Schlagwort: Glyphosat

Paralleldemo zur Bayer-Hauptversammlung

Weltweit machen führende Agro-Chemie-Unternehmen mit hochgiften Pestiziden mehr als 35% ihres Umsatzes. Das weltweit am häufigsten eingesetzte Pestizid ist Glyphosat. Obwohl es im Jahr 2015 von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Internationalen Agentur für Krebsforschung (IARC) als krebserregend eingestuft wurde,…

Erste klimapositive Molkerei

  Die Tirol Milch Molkerei in Wörgl ist einer der modernsten und nachhaltigsten Milchverarbeitungsbetriebe Mitteleuropas – eine Tatsache, die sich in zahlreichen Maßnahmen widerspiegelt. Während der Wassereinsatz streng überwacht und optimiert ist, wird anfallendes Abwasser direkt in der werkseigenen Kläranlage…

Berglandmilch pumpte 7 Mio. Euro ins Tierwohl

  Weide, Alpung, Auslauf und Laufstall – kuhgerechte Haltung ist bei Schärdinger und Tirol Milch mehr wert und wird entsprechend honoriert. Sieben Millionen Euro wurden im vergangenen Jahr mehr für Tierwohlmaßnahmen ausbezahlt. Schon im Juli 2019 hat man bei Schärdinger…

Industriegruppe Pflanzenschutz IGP kommentiert EU-Glyphosatreplik

Nach der Entscheidung der EU-Kommission mahnt die IGP nun wieder zu mehr Sachlichkeit im Agrardiskurs. „Die Landwirtschaft und Eigenversorgung Österreichs sollten nicht für das Wechseln politischen Kleingelds missbraucht werden“, so Christian Stockmar, Obmann der IGP. Er verweist dazu auf das…

Wird Glyphosat doch nicht verboten?

Nachdem die Europäische Kommission und die Tschechische Republik Einwände gegen ein österreichisches Glyphosat-Verbot geäußert haben, fordert Greenpeace von der Bundesregierung, unbedingt am Glyphosat-Ausstieg festzuhalten. Dass das wahrscheinlich krebserregende Pflanzengift mit dem nötigen politischen Willen von den Äckern verbannt werden kann,…

Streit um Glyphosatverbot geht in nächste Runde

  In einer Aussendung fasst das Landwirtschaftsministerium die aktuelle Situation um das nationale Glyphosatverbot zusammen: Die EU-Kommission hält demnach fest, dass ein nationales Totalverbot nicht mit dem geltenden Unionsrecht vereinbar sei. Damit werde die bisherige Rechtsmeinung des Bundesministeriums für Landwirtschaft, Regionen…

Bayer befreit sich vergleichsweise

Der Agrarchemiekonzern Bayer hat im jahrelangen Streit um das Pflanzenschutzmittel Glyphosat einen Vergleich mit einem überwiegenden Teil der Kläger in den USA erzielt. Das Unternehmen zahlt insgesamt bis zu 10,9 Mrd. USD (9,8 Mrd. Euro) – davon 8,8 Mrd. bis…

Bayer Crop kann zufrieden sein

Der Bayer-Konzern hat 2019 trotz schwierigem Marktumfeld, besonders im Agrarsektor, seine Finanzziele erreicht. Im Agrargeschäft (Crop Science) steigerte Bayer den Umsatz  um 1,4% auf 19,832 Mrd. Euro. Dazu trug insbesondere der Anstieg in Lateinamerika bei, während das Geschäft in Nordamerika…

Luxemburg verbietet Glyphosat ab 2021

Luxemburg verbietet ab 1. Jänner 2021 den Einsatz und Verkauf von Glyphosat. Das gilt sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen und ebenso die Landwirtschaft. Das Herzogtum zieht damit das Ende der Zulassung auf EU-Ebene um zwei Jahre vor. Das…

Global 2000 für Ausnahmen im Fall von Glyphosatbann

„Aufklärungsarbeit zur rot-weiß-roten Landwirtschaft ist das Bohren harter Bretter, aber sie zahlt sich definitiv aus“, zieht Landwirt und nominierter LKNÖ-Vizepräsident Lorenz Mayr eine positive Zwischenbilanz. Als erste NGO in Österreich und Europa schwenkt Global 2000 auf die sachliche Argumentationslinie des…

Bundeskanzlerin Bierlein stoppt Glyphosatverbot.

