Schlagwort: Kärnten

Grüne Voglauer fordert Reform der Lieferrücknahme

  Die Reduktion der anzuliefernden Milchmenge um 10 Prozent, die kürzlich von der Kärntnermilch bekannt gegeben wurde, trifft die Bio-Milchlieferanten besonders hart. Als Referenzzeitraum für die Reduktion werden die letzten drei Monate des heurigen Jahres herangezogen, obwohl Bio-Betriebe, die für…

Tierärzte-Uni wird regionaler

Die Veterinärmedizinische Universität Wien (Vetmeduni Vienna) gründet in Kooperation mit der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) eine Dependance in Innsbruck und gibt damit den Startschuss für die Umsetzung der Regionalisierungsinitiative „VetRegioVetmedAustria“ in Tirol. Das Ziel ist ein Kompetenzzentrum…

Mößler bittet Bund um Dürrehilfe

„Der Klimawandel ist zur Zukunftsfrage für die bäuerlichen Betriebe geworden“, schlägt Landwirtschaftskammer-Präsident Johann Mößler angesichts der anhaltenden Trockenheit in Kärnten Alarm. Durch die viel zu heißen und zu trockenen Monate Juni und Juli sind bereits massive Schäden im Grünland –…

Verunsicherung zum Start der Almsaison

In den nächsten Wochen treiben Kärntens Almbauern ihre Tiere wieder auf. Den Beginn der Almsaison nahmen die Landwirtschaftskammer Kärnten, das Land Kärnten, der Almwirtschaftsverein und die Kärnten-Werbung zum Anlass, um über die aktuelle Situation nach dem Tiroler Kuhattacken-Urteil zu informieren….

Astrid Brunner neue Kärntner LK-Vizepräsidentin

In der Vollversammlung der Landwirtschaftskammer Kärnten wurden einige personelle Änderungen in den wichtigsten Führungsgremien beschlossen. Der langjährige Vizepräsident Anton Heritzer (65) legte aus gesundheitlichen Gründen sein Amt nieder. Ihm folgt als Vizepräsidentin Landesbäuerin Astrid Brunner (50) nach. Die durch den…

Kärnten bringt Glyphosat-Verbot für Private auf den Weg

Der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln durch Privatanwender wird in Kärnten ab kommendem Jahr stark eingeschränkt: Das im Umweltausschuss des Kärntner Landtages beschlossene neuen Pflanzenschutzmittelgesetz enthält unter anderem ein Verbot der Verwendung von Glyphosat und weiteren Wirkstoffen durch private Anwender, wobei  eine…

"Waldeigentümer können Schäden nicht alleine stemmen"

Der Präsident der Landwirtschaftskammer Kärntnen, Johann Mößler, begrüßt das vom Land beschlossene Soforthilfepaket im Umfang von 7 Mio. Euro. Angesichts des enormen Schadensausmaßes appelliert er aber an die Landesregierung, unbedingt weitere Schritte zu setzen. Mößler fordert eine Anpassung der Richtlinien…

Kärntner Landtag einstimmig für Senkung des Wolfs-Schutzes

Wölfe sind in Europa nicht vom Aussterben bedroht. Die Senkung des Schutzstatus dieses Raubtiers ist daher ein dringendes Gebot der Stunde, um die Almwirtschaft zu schützen“, begrüßt Landwirtschaftskammer-Präsident Johann Mößler den einstimmen Beschluss des Kärntner Landtages als wichtigen Zwischenschritt auf…

Kärnten bei Dürre "mit blauem Auge"

„Ernteeinbußen sowohl im Grünland als auch im Ackerbau infolge ausbleibender Niederschläge und sommerlicher Hitze sowie Schäden in Höhe von 12 Mio. Euro zeigen: Der Klimawandel ist die Zukunftsfrage der Landwirtschaft. Klimafitte Sorten sollen dessen Folgen ebenso abfedern helfen wie regionaler…

Erneute Engerlingplage im Mölltal

In der Kärntner Gemeinde Reißeck im Mölltal haben Larven des Feldmaikäfers, sogenannte Engerlinge, großflächige Schäden am Grünland verursacht. Das Land Kärnten unterstützt die betroffenen Landwirte finanziell und übernimmt ein Drittel der Kosten für die Engerlingsbekämpfung, kündigte Agrarlandesrat Martin Gruber an….

