Agrarpolitik

Streit um Öffnung für ukrainische Agrarprodukte

Die EU-Kommission möchte der Ukraine wirtschaftlich unter die Arme greifen und die Einfuhrkontingente für Getreide aus dem Land verdoppeln. Seit dem 1. Jänner 2016 besteht ein Freihandelsabkommen zwischen der EU und der Ukraine. Der Landwirtschaftsausschuss des Europaparlaments (EP) wehrt sich…

Moskau lockert Importverbote für Türkei

Die russische Regierung hat einige weitere Artikel von der Liste verbotener Importprodukte aus der Türkei gestrichen. Laut einer gestern veröffentlichten Kabinettsverordnung wurde die Beschränkung unter anderem für Zwiebeln sowie Karfiol und Brokkoli, aber auch für Nelken aufgehoben. Der russische Importstopp…

Erhalten Osteuropäer schlechtere Qualitäten?

Osteuropäische EU-Mitgliedstaaten beklagen eine minderwertigere Lebensmittelqualität von internationalen Marken in ihrem Land. Eine Studie der Universität Prag hat schlechteren Zucker in Limonaden oder einen geringeren Anteil an Fisch in Fischstäbchen in osteuropäischen Supermärkten festgestellt. Über die unterschiedlichen Qualitätsstandards von ein…

Meier: "Hauptfeststellung hat Pauschalierung gesichert"

Trotz Kritik ist die Einheitswert-Hauptfeststellung positiv zu bewerten, denn sie sichert das pauschale Beitragssystem in der bäuerlichen Sozialversicherung“, unterstrich die Obfrau der Sozialversicherungsanstalt der Bauern (SVB), Theresia Meier, bei der alljährlichen Konferenz der niederösterreichischen Kammersekretäre am 22. Februar in der…

EU strebt Handelsabkommen mit Neuseeland an

Die EU-Kommission will mit Neuseeland Freihandelsgespräche aufnehmen. Die rund zweijährige Vorbereitungsphase sei jetzt vorbei, verkündete EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström und lotete, mit dem neuseeländischen Handelsminister Todd McClay, die Ziele, die mit einem Abkommen verfolgt werden sollten, aus. Die Europäische Kommission braucht…