Foto: LK Tirol

Tobias Moretti warnt Wanderer vor Almvieh

„Eine Alm ist kein Streichelzoo“ – unter diesem Motto informiert die Landwirtschaftskammer Tirol seit 2014 über das richtige Verhalten auf der Alm. Da es dennoch immer wieder zu Zwischenfällen bei Begegnungen von Wanderern und Weidevieh mit tragischem Ausgang kommt, wurde nach Informationsfoldern und einem Erklärfilm nun eine Serie von fünf kurzen Infotrailern präsentiert, die weiter für diese Thematik sensibilisieren sollen.

Die über 2.000 Tiroler Almen sind nicht nur wichtiger Wirtschaftsraum für die Bäuerinnen und Bauern, sondern auch beliebter Erholungsraum für Einheimische und Gäste. Bei jährlich mehreren Millionen Wanderern kommt es dabei zwangsläufig zu Begegnungen mit Weidevieh. „Unsere Almen sind beliebte Ausflugsziele. Viele Menschen wissen allerdings nicht über das richtige Verhalten gegenüber Weidetieren Bescheid. Gerade die stark gestiegene Anzahl an Wanderern mit Hunden ist in Kombination mit verstärkter Mutterkuhhaltung nicht unproblematisch. Um weitere Unfälle möglichst zu vermeiden, haben wir diese Informationsfilme produziert“, erklärt LK-Präsident Josef Hechenberger die Hintergründe.

Das unterstreicht auch Tirol Werbung-Geschäftsführer Josef Margreiter: „Das Wandern ist ein zentraler Aspekt unseres Tourismus. Es bildet die mit Abstand wichtigste Aktivität unserer Sommergäste und erfreut sich auch bei der regionalen Bevölkerung größter Beliebtheit. Deshalb ist es wichtig, ein funktionierendes Miteinander auf der Alm weiterhin zu gewährleisten. Dazu gehört auch, dass möglichst jeder weiß, wie er oder sie sich bei Begegnungen mit Weidetieren verhalten soll.“

Inhaltlich sind die fünf Filme in die Themengebiete „Mutterkuh“, „Lebensraum Alm“, „Drohverhalten von Weidevieh“, „Gefahrenquelle Hund“ und „Was kann der Bauer tun“ unterteilt. Neben Almmeister Toni Eisenmann und Landesveterinärdirektor Josef Kössler informiert der Schauspieler und aktive Landwirt Tobias Moretti über das richtige Verhalten auf der Alm.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/blickabw/www.blickinsland.at/wordpress/wp-content/plugins/bil_ba_pro/adrotate-output.php on line 683