Vifzack soll Jungen Mut machen

Gemüse, Federvieh und Pilze waren die Renner beim Vifzack 2018, dem Preis für innovative Landwirtschaft in Kärnten, der heute verliehen wurde. Die drei Gewinner wurden unter 27 Einreichungen von einer unabhängigen Fachjury unter der Leitung von Siegfried Pöchtrager von der…

Grüner Holub führt "Kampf gegen Landwirtschaftskammern"

Zu harten Worten griff der Grüne Landesrat in Kärnten, Rolf Holub, beim Wahlkampfauftakt seiner Pareto. Er sprach von einem „Kampf gegen die Landwirtschaftskammer“ in Sachen Umwelt- und Naturschutz.  Landwirtschaftskammerpräsident Johann Mößler appellierte als Reaktion darauf an Holub, „keine Gräben zu…

Kärnten verdoppelt nach Stürmen sein Forstbudget

Das Forstbudget in Kärnten wird für 2018 gegenüber dem Vorjahr auf 6,6 Mio. Euro fast verdoppelt. Konkret haben EU und Bund 4,3 Mio. zugesichert, ebenso stehen Landesmittel für die Kofinanzierung in Höhe von 1,1 Mio. Euro bereit. Zusätzlich hat das…

Schadholzabtransport in Unterkärnten stockt

Das Sturmtief Yves hat Ende des Vorjahres mehr als 460.000 Festmeter in den Wäldern Unterkärntens hinterlassen. Wichtig ist in solchen Fällen immer die rasche Aufarbeitung, um die Potenzierung der Schäden durch Borkenkäferbefall zu vermeiden. Doch genau diese Gefahr droht jetzt…

Raubwild: Benger warnt vor leeren Almen

Die Almwirtschaft sei einer der wichtigsten Bestandteile der heimischen Landwirtschaft. Außerdem sei sie gerade auch in Kärnten die Basis für einen funktionierenden Sommer- und Wintertourismus sowie für die Freizeitwirtschaft. „Diese Branche lebt von der Kulturlandschaft, die durch die Bewirtschaftung der…

Landwirtschaftskammer Kärnten beschließt Strukturreform

Die Landwirtschaftskammer Kärnten erhält eine neue Organisationsstruktur. Der Vorstand hat zu Wochenbeginn seine Zustimmung gegeben, heißt es in einer Aussendung. Ziel des Reformprozesses war die Weiterentwicklung der Kammer zu einem modernisierten Dienstleistungsunternehmen mit hohem Kundennutzen und effizientem Ressourceneinsatz. Der Beschluss…

Kärntner Sozialpartner gegen Natura 2000

In einem neuen Arbeitsdokument vom 5. Oktober 2017 fordert die EU-Kommission von Kärnten eine massive Nachnominierung von Natura 2000-Gebieten. Neben der großräumigen Ausweisung von Wirtschaftswäldern sind auch die großen heimischen Badeseen (Wörthersee, Millstätter See, Ossiacher See, Klopeiner See, Pressegger See)…

Kärntner Jagdgesetz regelt Entschädigungen

Nicht ganz zufrieden ist der Präsident der Landwirtschaftskammer Kärnten, Johann Mößler, mit der Novellierung des Kärntner Jagdgesetzes, wie sie vergangenen Freitag in der Regierungssitzung beschlossen wurde. Positiv sei die Stärkung der Jagdverwaltungsbeiräte, der Entschädigungsfonds ganzjährig geschonter Wildarten werfe hingegen mehr…

Schweinemastskandal: Keine weiteren Auffälligkeiten

Kärnten haben die von der Landesregierung in Auftrag gegebenen flächendeckenden Tierschutzkontrollen nach dem Schweinemastskandal in Unterkärnten im Sommer keine Auffälligkeiten gebracht, bestätigte der zuständige Landesrat Christian Benger. Zusätzliche Maßnahmenpläne seien daher nicht nötig, blähen nur die Verwaltung auf und steigern…

