NIEDERÖSTERREICH IM FOKUS

Im Fokus
Foto: Archiv

Der Zusammenhalt zeigt sich im Notfall

Wenn es eng wird, dann zeigt sich der Zusammenhalt in der Gesellschaft. Das ist in Niederösterreich so. Das ist nach Hochwasserkatastrophen genauso wie nach persönlichen Schicksalsschlägen. In Hirschwang an der Rax ist diese geballte Hilfsbereitschaft zu spüren. Dort wütet im Schneeberg-Gebiet seit Tagen ein Waldbrand, den es in dieser Dimension in Österreich noch nicht gegeben hat. Löschhubschrauber und -flugzeuge werfen Millionen Liter Wasser ab, unermüdlich sind die Einsatzkräfte bemüht, das Feuer einzudämmen und die Glutnester zu löschen.
Niederösterreich ist das Land der Freiwilligen. Ein gutes Beispiel dafür sind die rund 100.000 Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, sie stehen den Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern im Ernstfall zur Seite. Ehrenamtliche, die mit Leidenschaft und Engagement rund um die Uhr für die Menschen da sind. Gemeinsam mit Bundesheer, Polizei und Bergrettung managen die Florianis den Waldbrand.
Besonders schön: Auch die Freiwilligen bekommen Unterstützung von Freiwilligen. Sei es durch die Stärkung der Moral, wie etwa eine besondere Botschaft, mit welcher sich die Bevölkerung bei den Einsatzkräften bedankte. Auf einer Pferdekoppel legten Einheimische mit dutzenden Planken, die eigentlich als Hürden verwendet werden, ein großes „DANKE“. Oder aber mit einer – im wahrsten Sinne des Wortes – Stärkung: Bewohnerinnen und Bewohner bringen kistenweise frischgebackene Mehlspeisen vorbei. Mitorganisiert haben diese süße Dankesaktion unter anderem die Gebietsbäuerinnen. In der Region leistet jeder seinen Beitrag. Es wird auch gekocht und unterstützt, wo es geht.
Frisch gestärkt fällt dann auch die schwierige Arbeit den hunderten Einsatzkräften etwas leichter. Neben der direkten Brandbekämpfung im steilen Gelände zählt dazu auch das Einweisen der Fluggeräte. Da macht es sich bezahlt, dass unsere Feuerwehrleute bestens ausgebildete Profis sind, die ihre Arbeiten mit ausgereifter Technik bewerkstelligen. Dadurch funktioniert die Zusammenarbeit auch wie ein Uhrwerk. Hier wird wieder deutlich, dass es sich lohnt, dass in Niederösterreich in die Sicherheit der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher investiert wird. Bereits vor einigen Jahren wurden auf Initiative des Landesfeuerwehrverbands Feuerwehrleute im Bereich Wald- und Flurbrand in Portugal ausgebildet und diese Kompetenz in die Feuerwehren Niederösterreichs getragen. Darauf aufbauend wurde ein eigener Sonderdienst Waldbrand eingerichtet.
Wir wissen, was wir an unseren Freiwilligen haben! Der Zusammenhalt und die Hilfsbereitschaft in Hirschwang beflügelt zu enormen Leistungen der Einsatzkräfte. Ich bin allen Menschen vor Ort dankbar, die mitanpacken und unterstützen. So eine Brandkatastrophe ist nichts Alltägliches und für alle eine große Herausforderung – aber besonders in schwierigen Situationen wird vieles sichtbar, was oft alltäglich im Stillen passiert. Wir helfen einander – wir halten zusammen.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/blickabw/www.blickinsland.at/wordpress/wp-content/plugins/bil_ba_pro/adrotate-output.php on line 683