Schlagwort: Agrarministerrat

Unfairer Handel: EU-Kommission legt Vorschläge vor

Die EU-Kommission schlägt europaweit Mindeststandards gegen unfaire Handelspraktiken vor. Damit sollen die EU-Mitgliedstaaten zukünftig Verstöße gegen die gute Handelspraxis aufklären und Strafen gegen den Lebensmittelhandel verhängen können. „Die Lebensmittelkette ist nur so gut wie ihre schwächsten Glieder“, bemerkte EU-Agrarkommissar Phil…

Obergrenzen für Großbetriebe entzweien die Agrarminister

Die EU-Agrarminister möchten ihre Vorbereitungen zur kommenden Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) auf ihrem Treffen am kommenden Montag in Brüssel abschließen. Immerhin strebt die bulgarische Präsidentschaft im EU-Agrarrat eine Stellungnahme zur Zukunft der GAP an, die von allen Ministern unterstützt…

Agrarminister treffen sich in Bulgarien

Der erste EU-Agrarrat unter bulgarischer Leitung findet morgen in Brüssel statt. Der Vormittag ist der Zukunft der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) gewidmet. Die EU-Mitgliedstaaten werden sich zu den Mitteilungen der EU-Kommission äußern. Die Präsidentschaft fragt nach dem Nutzen der GAP und…

Frankreich will Pflanzenschutzmittel halbieren

Auf dem jüngsten EU-Agrarrat in Brüssel sprachen sich die Landwirtschaftsminister für neue und möglichst unbedenkliche Pflanzenschutzmittel aus. Da dies kurzfristig kaum zu machen ist, soll erst mal die gezielte Anwendung in allen EU-Mitgliedstaaten umgesetzt werden. Frankreich und elf weitere EU-Mitgliedstaaten…

Rupprechter fordert Kennzeichnung eierhaltiger Lebensmittel

Auf dem Informellen EU-Agrarrat in der estnischen Hauptstadt Tallinn drängte Bundesminister Andrä Rupprechter darauf, dass die Herkunft in eierhaltigen Lebensmitteln gekennzeichnet wird. Rupprechter betonte, zum Glück seien in seinem Land keine Frischeier, sondern lediglich Verarbeitungsprodukte betroffen. EU-Agrarkommissar Phil Hogan hielt…

Informeller Agrarministerrat zur Risikoabsicherung

Risikoabsicherungen für Landwirte sollen in der nächsten Reform fester Bestandteil der GAP werden. Zur Vorbereitung hat die estnische EU-Ratspräsidentschaft das Thema auf den Informellen Agrarrat gesetzt. Die Landwirtschaftsminister treffen sich vom 3. bis 5. September in Tallin. Nach Exkursionen zu…

Direktzahlungen national kofinanzieren?

Die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) muss nach 2020 vereinfacht und modernisiert werden, bekräftigten die EU-Landwirtschaftsminister während ihrer Ratssitzung in Brüssel, von denen eine deutliche Mehrheit zudem forderte, dass die Lücke im EU-Landwirtschaftsbudget durch den Brexit wieder geschlossen wird. Die Finanzierung der…

Agrarministerrat: Bio-Entscheidung vertagt

Nach jahrelangen Verhandlungen hätte heute ein Kompromiss für eine neue EU-Verordnung über die Produktion von Bio-Lebensmitteln von den EU-Agrarministern bestätigt werden sollen. Doch das Thema wurde kurzfristig von der Tagesordnung genommen, weil im Vorfeld offensichtlich keine ausreichende Mehrheit für das…

GAP im Mittelpunkt des Agrarministerrates

Der erste EU-Agrarministerrat unter estnischer Leitung findet kommenden Montag und Dienstag in Brüssel statt. Auf dem Programm steht die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) nach 2020, und die Aussprache darüber soll vier verschiedene Aspekte berücksichtigen. Zum einen werden die Minister auf die…

Bio Austria will Bio-Recht weiterentwickeln

Anlässlich des bevorstehenden EU-Agrarministertreffens in Luxemburg, bei dem auch die Reform der EU-Bioverordnung auf der Tagesordnung steht, spricht sich Bio Austria für die „Weiterentwicklung des bestehenden EU-Biorechts“ aus, anstatt die „aussichtslosen Verhandlungen unter denselben Vorzeichen fortzuführen“. „Die zukünftige Bioverordnung muss…

"Orientierungsdebatte" zu Bio-Verordnung

Die EU-Agrarminister werden sich am kommenden Montag in Luxemburg zu ihrer Ratssitzung einfinden und rein landwirtschaftliche Themen besprechen. Punkte zur Fischerei stehen diesmal nicht am Programm. Es handelt sich dabei um den letzten Agrarrat unter dem Vorsitz von Malta. Die…

Mehr Spielraum bei gekoppelten Zahlungen

Trotz mancher Kritik einigten sich die EU-Agrarminister bei ihrem Treffen in Luxemburg darauf, wieder mehr Einfluss auf das Angebot von Agrarerzeugnissen zu nehmen. Auch wenn produktionsabhängige Direktzahlungen eigentlich der Vergangenheit angehören und EU-Mitgliedstaaten nur noch als Ausnahme bestimmte Produktionsrichtungen auf…

Neuer Anlauf zur Vereinfachung der Gemeinsamen Agrarpolitik

Die EU-Agrarminister treffen sich am Montag in Luxemburg. Auf der Tagesordnung steht die „Omnibus-Verordnung“, zu der die EU-Mitgliedstaaten eine gemeinsame Position festlegen wollen. Mit dem Vorschlag der EU-Kommission soll die aktuell gültige Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) an verschiedenen Stellen vereinfacht werden….

Budgetunsicherheit belastet Diskussion um Zukunft

Rund zweieinhalb Stunden debattierten die EU-Agrarminister am Montag in Brüssel über die Zukunft der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) nach dem Jahr 2020. Ein zentrales Thema für die Reform müsse die Vereinfachung werden, darin waren sich alle einig, fasste EU-Ratspräsident Roderick Galdes…