Mehr Gewicht bei Schadholztransporten gefordert

Beim Sturmschadensereignis Anfang August sind in Kärnten rund 600.000 fm Schadholz angefallen. Die Waldbesitzer der betroffenen Gebiete stehen vor der Herausforderung, das Schadholz aufzuarbeiten und möglichst umgehend aus dem Wald abzuführen. Nur durch den raschen Abtransport kann weiterer Schaden durch…

Bergmähder in Gefahr

Reportage Österreich ist bei der Schaffung von Natura-2000-Schutzgebieten säumig und hat deshalb ein ­EU-Vertragsverletzungsverfahren am Hals. Die Bundesländer müssen nachnominieren – nicht immer ohne ­Konflikte. Ein Fallbeispiel aus Kärnten. Eine „Gunstlage“ schaut anders aus: Hinter Ingolsthal, einem Seitengraben des Metnitztales, liegt…

Kärnten: 600.000 Festmeter Schadholz

Das Schadausmaß der jüngsten Unwetter wird laut Kärntens Landesforstdirektor Christian Matitz auf nicht weniger als 600.000 Festmeter geschätzt. Für die Branchenvertreter ist das Schadereignis dank der gegebenen Kapazitäten aber für den Markt verkraftbar. Aus Sicht der Branchenvertreter dürften rund 300.000…

Kärnten gibt Alm-Folder heraus

Aufgrund der Vorfälle zwischen Wanderern und Rindern in den vergangenen Wochen auf Kärntner Almen hat die Landwirtschaftskammer nun gemeinsam mit dem Almwirtschaftsverein und der Kärnten Werbung einen Informations-Folder aufgelegt, der wichtige Tipps für das richtige Verhalten bei Begegnungen mit Weidetieren…

Agrar- und Genussolympiade der Landjugend

In der landwirtschaftlichen Fachschule Litzlhof trafen sich vergangenes Wochenende Landjugendmitglieder aus allen Bundesländern zum Bundesentscheid Agrar- und Genussolympiade. Dabei waren agrarisches Fachwissen und praktisches Know-how sowie Wissen rund um die Themen Ernährung und Lebensmittel gefragt. Praktische Aufgabenstellungen und theoretische Fragen…

Kärnten experimentiert mit Hopfen

„Wenn wir in Kärnten schon Bier brauen, dann werden wir auch den Rohstoff selbst anbauen können“, mit diesen Worten kündigte Agrarlandesrat Christian Benger den Start für den Hopfenanbau in seinem Bundesland an. Die ersten Hopfen-Pflanzen wurden an der Landwirtschaftlichen Fachschule …

Kärntner Sozialpartner gegen "Ausweisungsflut" bei Natura 2000

In einem gemeinsamen Brief an die Mitglieder der Kärntner Landesregierung und die Abgeordneten des Landtags haben sich die Kärntner Sozialpartner gegen ein vorläufiges Arbeitsdokument der Generaldirektion Umwelt der Europäischen Kommission (GD ENV) ausgesprochen, welches für das gesamte Bundesgebiet einen erheblichen…

Hagelunwetter in Kärnten schädigt 2.500 Hektar

Am Abend des 22. Mai 2017 verursachten Gewitter im Großraum Villach und in Feldkirchen teils schwere Schäden in der Landwirtschaft. Begleitet von starken Regenfällen wurden vor allem Grünland, Getreide, Mais, Soja sowie Kulturen im Obst- und Gartenbau durch Hagel wie…

Kärnten: Landesrat will Schutz vom Großräubern überdenken

„Als Tourismus- und Agrarlandesrat verstehe ich die Position des Kärntner Almwirtschaftsvereines und der Almwirtschaftsverbände von Österreich, der Schweiz, Frankreich, Bayern, Slowenien und Südtirol. Sie alle fordern die Herabsetzung des Schutzstatus für Wolf, Bär und Luchs. Ansiedelungen von Großraubwildarten sorgen für…

Kärnten leidet unter Wildverbiss

Die jüngsten Monitoringergebnisse des Bundesforschungszentrums für Wald (www.wildeinflussmonitoring.at) für den Zeitraum 2013 bis 2015 zeigen, dass der Wildeinfluss in Kärnten auf 52% der Erhebungsfläche anhaltend stark ist. Gegenüber den vorangegangenen Untersuchungsperioden hat sich die Situation in einigen Bezirken zwar verbessert,…