Schlagwort: EU-Kommission

Österreichs Bauern schon jetzt vorbildlich bei Pflanzenschutz

Laut einem Bericht des Europäischen Rechnungshofes sind mehrere EU-Mitgliedstaaten mit der vollständigen Umsetzung der Richtlinie über die nachhaltige Verwendung von Pestiziden in Verzug. „Der Bericht beruht auf Prüfungen in Frankreich, den Niederlanden und Litauen. In der Medienberichterstattung entstand jedoch der…

Keine Überraschungen bei Agrarhaushalt für 2020

Die EU-Kommission präsentierte ihren letzten Haushalt der laufenden Finanzierungsperiode von 2014 bis 2020. Die Routineübung birgt für den EU-Agrarsektor keine Überraschungen. Für 2020 stellt die EU-Kommission 58 Mrd. Euro für die Landwirtschaft an Zahlungsermächtigungen zur Verfügung. Das sind 1,1% mehr…

"Rettet die Bienen!" als Bürgerinitiative anerkannt

Eine Europäische Bürgerinitiative zum Schutz der Bienen wird von der EU-Kommission registriert. Die Bürgerinitiative nennt sich „Rettet die Bienen! Schutz der Artenvielfalt und Verbesserung der Lebensräume von Insekten in Europa“. Zu ihren wichtigsten Zielen gehören die Förderung der Artenvielfalt als…

EU-Kommission ändert "De Minimis-Vorgaben"

Die EU-Kommission hat neue Vorschriften für staatliche Beihilfen im Agrarsektor (die sogenannten „De minimis-Beihilfen“) erlassen, mit denen der Höchstbetrag, den die nationalen Behörden zur Unterstützung der Landwirte verwenden können, angehoben wird, ohne dass eine vorherige Genehmigung durch die Kommission erforderlich…

Landwirte erhalten Agrarkrisenreserven zurück

Die Europäische Kommission wird den EU-Landwirten 444 Mio. Euro zurückerstatten, die ursprünglich von den Direktzahlungen für 2018 im Rahmen der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) abgezogen wurden, um die diesjährige so genannte Agrarkrisenreserve zu bilden. Die betreffenden Beträge werden den Landwirten ab…

EU will USA Rindfleischkontingent zugestehen

Die EU-Kommission will den USA einen Teil in einem bestehenden Einfuhrkontingent für Rindfleisch reservieren. Rund 45.000 t hochwertiges Rindfleisch, bei deren Herstellung keine Masthormone eingesetzt wurden, dürfen jährlich zollfrei in die EU eingeführt werden. Das Kontingent wurde 2013 eingerichtet, um…

Dürre: EU-Kommission kommt Bauern entgegen

Die EU-Kommission lockert wegen der Trockenheit und der daraus resultierenden Futtermittelknappheit weitere Auflagen für die ökologischen Vorrangflächen. Auch bestimmte Fristen werden geändert. Die Brache wurde bereits in acht EU-Mitgliedstaaten für Futterzwecke freigegeben. Jetzt kommt auch Frankreich hinzu. Die EU-Kommission legt…

Viehdichte für Grundwasser "ein Problem"

Die Belastung des Grundwassers durch die Landwirtschaft hat sich seit 2011 deutlich verbessert. „Weitere Anstrengungen sind aber notwendig“, erklärte EU-Umweltkommissar Karmenu Vella bei der Vorstellung des neuen Berichts zur Einhaltung der EU-Nitratrichtlinie. Denn besonders in viehdichten Regionen hätten die Landwirte…

Bayer-Monsanto-Deal von EU-Kommission genehmigt

Unter Auflagen darf Bayer den bisherigen Konkurrenten Monsanto kaufen, gab die EU-Kommission grünes Licht für den Zusammenschluss der beiden Agrarriesen. „Wir könnten die Übernahme von Bayer durch Monsanto genehmigen, weil uns umfangreiche Verpflichtungszusagen in Höhe von 6 Mrd. Euro gemacht…

EU investiert 154 Mio. Euro in Seuchenbekämpfung

Die EU-Kommission stellt im Jahr 2018 rund 154 Mio. Euro für die Bekämpfung von Tierseuchen sowie Infektionskrankheiten von Tieren, die auf den Menschen übertragbar sind, und für die Erforschung von Pflanzenschädlingen bereit. Die Programme dienen unter anderem der Bekämpfung und…

EU möchte mehr zu Insektenrückgang wissen

Über das Ausmaß und die Ursachen des Rückgangs von Bienen und anderen für die Landwirtschaft wichtigen Bestäubern möchte die EU-Kommission mehr wissen. Sie eröffnete deshalb eine Internetkonsultation und wartet auf Informationen, um gezielter gegen das Insektensterben vorgehen zu können. „Es…

EU-Kommission erhöht ihr Werbebudget

Im Jahr 2018 stehen der Agrarbranche 179 Mio. Euro für Werbemaßnahmen aus dem EU-Haushalt zur Verfügung. Damit hat die EU-Kommission die Mittel von bisher 142 Mio. Euro deutlich aufgestockt. Der Schwerpunkt soll im kommenden Jahr bei Absatzförderungsmaßnahmen in Drittländern liegen….

