Foto: ÖHV

Schwere Gewitter nach sengender Hitze

 

Auf die drückende Hitze der vergangenen Tage folgten zu Mariä Himmelfahrt am späten Nachmittag wieder  Unwetter mit Starkniederschlag, Sturm und Hagel. Besonders betroffen war die Landwirtschaft in der Steiermark. „Nach ersten Erhebungen durch die Sachverständigen der Österreichischen Hagelversicherung entstand in der Steiermark ein Schaden in der Landwirtschaft in der Höhe von 2,8 Millionen Euro“, so Dr. Mario Winkler, Pressesprecher der Österreichischen Hagelversicherung, zu den gestrigen Unwetterschäden. Auch am folgenden Montag wird das Wetter turbulent mit kräftigem Regen, Sturm und weiteren Gewittern.

 

 


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/blickabw/www.blickinsland.at/wordpress/wp-content/plugins/bil_ba_pro/adrotate-output.php on line 683