Foto: Jürgen Mück

Pyhra unterstützt Kinderhospiz

Der Lichtblickhof ist ein einzigartiges Therapiezentrum in der Nähe von Pyhra für Kinder, die von einer unheilbaren und lebensverkürzenden Erkrankung betroffen sind. Den häufig schweren Schicksalsschlägen zum Trotz lautet das Motto auf diesem Therapie-Bauernhof: „Zurück ins Leben“. Die Schülerinnen und Schüler der Fachschule Pyhra zeigen soziale Verantwortung und unterstützen diesen gemeinnützigen Verein mit dem Reinerlös ihrer selbst hergestellten und im Hofladen verkaufen Osterhasen aus Holz. 

„Gerade für Kinder und Jugendliche, die traumatischen Erlebnisse verarbeiten müssen oder unheilbar krank sind, ist es wichtig Hoffnung zu schenken und Zuversicht spürbar zu machen. Am Lichtblickhof wird dies mit tiergestützter Therapie und Hospizbegleitung vorbildlich tagtäglich umgesetzt“, betont Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister. „Besonders bedanke ich mich bei den Schülerinnen und Schülern der Fachschule Pyhra und ihrem Fachlehrer Werner Steindl, die den Lichtblickhof mit einer Spende unterstützen und damit soziales Engagement zeigen“, so Teschl-Hofmeister. 

„Die Schülerinnen und Schüler des zweiten Jahrganges fertigten im praktischen Unterricht dekorative Osterhasen aus Holz an, die im schuleigenen Hofladen verkauft wurden. Schnell war die Idee geboren den Reinerlös einem caritativen Zweck zuzuführen“, informiert Fachlehrer Werner Steindl. „Da sich der Lichtblickhof nur wenige Kilometer von der Schule entfernt befindet, war es naheliegend diesem gemeinnützigen Verein zu spenden. Der Absolventenverband verdoppelte die Einnahmen, womit nun ein Betrag von 500,- Euro übergeben werden konnte“, so Steindl.

 „Unsere oberstes Anliegen ist, dass die Kinder und Jugendlichen ihre verbleibende Lebenszeit voll ausschöpfen können. Mit unseren ausgebildeten Therapiepferden können Momente der Freude geschaffen werden, die wieder Kraft und Lebensfreude geben“, betont die ehrenamtliche Mitarbeiterin Valerie Glenk, ausgebildete Sozialarbeiterin und Pferdetherapeutin. „Um diese therapeutische Arbeit erfolgreich weiterführen zu können, ist Sponsoring und gesellschaftliche Anerkennung notwendig. Als gemeinnütziger Verein ist der Lichtblickhof auf Unterstützung angewiesen“, so Glenk.

Der Verein Lichtblickhof ist an einem Standort in Wien am Gelände des Otto Wagner Spitals und am Lichtblickhof Wald bei Pyhra tätig. Zwölf Therapeutinnen und zahlreiche ehrenamtliche MitarbeiterInnen sowie 19 Therapiepferde sind hier im Einsatz. Seit dem 20-jährigen Bestehen gab es bereits viele Auszeichnungen, welche die professionelle Arbeit dieser Hospiz-Betreuungs-Einrichtungen bestätigen. Internet: www.lichtblickhof.at .


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/blickabw/www.blickinsland.at/wordpress/wp-content/plugins/bil_ba_pro/adrotate-output.php on line 683