Die LK Österreich hat in der Vorwoche darauf hingewiesen, dass dem Beschluss eines nationalen Glyphosat-Verbots ab Jänner 2020 ein Verstoß gegen die Notifizierungsrichtlinie der EU zugrunde liegt. Nun hat Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein bekannt gegeben, dass dieses Gesetz nicht kundgemacht werde…

Industriegruppe ortet politische Kurzsichtigkeit bei Glyphosat

Die Industriegruppe Pflanzenschutz (IGP) kritisiert die Kurzsichtigkeit der österreichischen Innenpolitik, die sich nach dem Schreiben der EU-Kommission zum Glyphosat-Totalverbot zeigt. „Österreich wird konstatiert, dass man nicht imstande ist, EU-Prozesse einzuhalten. Deshalb droht ein Vertragsverletzungsverfahren“, warnt IGP-Obmann Stockmar. „Zahlreiche politische Vertreter…

LK-NÖ-Vollversammlung tagte zu heiklen Themen

Die Landwirtschaftskammer kämpft für möglichst klare Bedingungen für die Zukunft der Bäuerinnen und Bauern in Europa und national. Ziel der Verhandlungen zum Mehrjährigen Finanzrahmen muss sein, die EU von der Notwendigkeit einer entsprechenden Abgeltung der erbrachten Leistungen zu überzeugen. „Derzeit…

Bayer trotz vieler Kläger gut unterwegs

Der Bayer-Konzern ist in den USA mit mittlerweile 42.700 Klagen im Zusammenhang mit dem Pflanzenschutzmittel Glyphosat, die bis zum 11. Oktober 2019 eingelangt sind, konfrontiert. Den deutlichen Anstieg führt das Unternehmen darauf zurück, dass die Klägerseite ihre geschätzten Ausgaben für…

Eine demokratische Entscheidung

Österreich könnte das erste Land sein, in dem Glyphosat gänzlich verboten wird. Sein  Unternehmen wolle die Entscheidung respektieren, beteuert der Geschäftsführer von Bayer Crop Science  Deutschland, Peter R. Müller, in einem Gespräch mit STEFAN NIMMERVOLL. . Können Sie nachvollziehen, wie…

Verlängerte Glyphosatzulassung ist rechtens

Der Gerichtshof der EU (EuGH) steht fest zur EU-Verordnung über die Zulassung von Pflanzenschutzmitteln. Danach ist die fünfjährige Verlängerung für Glyphosat rechtmäßig. GVO-Gegner hatten in Frankreich Roundup-Kanister mit Farben beschmiert, um diese unverkäuflich zu machen. Das französische Strafgericht in Foix…

EU-Kommission: Glyphosat-Totalverbot rechtswidrig

Das Anfang Juli 2019 mit den Stimmen von SPÖ, FPÖ, NEOS und JETZT im österreichischen Nationalrat beschlossene Totalverbot des Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffs Glyphosat würde klar gegen geltendes EU-Recht verstoßen. Das teilte Vytenis Andriukaitis, EU-Kommissar für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, in einer schriftlichen Stellungnahme…

Rechtsexperte Obwexer: "Glyphosat-Totalverbot nicht umsetzbar"

Wie die APA berichtet, sei ein von SPÖ und FPÖ geplantes generelles Verbot des Unkrautvernichters Glyphosat laut dem Europarechtsexperten Walter Obwexer nicht umsetzbar. In der EU-Pflanzenschutzverordnung, die auch für Österreich gilt, ist der Einsatz von Glyphosat nämlich noch bis Ende…

NÖ Bauernbund kritisiert SPÖ-Antrag für ein Glyphosat-Totalverbot

Auf Unverständnis bei NÖ Bauernbund-Direktorin Klaudia Tanner stößt der gestern von der SPÖ in den Nationalrat eingebrachte Fristsetzungsantrag für ein Glyphosat-Totalverbot: „Die SPÖ hat nach dem Versorgungsengpass mit heimischen Erdäpfeln im Frühjahr und den Lebensmittelimporten aus Ländern mit niedrigeren Umwelt-…

Glyphosat-Verbot scheint fix

Der Nationalrat dürfte bald für ein Verbot des Unkrautvernichters Glyphosat stimmen. Das zeichnete sich im Umfeld der gerade laufenden Sitzung des Hohen Hauses ab, nachdem die FPÖ angekündigt hat einem entsprechenden Antrag der SPÖ zustimmen zu wollen. Damit würde eine…

