Schlagwort: Glyphosat

Wirkstoffzulassung soll geändert werden

Die EU-Kommission zieht Lehren aus der konfliktträchtigen Zulassung von Glyphosat. Zukünftig soll nicht mehr allein die Industrie Studien über mögliche Risiken liefern, sondern es soll zusätzlich unabhängige Untersuchungen geben. Dazu will die EU-Kommission im Frühjahr neue Regeln für die Zulassung…

ÖVP und FPÖ prüfen Glyphosat-Verbot

Im Zuge der heutigen Parlamentssitzung haben ÖVP und FPÖ einen Entschließungsantrag in Sachen Glyphosat-Ausstieg eingebracht. So soll eine nationale Machbarkeitsstudie samt Aktionsplan in Auftrag gegeben werden, um die Konsequenzen eines österreichweiten Ausstiegs aus der Verwendung von Glyphosat abzuklären. „Dabei setzen…

Agrochemie-Industrie wirft Greenpeace „Panikmache“ vor

In einem offenen Brief forderte Greenpeace  die großen österreichischen Supermarktketten dazu auf, gemeinsam mit den heimischen Nahrungsmittelherstellern „das Pflanzengift Glyphosat aus der Lebensmittelproduktion zu verbannen“. Bis Donnerstag, 13. Dezember, solle der Handel hier eine klare Position beziehen, verlangt die NGO….

OÖ verlangt bundesweit einheitliche Glyphosat-Regelung

„Die aktuell intensiv geführte Diskussion über den Einsatz von Glyphosat muss versachlicht werden“, sind sich der Präsident der Landwirtschaftskammer Oberösterreich, Franz Reisecker und Agrarlandesrat Max Hiegelsberger einig. „Österreich hat sich bei der Bewertung dieses Wirkstoffes immer für einen fachlich-wissenschaftsbasierten Ansatz…

Glyphosat: Greenpeace stellt Ultimatum an den Handel

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace forderte in einem offenen Brief die großen österreichischen Supermarktketten dazu auf, gemeinsam mit den österreichischen Lebensmittelherstellern das  Glyphosat aus der Lebensmittelproduktion zu verbannen. Bis kommenden Donnerstag soll der Handel eine klare Position zu Glyphosat beziehen. „Glyphosatfreie Nahrungsmittel…

Erste Front gegen Glyphosat-Entscheidung

Eine knappe Mehrheit von 18 der 28 EU-Staaten hat in Brüssel für die Verlängerung der Zulassung des Unkrautvernichters Glyphosat gestimmt. Keine 24 Stunden nach der Entscheidung hat sich dagegen auch in Österreich eine erste Front gegen das Votum gebildet. Frankreich,…

Glyphosat: Kommt jetzt Österreich-Alleingang?

In Brüssel wurde heute die Erneuerung der Genehmigung des Wirkstoffs Glyphosat in der Europäischen Union beschlossen. Österreich stimmte dabei gegen eine Verlängerung, 18 andere Mitgliedsstaaten aber für den Kompromiss. Eigentlich wäre ursprünglich eine Verlängerung für 15 Jahre geplant gewesen. Das…

AGES: Experten schätzen Risiken anders ein als Bevölkerung

Terrorismus, Migration und Kriminalität sind die Themen, welche die Österreicher am meisten beunruhigen: Das zeigt eine aktuelle repräsentative Umfrage unter 1.018 Personen, die von der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) gemeinsam mit dem Umweltbundesamt durchgeführt wurde. Die Ergebnisse…

Glyphosat-Gegner machen weiter mobil

Der heftige Widerstand von NGOs gegen die weitere Zulassung von Glyphosat hält an. Am Montag forderte eine Europäische Bürgerinitiative bei einem Hearing im EU-Parlament ein sofortiges Verbot dieses Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffs. Sie sammelte mehr als 1 Mio. Unterschriften für ihr Anliegen und…

Fronten bei Glyphosat festgefahren

Ein neuer Vorschlag oder weitere Zugeständnisse der EU-Kommission sind im Wiederzulassungsprozess für Glyphosat kaum zu erwarten. Das Europaparlament fordert ein Ende des Wirkstoffs nach fünf Jahren. Die EU-Kommission besteht dagegen darauf, dass es um eine Wiederzulassung für fünf Jahre geht….

