Foto: Jürgen Mück

LFS Sooß feiert 75er

Im Rahmen der Veranstaltung „Fokus Bildung“ an der Landwirtschaftlichen Fachschule (LFS) Sooß wurde diese Woche der Stellenwert der hauswirtschaftlichen Bildung eingehend diskutiert. Dabei wurde auch das 75-jährige Bestehen der Fachschule Sooß und 50 Jahre Absolventenverband feierlich begangen. 

„Verfolgt man den Werdegang der heutigen LFS Sooß und ihrer Vorläufer seit dem Gründungsjahr 1946, so zeigt sich, dass die Ausbildung stetig an die Erfordernisse der jeweiligen Zeit angepasst wurde. Neue Bildungsinhalte sowie Zertifikate im Sozialen- und Pflegebereich wurden geschaffen, die den Schülerinnen und Schülern neue Berufsmöglichkeiten eröffnen“, betont Direktorin Rosina Neuhold. „Besonderer Dank gilt all jenen Personen, die im Laufe der Jahre die Fachschule mit viel Engagement förderten und unterstützten. Damit konnte die LFS Sooß als ein lebendiges Bildungszentrum der Region etabliert werden“, so Neuhold. 

„Die Fachrichtung ‚Betriebs- und Haushaltsmanagement‘ wurde ganz bewusst mit neuen zukunftsorientierten Themenfeldern, wie Green Care, Direktvermarktung, bäuerliche Gästebeherbergung sowie Produktveredelung, erweitert. Damit wird der Bereich der Hauswirtschaft geöffnet, womit den geänderten gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen Rechnung getragen wird“, erklärt Schulinspektorin Agnes Karpf-Riegler. 

Vorträge gab es von Isolde Kerndl, ehemalige Direktorin sowie Mundartdichterin, und von Wolfgang Funder, Abteilungsvorstand der Fachrichtung „Betriebs- und Haushaltsmanagement“ an der LFS Hollabrunn. Einhelliger Tenor der Statements war, dass die Hauswirtschaft unverzichtbare Leistungen für die Familie und die Gesellschaft erbringt. Zudem habe sich die schulische Ausbildung in diesem Bereich stetig weiterentwickelt. Bei der anschließenden Diskussion unter Leitung von Autor Rudi Weiß waren Schulinspektorin Agnes Karpf-Riegler, Elternverein-Obfrau Elisabeth Steigenberger, Absolventin Adelheid Wieder und Schülerin Sonja Leputsch am Podium. 

Direktorin Rosina Neuhold bedankte sich bei Fachlehrer Daniel Datzinger für die umfangreiche Recherchearbeit und die Erstellung der Schulchronik. Obfrau Theresia Zuser betonte die überaus gute Zusammenarbeit mit der Fachschule im Laufe des 50-jährigen Bestehens des Absolventenverbands. Für die musikalische Umrahmung und schwungvolle Tanzdarbietungen sorgten die Schülerinnen unter Leitung von Chorleiter Franz Hörmann. Die Veranstaltung fand mit Unterstützung der Landwirtschaftlichen Koordinationsstelle (LAKO) statt.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/blickabw/www.blickinsland.at/wordpress/wp-content/plugins/bil_ba_pro/adrotate-output.php on line 683