Foto: agrarfoto.com

Drei Listen fordern den Tiroler Bauernbund heraus

In Tirol treten zur Landwirtschaftskammer (LK)-Wahl, die heuer ausschließlich per Briefwahl erfolgt, am 23. März 2021 folgende vier Listen an:  „Tiroler Bauernbund“, „Grüne Bäuerinnen und Bauern Tirol“, „Freiheitliche Landwirte – unabhängige Bauern“ und  „Unabhängiger Bauernverband Tirol – Team Alfred Enthofer“.
Einzelheiten zu den Wahllisten wurden heute auf tirol.lko.at veröffentlicht. „Wir appellieren an alle unsere Mitglieder, von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen und zu wählen. Die Briefwahl erfordert nur einen geringen Aufwand, deshalb bitten wir alle Wahlberechtigten, die Zukunft ihrer Interessenvertretung mitzugestalten und zu wählen“, so LK Tirol-Direktor Ferdinand Grüner.Diesmal sind insgesamt 37.296 Personen wahlberechtigt. Das sind Bäuerinnen und Bauern ab dem vollendeten 18. Lebensjahr sowie alle kammerumlagepflichtigen Grundbesitzer, die im Wählerverzeichnis eingetragen wurden. Je nach Stimmverteilung setzt sich dann die 24 Mitglieder zählende Vollversammlung der LK Tirol zusammen. Die Wahlbeteiligung im Jahr 2015 lag bei 50%.

Die Wahlunterlagen werden ab dem 25. Februar an alle Wahlberechtigten verschickt. Bis zum 22. März können die Wahlunterlagen retourniert werden. „Die ausgefüllte Wahlkarte kann unfrankiert in den Briefkasten oder in die Wahlurnen bei den Bezirkslandwirtschaftskammern eingeworfen werden. Postalisch sollte die Stimme spätestens am 19. März abgegeben werden, um ein rechtzeitiges Einlangen bis 22. März zu gewährleisten“, erklärt Grüner. Alle Details sowie eine genaue Anleitung zur korrekten Stimmabgabe werden mit den Unterlagen postalisch übermittelt und stehen auch auf tirol.lko.at zur Verfügung. Die Ergebnisbekanntgabe erfolgt nach Auszählung aller Stimmen voraussichtlich abends.

 


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/blickabw/www.blickinsland.at/wordpress/wp-content/plugins/bil_ba_pro/adrotate-output.php on line 683