Foto: Jürgen Mück

Sonderpreis geht an LFS Hollabrunn

 

Auch in diesem Schuljahr darf sich die Juniorfirma der Landwirtschaftlichen Fachschule (LFS) Hollabrunn über große Erfolge freuen. Zum zweiten Mal in Folge geht der Sonderpreis für soziales Engagement und innovativen Unternehmergeist nach Hollabrunn. Diesmal gestaltete die Juniorfirma des 4. Jahrgangs der Fachrichtung Kleintierhaltung einen Parcours mit dem Motto „Auf der Spur der Natur“, der durch das gesamte Schulgelände führt. Bei Stationen gibt es nützliche Informationen über die an der Fachschule gehaltenen Tiere. 

„Tiere sind für Kinder und Jugendliche eine wertvolle Bereicherung des Lebens, weil sie sich positiv auf das Heranwachsen auswirken. Damit wird besonders das Verantwortungsbewusstsein schon von klein auf gestärkt und emotionaler Halt gegeben. Daher leistet der von der Juniorfirma liebevoll gestaltete Themenweg einen wertvollen Beitrag für die artgerechte Tierhaltung“, betont Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, die herzlich zur Auszeichnung gratuliert. „Die Fachschule Hollabrunn ist bereits seit vier Jahren ein zertifizierter Green Care-Betrieb, wo zahlreiche Tiere für die praxisorientierte Ausbildung gehalten werden. Mit dem Parcours öffnet die Schule ihre Tore und macht die Tierwelt für die Öffentlichkeit zugänglich“, so Teschl-Hofmeister. 

„An der Fachschule Hollabrunn werden Schafe, Ponys, Hühner, Kühe sowie zahlreiche Reptilien und Kleinnager gehalten. Mit dem neuen Themenweg kann man sich umfassend mit der Tierwelt auseinandersetzen – inklusive Streicheleinheiten“, betont Fachlehrerin Martina Mayerhofer, die für die Betreuung der Juniorfirma verantwortlich zeichnet. „Bei den jeweiligen Stationen gibt es via QR-Code online Informationen über die artgerechte Haltung und Pflege der Tiere. Wir bieten auch Führungen für Schulen und Kindergärten an, die von der Juniorfirma durchgeführt werden. Grundsätzlich ist der Parcours ohne Anmeldung wochentags außer am Sonntag öffentlich zugänglich“, so Mayerhofer.

 

 

 

 


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/blickabw/www.blickinsland.at/wordpress/wp-content/plugins/bil_ba_pro/adrotate-output.php on line 683