Glyphosat-Kompromissvorschlag: 5 Jahre verlängern

Die EU-Kommission sucht dringend nach einer Lösung für Glyphosat, denn ohne Entscheidung droht ein Auslaufen der Zulassung am 15. Dezember 2017. Für die übliche Zulassungsprozedur wird die Zeit daher eng. In einer Tischumfrage im Ständigen Ausschuss für Pflanzen, Tiere, Lebensmittel…

Glyphosat-Entscheidung erneut vertagt

Die EU-Mitgliedstaaten konnten sich heute noch nicht auf eine Verlängerung der Zulassung des Herbizidwirkstoffs Glyphosat einigen. Die EU-Kommission habe die Positionen der EU-Mitgliedstaaten im Ständigen Ausschuss für Pflanzen, Tiere, Lebensmittel und Futtermittel (PAFF) geprüft, aber über ihren Vorschlag noch nicht…

Glyphosat-Entscheidung geht in heiße Phase

In der kommenden Woche will die EU-Kommission über die Wiederzulassung von Glyphosat abstimmen lassen. Die vorgeschlagenen zehn Jahre verfehlen wahrscheinlich die Rückendeckung der EU-Mitgliedstaaten. Deshalb wird in geheimen Verhandlungen an einer Lösung gesucht. Lediglich zwei Dinge stehen fest: Die EU-Kommission…

Mitgliedsstaaten dürfen Flächenverkauf beschränken

Die Europäische Kommission hat Leitlinien über den Verkauf landwirtschaftlicher Nutzflächen herausgegeben. Demnach haben die EU-Mitgliedstaaten das Recht, den Verkauf von Agrarland zu beschränken, um ländliche Gemeinden zu erhalten und eine nachhaltige Landwirtschaft zu fördern. Dabei müssen sie jedoch das EU-Recht,…

Hogan will Deckel bei Milchpulver-Intervention

Die Intervention für Magermilchpulver soll zwar vorerst weiterlaufen, doch die Kommission schlägt vor, die aufgenommenen Mengen, die zu fixen Interventionspreisen eingekauft werden, künftig zu deckeln und im Laufe des Jahres 2018 auf null zu senken. Das sagte laut agrarzeitung.de EU-Agrarkommissar…

Fipronil: Verbessertes Frühwarnsystem soll kommen

Während eines Treffens zur Nachbereitung des Fipronil-Skandals, verständigten sich  in Brüssel die EU-Kommission sowie Minister und Experten aus den EU-Mitgliedstaaten auf ein verbessertes Frühwarnsystem der Europäischen Union. Die EU-Länder sollen dazu ihr Personal erweitern und die Informationen über schadhafte Lebensmittel…

Köstinger: "An Umfragen teilnehmen!"

Die EU-Abgeordnete Elisabeth Köstinger ruft die österreichischen Bäuerinnen und Bauern auf, sich rege an der Umfrage der EU-Kommission für mehr Gerechtigkeit am Lebensmittelmarkt zu beteiligen. „Es ist wichtig, dass unsere Bäuerinnen und Bauern heute schon ihre Vorstellungen wie auch Wünsche…

EU bittet um Vorschläge zu fairen Handelsketten

Die Europäische Kommission startet eine EU-weite öffentliche Konsultation zu der Frage, wie sich die Lebensmittelversorgungskette in der EU fairer gestalten ließe. Landwirte, Bürger und andere interessierte Kreise werden aufgefordert, sich im Rahmen der Online-Befragung bis zum 17. November 2017 zu…

48.000 Bauern nahmen an Milchmengen-Reduktion teil

Im Rahmen der von der EU geförderten Milchmengen-Reduktionsmaßnahme haben rund 48.000 Erzeuger um insgesamt 834.000 t weniger Rohmilch an die Verarbeiter geliefert, dies teilte die EU-Kommission nach Vorlage der endgültigen Zahlen der Mitgliedsländer mit. Die Brüsseler Behörde spricht in diesem…

Dauerhaftes Verbot für Neonicotinoide?

Die Europäische Kommission hat den EU-Mitgliedstaaten drei Vorschläge zum dauerhaften Verbot neonicotinoider Wirkstoffe in Pflanzenschutzmitteln vorgelegt. Die Europäische Lebensmittelbehörde (EFSA) geht von einem Risiko aus, dass die Wirkstoffe Clothianidin, Imidacloprid und Thiamethoxam Bienen gefährden. Sollten die EU-Mitgliedstaaten am 17. oder…

EU-Kommission lobt österreichische Umweltpolitik

Die Europäische Kommission stellt Österreich in ihrem Bericht zur Überprüfung der Umsetzung der EU-Umweltpolitik eine „gute Umweltschutzleistung“ aus. Die Wasserqualität sei im Allgemeinen gut. Die Abfallbewirtschaftung basiere auf hohen Recyclingquoten und geringer Deponierung, doch das Abfallaufkommen sei nach wie vor…