Foto: Jürgen Mück

Katja Lehner frisch gebackene Lyrik-Preisträgerin

 

Zum fünften Mal wurden die besten Schülerinnen und Schüler für ihre Gedichte beim Lyrik-Preis der Landwirtschaftlichen Fachschulen (LFS) in Niederösterreich von der Landwirtschaftlichen Koordinationsstelle (LAKO) ausgezeichnet. Elf Finalistinnen und Finalisten traten mit ihren Texten beim Wettlesen an der LFS Sooß an, wobei sich der Bogen der Themen rund um das Motto „Wende.Punkt“ spannte. 

Als beste Nachwuchs-Dichterin wurde Schülerin Katja Lehner von der LFS Gießhübl für ihr Gedicht „Karussell“ mit dem Lyrik-Preis ausgezeichnet. Die Jury wies bei der Urteilsbegründung auf den „unverwechselbaren Schreibstil des kreativen Textes sowie den professionellen Vortrag“ hin. Platz zwei sicherte sich Lea Abraham (LFS Poysdorf) und der dritte Platz ging an Magdalena Artner (LFS Sooß). Der Sonderpreis der Jury wurde an Marilena Scholze-Simmel von der LFS Pyhra verliehen.

„Der Lyrik-Bewerb hat wieder gezeigt, dass die Schülerinnen und Schüler über hohe schriftstellerische Begabungen verfügen, die es zu wecken und vor den Vorhang zu holen gilt. Mit der Ausrichtung der Preisvergabe ist es gelungen, die sprachlichen Talente der jungen Autorinnen und Autoren der Landwirtschaftlichen Fachschulen zu fördern und ein passendes Forum für die Präsentation zu bieten“, betont Bildungslandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, die den Preisträgerinnen per Videoschaltung herzlich gratulierte. „Besonders danke ich Fachlehrer Martin Schmid, der für die Durchführung des Lyrik-Preises verantwortlich zeichnet und somit das poetische Schaffen der Jugendlichen mit Leben erfüllt und Anerkennung zollt“, so Teschl-Hofmeister.

„Ein besonderer Ansporn war offenbar der rasante Aufschwung der Lyrik in letzter Zeit, denn über 200 Schülerinnen und Schüler sandten ihre Gedichte ein“, freut sich Organisator Martin Schmid. „Mit der überraschenden Vergabe des Nobelpreises für Literatur an die US-Lyrikerin und Essayistin Louise Glück vor zwei Jahren hat das Interesse an dieser literarischen Gattung deutlich zugenommen. Amanda Gorman hat dann mit ihrem Auftritt bei der Amtseinführung von US-Präsident Joe Biden die weltweite Aufmerksamkeit für Gedichte nochmal rasant erhöht. Auch die junge österreichische Gegenwartslyrik kann auf ein vielfältiges Schaffen verweisen“, so Schmid.

Autor Wolfgang Kühn begeisterte mit einer Lesung aus seinen Werken das Publikum und war auch als Jurymitglied tätig. Für die musikalische Umrahmung sorgte Franz Hörmann und für das leibliche Wohl sorgte in bewährter Weise die Fachschule Sooß.

Das Video der gesamten Veranstaltung ist über die Plattform „Agrovideos“ der Landwirtschaftlichen Fachschulen NÖ abrufbar: www.youtube.com/channel/UCqWQ9ILjFMxkgtlTRgA5tEA


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/blickabw/www.blickinsland.at/wordpress/wp-content/plugins/bil_ba_pro/adrotate-output.php on line 683