Wieder keine Einigung zu Glyphosat

Im Ständigen Ausschuss für Pflanzen, Tiere, Lebensmittel und Futtermittel (PAFF) kam nicht die gewünschte qualifizierte Mehrheit für eine Wiederzulassung von Glyphosat um fünf Jahre zustande. Lediglich 14 der 28 EU-Mitgliedstaaten stimmten dafür. Österreich, Frankreich, Italien, Belgien, Kroatien, Luxemburg, Zypern, Griechenland…

Glyphosat-Beschränken für Verbände „inakzepabel“

Das Vorhaben der EU-Kommission, den weithin eingesetzten Herbizid-Wirkstoff Glyphosat für nur fünf statt 15 Jahre wiederzuzulassen, ist für den Dachverband der EU Landwirte- und Genossenschaften, COPA-COGECA, „absolut inakzeptabel“. Es werde dadurch die Glaubwürdigkeit der EU-Institutionen untergraben und die gesicherte Versorgung…

Glyphosat-Kompromissvorschlag: 5 Jahre verlängern

Die EU-Kommission sucht dringend nach einer Lösung für Glyphosat, denn ohne Entscheidung droht ein Auslaufen der Zulassung am 15. Dezember 2017. Für die übliche Zulassungsprozedur wird die Zeit daher eng. In einer Tischumfrage im Ständigen Ausschuss für Pflanzen, Tiere, Lebensmittel…

Glyphosat-Entscheidung erneut vertagt

Die EU-Mitgliedstaaten konnten sich heute noch nicht auf eine Verlängerung der Zulassung des Herbizidwirkstoffs Glyphosat einigen. Die EU-Kommission habe die Positionen der EU-Mitgliedstaaten im Ständigen Ausschuss für Pflanzen, Tiere, Lebensmittel und Futtermittel (PAFF) geprüft, aber über ihren Vorschlag noch nicht…

Glyphosat-Verlängerung immer unwahrscheinlicher

Einen Tag vor der möglichen Abstimmung über eine Wiederzulassung des Herbizidwirkstoffs Glyphosat melden sich Interessensorganisationen in Brüssel nochmals lautstark zu Wort. Die Vertreter der Bürgerinitiative „Stoppt Glyphosat“ wurden heute zu EU-Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis und EU-Vizekommissionspräsident Frans Timmermans vorgelassen. Die Bürgerinitiative…

Glyphosat-Entscheidung geht in heiße Phase

In der kommenden Woche will die EU-Kommission über die Wiederzulassung von Glyphosat abstimmen lassen. Die vorgeschlagenen zehn Jahre verfehlen wahrscheinlich die Rückendeckung der EU-Mitgliedstaaten. Deshalb wird in geheimen Verhandlungen an einer Lösung gesucht. Lediglich zwei Dinge stehen fest: Die EU-Kommission…

Glyphosat: Krebserregend oder nicht?

Anlässlich der Anhörung zum Thema „Monsanto Papers und Glyphosat“, die vergangene Woche im Europäischen Parlament in Brüssel stattfand, hat das deutsche Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) mehrere Fragen zur aktuell diskutierten Neubewertung dieses Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffes erhalten. Antworten auf die am häufigsten gestellten…

Glyphosat entzweit weiterhin die Gesellschaft

Die Umweltorganisation Global 2000 hat jüngst erneut versucht, die Glaubwürdigkeit des deutschen Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) bei der Zulassungsverlängerung für den Pflanzenschutzmittel-Wirkstoff Glyphosat zu erschüttern. Die Organisation präsentierte in Berlin ein Gutachten des Plagiatprüfers Stefan Weber, in dem er drei…

Rupprechter an Glyphosat-Nein gebunden

Österreich wird in Brüssel gegen Glyphosat stimmen. Im EU-Unterausschuss des Nationalrates sprachen sich auf Antrag der Grünen auch die Abgeordneten von SPÖ und FPÖ gegen die für zehn Jahre geplante Verlängerung der Zulassung aus. Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter ist damit nun…

Frankreich: Doch kein sofortiges Gylphosatverbot

Frankreich arbeitet an einer Strategie für einen möglichen Ausstieg aus dem Pflanzenschutzwirkstoff Glyphosat. Premierminister Édouard Philippe hat seinen Agrarminister und den Umweltminister beauftragt ein solches Ausstiegszenario zu prüfen, wie aus einem Transkript des französischen Bauernverbandes FNSEA von der Nationalversammlung in…

