Ausbau von TIZ3 sichert Pöttingers Qualität

 

Das Technologie- und Innovationszentrum TIZ Grieskirchen (AT) zählt zu den modernsten Prüfzentren für Bauteile in Europa. Am 11. Jänner 2022 nahm Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner gemeinsam mit den drei Gesellschaftern und dem TIZ-Geschäftsführer den Spatenstich für den dritten Ausbau vor. Landtechnik Pöttinger ist einer der Gesellschafter neben einem Gemeindeverband und der Standortagentur Business Upper Austria. Beim TIZ 3 wird um rund 6,3 Mio. EUR ein neuer Gebäudeteil mit etwa 1.800 m2 Hallenfläche und Büros realisiert. Die Fertigstellung ist für Dezember 2022 geplant.

Markus Baldinger, Pöttinger-Geschäftsführer für Forschung und Entwicklung, kommentiert den Ausbau: „Das TIZ ist das Herzstück im Hause Pöttinger punkto Qualitätssicherung. Seit 18 Jahren werden die Maschinen auf Qualität und Tauglichkeit in praxisnahen Einsatzbedingungen getestet. Das Prüfzentrum ist weltweit eines der modernsten in der Landtechnik mit einem exzellenten Ruf. Die Prüftests sparen Zeit und Kosten: bis zu 75 Prozent gegenüber praktischen Feldversuchen. In kurzen Zeiträumen können so die Lebensleistungen der Maschinen geprüft werden. Ein Arbeitslasttest auf dem Bauteileprüffeld bildet innerhalb weniger Monate einen Praxiseinsatz ab, der normalerweise für Großmaschinen auf bis zu 30.000 ha laufen und länger als 5 Jahre dauern würde.“ Pöttinger-Maschinen haben den Anspruch, bestes Arbeitsergebnis zu liefern. Da muss die Technik einwandfrei funktionieren. Zusätzlich können weitere internationale Kunden aus der Luftfahrt, dem Maschinenbau und der Elektromobilität mit dem erweiterten Angebot professionell bedient werden.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/blickabw/www.blickinsland.at/wordpress/wp-content/plugins/bil_ba_pro/adrotate-output.php on line 683