Foto: Werner Vierlinger

Karpfham – Oans wia koans

Karpfham ist einmalig. Das erlebten bei Traumwetter die Besucher, und ließen bei den Festwirten und Schaustellern die Kassen klingeln und bei den Ausstellern die Auftragsbücher füllen. Die Rottalschau mit über 600 Ausstellern ist fast ein Muss für Landwirte. Täglich brachten bis zu 250 Busse, tausende Autos und Sonderzüge der Rottalbahn zigtausende Besucher zum Fest- und Ausstellungspark. Jürgen Pentlehner, der neue Vorsitzende des Festvereins strahlt „Die große Landtechnikausstellung der Rottalschau wird immer mehr zur Neuheiten-Schau mit Produktpremieren und wo internationale Händler zu ihrer Präsentation einladen. Karpfham baut innerhalb Deutschlands seine führende Stellung als jährliche Landtechnikschau aus. “

Gottfried Kopplstätter, Geschäftsführer des Festvereins ist vollauf zufrieden: „Unsere Maßnahmen für mehr Besucherfreundlichkeit kommen an. Damit wir auch weiterhin anders und besser wie die Anderen bleiben, investieren wir alle Jahre in die Infrastruktur.“

Täglich war in Karpfham was los: Zur Festeröffnung am Donnerstagabend war in allen Zelten tolle Stimmung. Ab Freitag früh waren alle drei Bereiche der Rottalschau – die Landtechnikaustellung, Verbraucher- und Gewerbeschau sowie die Fachschau Energie, Umwelt, Bauen und Forstwirtschaft – Besuchermagnete. Der Festzug zur „Wies’n“ brachte tausende Zuschauer auf den Festplatz und in die festlich geschmückten „Hütten“. Auch das Rahmenprogramm war bei großteils Idealwetter zugkräftiger Besuchermagnet. Die Vorführungen des Rottaler Zehnerzuges erlebten wieder einen Besucherandrang. Eine Riesenattraktion und Gaudium mit tausenden Besuchern war auch das 3. Karpfhamer Eselrennen mit dem Jura-Eselteam. Zur traditionellen Bauernkundgebung des VLF  Rotthalmünster mit dem ehemaligen Europaabgeordneten Albert Deß, strömten die bayerischen Landwirte. Auch das wunderschöne Brillant-Prachtfeuerwerk bot am Dienstag um 23 Uhr eine strahlende, blitzende und krachende Kulisse über dem Festplatz.

Erstmals wurden in Karpfham von den Polizeibeamten auch Bodycams getragen. Im Vergleich zum letzten Jahr war die Zahl der Vorkommnisse wieder weniger, konnte der Bad Griesbacher Polizeichef Gerhard Eichinger mitteilen. „Erfreulich war, dass die Sicherheitsmaßnahmen durch Polizeipräsenz allgemein von den Besuchern sehr positiv aufgenommen wurden.“


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/blickabw/www.blickinsland.at/wordpress/wp-content/plugins/bil_ba_pro/adrotate-output.php on line 683