DAS Logo
Foto: D.A.S

D.A.S. übernimmt auch hohes Prozesskostenrisiko

Wer einen Gerichtsprozess führt und diesen verliert, sollte besser rechtsschutzversichert sein. Denn ist man das nicht, so muss man die entstandenen Kosten aus der eigenen Tasche bezahlen. Wie schnell die Kosten für einen Prozess in die Höhe schnellen können, zeigen Fälle der D.A.S. Rechtsschutz AG. Mit dem D.A.S. Prozesskostenrechner kann nachgerechnet werden.

Ist der Streitwert hoch genug, so können die Kosten für einen Gerichtsprozess schnell die 50.000 Euro Marke übersteigen. So war es auch im Fall einer D.A.S. Kundin, die aufgrund einer ärztlichen Fehlentscheidung einen Verdienstentgang von mehreren zehntausend Euro zu beklagen hatte.

Obwohl das Prozesskostenrisiko als hoch einzuschätzen war, stellte ihr die D.A.S. einen spezialisierten D.A.S. Partneranwalt zur Seite, der sie vor Gericht vertrat.

D.A.S. übernimmt Kosten für Gerichtsverfahren
Da aber ärztliche Aufklärungsfehler aufgrund fehlender Zeugenaussagen schwer zu beweisen sind, verlor die Kundin den Prozess. Wegen des hohen Streitwerts, zahlreicher Gutachten und einiger Verhandlungstage betrugen die Prozesskosten 60.000,- Euro. Die D.A.S. sprang ein und übernahm den gesamten Betrag. Wäre die Kundin nicht rechtsschutzversichert gewesen, so hätte sie diesen teuren Prozess überhaupt nicht führen können. Oder sie hätte die gesamten Prozesskosten selber tragen müssen, was eine Bedrohung ihrer finanziellen Existenz bedeutet hätte.

> Der Kundenfall ist online nachzulesen unter D.A.S. Fall der Woche.

D.A.S. Prozesskostenrechner verdeutlicht Risiko

Als rechtlicher Laie ist schwer abzuschätzen, mit welchen Kosten bei der Führung eines Gerichtsverfahrens zu rechnen ist. Aus diesem Grund stellt die D.A.S. auf ihrer Website den D.A.S. Prozesskostenrechner kostenlos zur Verfügung. Wer nachrechnet merkt schnell: eine Rechtsschutzversicherung zahlt sich aus!

Landwirtschafts-Rechtsschutz für Betrieb und Familie

Für Land- und Forstwirte bietet die D.A.S. eine an deren Anforderungen angepasste Rechtsschutzlösung an. Im D.A.S. Landwirtschafts-Rechtsschutz inkludiert ist sowohl der Versicherungsschutz für den eigenen Betrieb, als auch der Versicherungsschutz für den Betriebsinhaber und dessen Angehörige. Zusätzlich sind Dienstnehmer im Rahmen ihrer betrieblichen Tätigkeit abgesichert.

D.A.S. Direkthilfe® als außergerichtliche Konfliktlösungsmethode
Gerichtsprozesse können nervenaufreibend sein. Aus diesem Grund, wendet die D.A.S., dort wo es möglich ist, ihre bewährte außergerichtliche Konfliktlösungsmethode – die D.A.S. Direkthilfe
® – an. Die D.A.S. eigenen Juristen nehmen Kontakt zur gegnerischen Partei auf und versuchen zu intervenieren und die Probleme aus der Welt zu schaffen. Sollte das nicht gelingen, stehen den D.A.S. Kunden rund 500 spezialisierte D.A.S. Partneranwälte in ganz Österreich zur Verfügung.

Nähere Informationen unter www.das.at oder unter der Telefonnummer 0800 386 300.