Förderung von 30 Projekten mit 12 Mio. Euro. Damit werden Investitionen mit insgesamt 98 Mio. Euro ausgelöst. Das Spektrum reicht von einem Kooperationsvorhaben steirischer Apfel- und Apfelsaftproduzenten über die Errichtung einer regionalen, biomassebetriebenen Bio-Malzbrennerei bis zur Modernisierung und Produktionserweiterung eines Sennereibetriebes. Darüber hinaus werden im zusätzlich ausgeschriebenen Call für die Fleischwirtschaft vier Unternehmen mit 3,9 Mio. Euro unterstützt, die Investitionen in die Erschließung neuer Exportmärkte tätigen. Das geförderte Investitionsvolumen beträgt 54 Mio. Euro. Es geht dabei unter anderem um die Erfüllung länderspezifischer Zulassungsbestimmungen, die Ausrichtung auf regionsspezifische Produktanforderungen und die optimale Verwertung.

Mit dem Förderungsprogramm „Verarbeitung landwirtschaftlicher Erzeugnisse“ werden kleine und mittelständische Unternehmen sowie landwirtschaftliche Betriebe und Vereinigungen bei Investitionen unterstützt. Für Projekte in den Bereichen Innovation, Nachhaltigkeit, Qualität oder Effizienz bei Verarbeitung und Vermarktung von landwirtschaftlichen Erzeugnissen oder Verfahren steht dabei ein Zuschuss bis zu 1 Mio. Euro bereit. Seit der 2014 laufenden Förderungsperiode wurden 358 Projekte mit rund 140 Mio. Euro Fördervolumen umgesetzt. Das hat mehr als 16.000 Arbeitsplätze gesichert und weitere 1.600 neue Jobs geschaffen, betont das BMLRT.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/blickabw/www.blickinsland.at/wordpress/wp-content/plugins/bil_ba_pro/adrotate-output.php on line 683