Foto: agrarfoto.com

Landwirte erhalten Agrarkrisenreserven zurück

Die Europäische Kommission wird den EU-Landwirten 444 Mio. Euro zurückerstatten, die ursprünglich von den Direktzahlungen für 2018 im Rahmen der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) abgezogen wurden, um die diesjährige so genannte Agrarkrisenreserve zu bilden. Die betreffenden Beträge werden den Landwirten ab dem 1. Dezember 2018 erstattet, teilt die Brüsseler Behörde mit. Auch wenn der Agrarsektor in diesem Jahr mit kritischen Situationen konfrontiert war, wie beispielsweise extremen Wetterbedingungen im Sommer, war es nicht notwendig, die Krisenreserve 2018 freizugeben, um den europäischen Landwirten eine angemessene Unterstützung zu bieten. Zusätzliche Unterstützungsmaßnahmen zur Bewältigung der schwierigen Marktlage in bestimmten Sektoren wurden aus den verfügbaren GAP-Mitteln finanziert.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/blickabw/www.blickinsland.at/wordpress/wp-content/plugins/bil_ba_pro/adrotate-output.php on line 683