Monsanto darf nicht mehr ins EU-Parlament

Das Europaparlament streicht Monsanto aus dem Register von zugelassenen Interessenvertretern. Damit dürfen Monsanto-Mitarbeiter nicht mehr ohne weiteres das EU-Parlamentsgebäude betreten. Die Präsidenten der Parteien im Europaparlament begründen das Zugangsverbot für das Agrarunternehmen mit der Weigerung von Monsanto, an einer Anhörung…

Kern will Rupprechter zu Glyphosat-Nein zwingen

In seiner Funktion als SPÖ-Vorsitzender stellte Bundeskanzler Christian Kern am Dienstag in Wien die umweltpolitischen Schwerpunkte der SPÖ vor. Diese beschränken sich laut Sozialistischer Korrespondenz praktisch nur auf Forderungen, die die Landwirtschaft betreffen, nämlich: Rückzug aus Palmöl, Totalverbot von Glyphosat…

Rupprechter sagt Nein zu EU-Glyphosat-Vorschlag

Sowohl im Ministerrat als auch im Nationalrat ist eine mögliche Verlängerung der Zulassung des Herbizidwirkstoffes Glyphosat diskutiert worden. Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter stellte klar, dass Österreich dem vorliegenden Vorschlag der EU-Kommission für eine Wiederzulassung nicht zustimmen werde. Seine Begründung: Die österreichischen…

EU-Verbraucherkommissar verteidigt EFSA-Studie

Im Streit um die Wiederzulassung von Glyphosat werden alle Register gezogen. Umweltgruppen und eine britische Tageszeitung werfen der Europäischen Lebensmittelbehörde (EFSA) vor, sie habe in ihrem Gutachten seitenweise aus Vorlagen von Monsanto abgeschrieben. „Ein weiterer Versuch, das Vertrauen in unsere…

Angst vor Glyphosat bei Kartoffeln

Großer Ärger herrscht derzeit bei der Ländle Qualitätsprodukte Marketing GmbH. Grund dafür ist eine Aussendung des Grün-Abgeordneten Daniel Zarda, in der dieser den Verzicht auf giftige Spritzmittel beim Gemüseanbau im Ländle fordert und darauf verweist, „dass es vor allem beim…

Glyphosat: EFSA schrieb von Monsanto ab

Laut Medienberichten hat die Europäische Agentur für Lebensmittelsicherheit (EFSA) bei ihrer Glyphosat-Bewertung rund 100 Seiten wortwörtlich vom Konzern Monsanto abgeschrieben. Darunter Informationen zur möglichen krebserregenden Wirkung, Gen-Toxizität und möglichen Schädigung der Fortpflanzungsfähigkeit. Dies haben der britische „Guardian“ und die italienische…

Nationalratswahl 2017: Wer ist gegen Glyphosat und wer nicht?

Der umstrittene Pflanzenschutzmittel-Wirkstoff Glyphosat wird auch im Nationalratswahlkampf zum Thema. Nur zwei Parteien – die ÖVP/Liste Kurz und die Neos – wollen sich nicht deklarieren und verweisen auf Experten-Gremien der Europäischen Kommission und deren letztliche Entscheidung. SPÖ, FPÖ, Grüne und die…

Moderner Pflanzenbau ohne Spritzmittel?

Pflanzenschutz Die öffentliche Debatte rund um den modernen Einsatz von chemischen Spritzmitteln ist aus Sicht vieler Landwirte von übertriebener Polemik geprägt. Aber Fakt ist: Breite Teile der Gesellschaft wollen die Chemie am Acker nicht mehr akzeptieren. Bedrohliches Bienensterben, vergiftetes Trinkwasser…

Entscheidungsfindung zu Glyphosat startet

Der von der EU-Kommission vorgelegte Vorschlag für eine Verlängerung von Glyphosat um zehn Jahre, wurde in Brüssel im zuständigen Ausschuss für Pflanzen, Tiere, Lebensmittel und Futtermittel (PAFF-Ausschuss) von den Experten aus den EU-Mitgliedstaaten debattiert. Wie üblich wurden die Verhandlungen des…

Rendi-Wagner zu Glyphosat: „Gesundheit geht vor“

In der Debatte um die Wiederzulassung des umstrittenen Pflanzenschutzmittels Glyphosat fordert Ministerin Pamela Rendi-Wagner ein Nein auf EU-Ebene von Landwirtschaftsminister Rupprechter, wenn auch nur der geringste Verdacht bestehe, dass das Mittel krebserregend sei: „Die Gesundheit der Menschen geht vor.“ Ein…