Foto: Lely

Lely holt sich Partner für den Vector

Nachdem 2017 das Konzept der ersten modularen Futterküche vorgestellt wurde, gehen der Marktführer für Automatisierungslösungen in der Rinderhaltung Lely und ID Agro eine Partnerschaft ein. In den letzten Jahren haben beide Spezialisten das Konzept eines modularen Futterküchengebäudes für den Lely Vector weiterentwickelt. Mit dieser Partnerschaft geben beide Organisationen grünes Licht für den Vertrieb der modularen Futterküche über das Lely Center-Netzwerk. Dies ermöglicht es ID Agro seinen Vertriebskanal auszubauen, während die Lely Center ihren Kunden ein vollständiges automatisches Fütterungssystem bieten können.

Für Landwirte bedeutet dies kürzere Projektierungszeiten, sowie Planung und Installation ihres Vector Fütterungssystems aus einer Hand. Die Kombination der Kompetenzen und Expertise beider Unternehmen hat zur Entwicklung eines modularen Gebäudes geführt, welches optimale Bedingungen für die Futtermittellagerung bietet. In diesem Gebäude können Landwirte verschiedene Futterkomponenten in Blöcken, Ballen oder als Schüttgut aufbewahren und vom Lely Vector laden lassen, wobei die Qualität erhalten bleibt.

Mit dieser Lösung kann der Kunde sicher sein, dass die Gebäudehülle den Anforderungen des Lely Vector genau entspricht. Umfassende Flexibilität bei den Optionen für die Futtermittellagerung Landwirte können die Futtermittel und ihren Lagerort leicht ändern. Es ist unvergleichlich einfach, die offene Lagerfläche mit einem Traktor oder Lader zu befüllen und sauber zu halten. Der Futtergreifer des Lely Vector bewegt sich entlang einem in die Gebäudehülle integrierten Gitterträger über dem gelagerten Futter. Er greift das Futter von der richtigen Stelle und gibt es in den Behälter des Misch- und Fütterungsroboter, welcher ebenfalls in der Futterküche seine Park- und Ladeposition hat. Neben den Grobfuttermittel sind in der modularen Futterküche auch Stellflächen für Mineralstoff-Dosierer und Zuführungen für externe Kraftfuttersilos eingeplant. Dank des modularen Systems können Landwirte die Futterküche auswählen, welche zu ihrem Betrieb passt. Die Abmessungen der Futterküchenmodule sind sehr kompakt. Unterstützt werden die Installationen durch ID Agro und das Lely Center vor Ort.

Derzeit befinden sich in den Niederlanden bereits zehn modulare Futterküchen im Einsatz. Diese Anzahl wird in den nächsten Wochen steigen, unter anderem mit ersten Installationen in Deutschland und einer Doppel-Futterküche in Dänemark. Die modulare Futterküche ist ab sofort erhältlich. Für weitere Informationen stehen die Lely Center direkt, oder unter www.lely.com zur Verfügung.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/blickabw/www.blickinsland.at/wordpress/wp-content/plugins/bil_ba_pro/adrotate-output.php on line 683