Foto: agrarfoto.com

Immer mehr Jugendliche drängen in die steirischen Fachschulen

 

Die 23 land- und forstwirtschaftlichen Fachschulen in der Steiermark werden immer beliebter. Obwohl die Anzahl der Betriebe sinkt, steigen die Schülerzahlen. Im laufenden Schuljahr 2020/2021 besuchen 2599 Jugendliche eine dieser Schulen, das sind 100  mehr als im Jahr davor. „Die steirischen Fachschulen für Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft sind wichtige Bildungsvermittler im ländlichen Raum“, unterstreicht Landesrat Hans Seitinger, denn „die geistigen Hektar sind die wichtigsten.“ Und, so Seitinger weiter: „In Zeiten, in denen Regionalität und Nachhaltigkeit an Bedeutung gewinnen, ist es umso wichtiger, bewährtes Wissen mit Innovationen zu verknüpfen und weiterzugeben.

Die steirischen Fachschulen genießen wegen ihrer gediegenen Ausbildung einen hervorragenden Ruf. Absolventen dieser Einrichtungen sind daher am Arbeitsmarkt und auf den landwirtschaftlichen Betrieben sehr begehrt. Mehr als 95% aller Absolventen finden direkt nach ihrem Abschluss einen attraktiven Arbeitsplatz. Zudem werden mit zusätzlichen Ausbildungsmöglichkeiten weitere Perspektiven für die Jugend geschaffen. So können Schüler der Fachschule Feistritz neben der klassischen Berufsausbildung auch die Ausbildung zur Pflegeassistenz absolvieren oder Schüler der Fachschule Hafendorf eine Zusatzausbildung in der Metallverarbeitung.

Zurzeit läuft die Einschreibung das kommende Schuljahr 2021/2022. Weitere Informationen bietet www.fachschulen.steiermark.at


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/blickabw/www.blickinsland.at/wordpress/wp-content/plugins/bil_ba_pro/adrotate-output.php on line 683