Foto: Pöttinger

Kurz, kürzer, JUMBO 8000

 

Der neue Hochleistungs-Silierwagen JUMBO 8000 von Pöttinger schneidet das Futter um fast 30 Prozent kürzer: Das bedeutet höhere Futterqualität ohne Einbußen bei der Ladeleistung. Mit einer Drehmomentabsicherung von 3.500 NM ist ein Durchsatz oberhalb eines selbstfahrenden Feldhäckslers möglich. Erhältlich ist der neue Jumbo ab 01.August 2022

Durch das neue Antriebskonzept, den Rotor und das Schneidwerk mit 65 Messer und einer theoretischen Schnittlänge von 25 mm, ist mit dem Jumbo 8000 eine um fast 30 Prozent kürzere Schnittlänge als bisher möglich. Der Neue benötigt dabei nur 15 Prozent mehr Kraft.*

Die Messer sind einzeln abgesichert und können Fremdkörpern einfach ausweichen. Die Ladeautomatik verarbeitet nun die Informationen eines zusätzlichen optionalen Sensors am Abstreiferträger. So wird mit bis zu vier Sensoren (Drehmoment am Rotor, Hydraulikdrücke, Materialbeanspruchung etc.) der Ladeprozess optimiert. Die neue Sensorik ermittelt die Vorverdichtung des Futters direkt oberhalb des Rotors und aktiviert den Kratzboden, bevor es zu einer Strukturschädigung kommen kann. So kann der Jumbo 8000 unabhängig vom Erntegut immer den Laderaum optimal ausnutzen.

Einer der wesentlichen Einflussfaktoren auf die Futterqualität ist die theoretische Schnittlänge. Kurz geschnittenes Futter lässt sich besser verdichten, dadurch sinkt die Gefahr von Fehlgärungen. Das wirkt sich positiv auf die Tiergesundheit und Leistung der Tiere aus. Somit liefert der neue Jumbo optimale Schnittlänge, die schmeckt.

Ein weiterer Ertrag bringender Vorteil der kurzen Schnittlänge des Jumbo 8000 ist die, um 10 Prozent höhere Ladedichte gegenüber einem Ladewagen mit einer Schnittlänge von 34 mm. Höhere Wirtschaftlichkeit wird dann durch die mögliche höhere Zuladung erzielt. Der Maschinen- und Personalaufwand zum Verdichten und Verteilen des Grases auf dem Silostock wird reduziert.

Trotz des relativ geringen Messerabstands von 25 mm ist der Einsatz der automatischen Messerschleifeinrichtung Autocut möglich. Dadurch kann der  Kraftstoffverbrauch um bis zu 20 Prozent gesenkt werden.

 


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/blickabw/www.blickinsland.at/wordpress/wp-content/plugins/bil_ba_pro/adrotate-output.php on line 683