Foto: Schütz

Stalleröffnung an LFS Pyhra

Nach pandemiebedingten Verzögerungen wurde der neue Lehr- und Versuchsstall der Landwirtschaftlichen Fachschule (LFS) Pyhra im Rahmen des Tages der offenen Tür präsentiert. Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister führte die offizielle Eröffnung durch. Die feierliche Segnung nahm Monsignore Markus Heinz vor. Mit rund 2.500 Personen war der Tag der offenen Tür über Erwarten besucht. 

„Der Laufstall hat sich schon seit zwei Jahren in der Praxis bestens bewährt und bietet für die künftigen Hofübernehmerinnen und Hofübernehmer optimale Ausbildungsbedingungen. Dabei stehen der Einsatz zeitgemäßer Stalltechnik und zeitgemäße Haltungsformen im Mittelpunkt, wodurch für mehr Tierwohl gesorgt wird. Die Kosten von 2,1 Millionen Euro sind hier gut angelegt“, betont Landesrätin Teschl-Hofmeister. „Ein besonderer Dank gilt dem gesamten Schulteam für die Ausrichtung des umfangreichen Programms beim Tag der offenen Tür. Dabei zeigte sich einmal mehr, dass die selbst erzeugten Spezialitäten, wie Käse und Milchprodukte, Fruchtsäfte, Edelbrände sowie Eis inzwischen zur kulinarischen Visitenkarte der Fachschule Pyhra geworden sind“, so Teschl-Hofmeister. 

Ein fachlicher Schwerpunkt der Veranstaltung war die digitale Grünlandbewirtschaftung mit GPS-gesteuerten Traktoren und der Einsatz von Drohnen zur Schädlingsbekämpfung. Besonders großer Andrang herrschte bei der professionell durchgeführten Rinderschau der Jungzüchter. 

„Naturgemäß herrschte großes Interesse am neuen Internat und dem noch in Bau befindlichen Gebäudekomplex mit neuen Klassen, Praxisräumen und einer Lehrküche. Denn in Pyhra wird noch dieses Jahr die Fachschule Sooß mit der Fachrichtung ‚Betriebs- und Haushaltsmanagement‘ ein neues Zuhause bekommen“, betont Direktor Josef Sieder. „Mit der Realisierung der Bauvorhaben mit einem Volumen von insgesamt 15,6 Millionen Euro wird sich die LFS Pyhra künftig noch stärker als das agrarische Zentrum der Region NÖ Mitte etablieren“, so Direktor Sieder. Neben den Schwerpunkten Landwirtschaft und Lebensmitteltechnologie wird der Ausbildungszweig Betriebs- und Haushaltsmanagement samt den Sozialen Diensten Pyhra aufwerten.

Der moderne Laufstall bietet Platz für 65 Milchkühe und 40 Stück Jungvieh und leistet für die Versuchstätigkeit wertvolle Dienste. So können mit dem digitalen Kuh-Monitoring die Tiere individuell betreut werden, womit etwa die verbesserte Fütterung durch einen Roboter möglich ist. Auch das Erkennen der Brunst und lahmer Kühe, sowie Stoffwechselerkrankungen sind mit der digitalen Technik möglich. Sogar der Abkalbezeitpunkt kann vorausgesagt werden. Der Laufstall besteht aus drei Einheiten, eines für die Kühe, Rindermast und Aufzucht, dem Melkhaus und dem Kälberstall.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/blickabw/www.blickinsland.at/wordpress/wp-content/plugins/bil_ba_pro/adrotate-output.php on line 683