Glyphosat sorgt für Turbulenzen bei Bayer

Die Aktionäre der Bayer AG haben bei der Hauptversammlung am Freitagabend mit 55,5% der abgegebenen Stimmen gegen die Entlastung des Vorstandes votiert. Auch gegen die Entlastung des Aufsichtsrates stimmten 33,6%. Der Aufsichtsrat habe anschließend jedoch dem Vorstand einstimmig das Vertrauen…

Kärnten bringt Glyphosat-Verbot für Private auf den Weg

Der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln durch Privatanwender wird in Kärnten ab kommendem Jahr stark eingeschränkt: Das im Umweltausschuss des Kärntner Landtages beschlossene neuen Pflanzenschutzmittelgesetz enthält unter anderem ein Verbot der Verwendung von Glyphosat und weiteren Wirkstoffen durch private Anwender, wobei  eine…

Frankreich nimmt Abstand von Glyphosat-Aus

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron rückt von seinem selbst gesteckten Ziel ab, den Herbizidwirkstoff Glyphosat innerhalb von drei Jahren aus dem Verkehr zu ziehen, berichtet die APA. Dies werde nicht „zu 100%“ gelingen, räumte Macron bei einer Diskussion mit Bürgern im…

Pflanzenschutz: EU-Parlament fordert unabhängige Studien

Das Vertrauen in das EU-Zulassungsverfahren für Pflanzenschutzmittel soll durch mehr Transparenz und eine bessere Rechenschaftspflicht gestärkt werden. Zudem soll die Europäische Lebensmittelbehörde (EFSA) mehr unabhängige Studien durchführen. Darauf verständigten sich heute die Abgeordneten im Europaparlament. Mit einer satten Mehrheit von…

Kein Glyphosatverbot: Frankreichs Umweltminister tritt zurück

Überraschend erklärte der französische Umweltminister Nicolas Hulot seinen Rücktritt. Der Minister beklagte, er habe zu wenig von seinen Vorstellungen durchsetzen können. „Ich möchte nicht mehr lügen“, erklärte Hulot im französischen Fernsehen. In der Klimapolitik und für eine umweltgerechte Agrarpolitik habe…

EFSA wehrt sich gegen Glyphosat-Vorwürfe

„Die Gutachten der Europäischen Lebensmittelbehörde sind unabhängig“, dies betont EFSA-Direktor Bernhard Url bei der Sitzung des Sonderausschusses für Pflanzenschutzmittel im EU-Parlament. Url wies in diesem Zusammenhang die Kritik von Glyphosat-Gegnern zurück. Monsanto-eigene Studien haben nach seiner Auskunft das Urteil der…

Grüne wollen "Risikopestizide" ganz verbieten

Die oberösterreichischen Grünen fordern den schrittweisen Ausstieg des Bundeslandes aus „Risikopestiziden“. In einer aktuellen Stunde im Landtag verlangten sie ein Gesamtverbot der Neonikotinoide, keine Zulassung riskanter Ersatzprodukte und ein Verbot von Glyphosat. Diese seien gefährluch und würden Mensch und Umwelt…

Schweiz: "Glyphosat-Rückstände nicht gefährlich"

Die eidgenössische Bundesregierung hat am Mittwoch dieser Woche einen Bericht über die Auswirkungen des Pflanzenschutz-Wirkstoffs Glyphosat in der Schweiz verabschiedet. Die Ergebnisse der dazu erstellten Studie des Bundesamtes für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) decken sich mit den Einschätzungen internationaler Gremien:…

EU-Parlament nimmt Glyphosat-Zulassung unter die Lupe

Das Europaparlament will die Zulassung von Pflanzenschutzmitteln näher unter die Lupe nehmen und bringt dazu einen Sonderausschuss auf den Weg. In der Gründungssitzung in dieser Woche in Straßburg ging es zunächst um Organisatorisches. Den französischen Sozialdemokraten Eric Andrieu wählten die…

Pflanzenschutz dient dem Schutz von Pflanzen

Glyphosat Die Diskussion um das Unkrautmittel mit dem Wirkstoff Glyphosat ist nicht neu und verwirrt Landwirte und Konsumenten gleichermaßen. JOSEF GALLER meint dazu: Jeder Wirkstoff muss periodisch überprüft werden. Glyphosat soll „wahrscheinlich krebserregend“ sein, weshalb laut jüngsten Pressemeldungen einige Agrarhändler…


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/blickabw/www.blickinsland.at/wordpress/wp-content/plugins/bil_ba_pro/adrotate-output.php on line 683